Dailygame.at

Bethesda-Chef selbstbewusst: “Klar, wir bringen einige neue Leute auf die Nintendo Switch”

"Es gibt einen Teil ihres Publikums, dessen Einstiegspunkt in die Plattform unser Verdienst ist", so Pete Hines

The Elder Scrolls: Skyrim - (C) Bethesda

Obwohl Nintendo in den letzten Jahren einen unglücklichen Ruf erlangt hat, weil seine Plattformen nicht so stark von Third-Party-Publishern unterstützt wurde, hat die Switch in diesem Bereich einige bedeutende Verbesserungen erfahren. Die Hybrid-Konsole von Nintendo ist zwar immer noch nicht auf dem gleichen Niveau wie die PS4 und die Xbox One, hat aber seit Jahren viel mehr Support von Drittanbietern erhalten als jede andere Nintendo-Konsole. Und einer ihrer großen Unterstützer war ohne Zweifel Bethesda.

Von DOOM und The Elder Scrolls 5: Skyrim zu Wolfenstein 2: The New Colossus, ihre Releases für den Switch waren stark und stetig. Bethesdas Sprachrohr, Pete Hines, sagte im Gespräch mit GamesIndustry:

“Nun, das war mehr unsere Philosophie als alles, was wir kreieren. Wir freuen uns, dass wir es auf so viele Plattformen bringen können”, sagte Hines. „Die Wii befand sich nicht in der gleichen Gegend wie die anderen Konsolen zu der Zeit. Die Frage: “Nun, die Wii-Leute werden das nicht spielen.” Vielleicht würden sie oder vielleicht würden sie es nicht, aber warum sogar spekulieren? Ich kann dieses Spiel nie zum Laufen bringen, daher ist es ein strittiger Punkt.”

„Sicherlich liegen Sie nicht falsch, wenn Sie die Unterstützung für Switch mit denen der letzten 15 Jahre [für andere Nintendo-Konsolen] vergleichen. Ich denke, dass dies zu einem großen Teil daran liegt, was diese Konsole im Vergleich dazu leisten kann [im Gegensatz zu den anderen Konsolen am Markt].“

Eine großen Wende, auch für Bethesda.

Sicherlich gibt es einen Teil der Switch-Gamer die sich genau wegen DOOM oder Skyrim die Konsole gekauft haben.

“Eines der Dinge, die wir im Gespräch mit Nintendo entdeckt haben, ist, dass es einen Teil ihres Publikums gibt, der andere Dinge auf seiner Plattform spielt, die auch unsere Sachen mögen”, so Hines. “Und es gibt einen Teil ihres Publikums – und es ist eine gesunde Größe – dessen Einstiegspunkt in die Plattform unser Titel ist. [Nintendo] kann sehen, was die Leute als Erstes auf einem neuen Switch-Konto spielen. Wenn es sich um ein DOOM oder einen Skyrim handelt, lautet die Antwort wie folgt: “Jemand hat einen Switch und hat beschlossen, Ihr Spiel vor allen anderen zu spielen.”

“Es ist interessant zu sehen. Es passt definitiv zu einem Publikum, das [Nintendo] bereits hat, aber es ist auch klar, dass wir einige neue Leute zu [Switch] bringen. Ich habe gestern einen Typen getroffen, der gesagt hat, dass die ersten Dinge, die sie bei Switch gekauft haben, DOOM, Wolfenstein und Skyrim waren, weil sie genau das sind, was sie wollten, und die Tatsache, dass sie sich auf dem Switch befanden, hat sie dazu gebracht, sich einen Switch zu holen. “

Es sieht auch nicht so aus, als würde Bethesdas Unterstützung für den Switch bald nachlassen. Wolfenstein: Youngblood und DOOM Eternal bringen sie dieses Jahr für das System heraus. Nur RAGE 2 hat es nicht geschafft. Liegt wahrscheinlich an der Engine, die die selbe wie von Just Cause 4 ist.

AktuelleGames-News

Plant SEGA ein Remake des Dreamcast-Klassikers “Sonic Adventure”?

Games

Eine Frage wirft diese Meldung auf: Wird SEGA den Dreamcast-Klassiker Sonic Adventure (+ Teil 2) als Remake neu auf den Markt bringen? Das japanische Unternehmen hat nämlich bekannt gegeben, dass man aus dem gleichnamigen Videospiel vier Remix-Songs aus dem Soundtrack auf YouTube veröffentlichen wird. Warum die Mühen? Immerhin gibt es schon ein Lied, dass man…

Halo Infinite - (C) Microsoft

Halo Infinite: Die “Schmiede” kehrt zurück

Xbox

Wie 343 Industries via HaloWayPoint bekannt gegeben hat, wird in Halo Infinite der Spielmodus Schmiede zurückkehren. Damit kann man eine Mehrspieler-Karte nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten. Als Spieler kann man in der Schmiede Objekte wie feste Strukturen, Waffen, Spawn-Punkte, Fahrzeuge usw. auf der Karte platzieren. Dabei wird es erstmals in Halo Infinite Rückgängig- und Wiederherstellungs-Buttons…

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar, Take-Two

Red Dead Redemption 2 für PC: Alles was wir bisher wissen

PC-Games

Der jüngste Neuzugang in der Wild-West-Franchise der GTA-Entwickler, der zwar von der Kritik hoch gelobt, aber von den Fans gemischt aufgenommen wurde, ist letztes Jahr auf Xbox One und PlayStation 4 erschienen und wird nun den Sprung zum PC schaffen. In Anbetracht der Tatsache, dass Grand Theft Auto V nach seiner ersten Veröffentlichung über ein…

Xbox - (C) Microsoft

Top Xbox-Manager verlässt Microsoft nach fast 20 Jahren

Xbox

Es wurde bestätigt, dass Mike Ybarra, Corporate Vice President der Gaming-Abteilung von Microsoft, nach 20 Jahren das Unternehmen verlässt. In den kommenden Jahren wird die Gaming-Sparte von Microsoft einige wichtige Fortschritte erzielen. Das Unternehmen bereitet die Einführung eines Nachfolgers für die Xbox One mit dem Codenamen Project Scarlett für die Weihnachtszeit 2020 vor. Darüber hinaus…

Google Stadia wird Bewegungen vorhersagen, um Latenzprobleme zu überwinden

Stadia

Die größte Angst vor dem Streaming von Spielen ist auf die mit dem Drücken von Knöpfen verbundene Latenz zurückzuführen. Google behauptet jedoch, dass es diese Bedenken über Stadia ausräumen wird, indem es vorhersagt, welche Eingaben die Spieler vorzeitig vornehmen werden. Google Stadia scheint eine ganz andere Herangehensweise an Spiele zu verfolgen, da es sich um…