Blogheim.at Logo

Battlefield 2042 bietet Anti-Cheat Software die sich Call of Duty-Spieler wünschen würden

Der erste technische Test von Battlefield 2042 hat begonnen und es wurde die Anti-Cheat-Software enthüllt.

Artikel von
Battlefield 2042 verwendet anscheinend Easy Anti Cheat Software. - (C) EA, DICE, Epic Games

Bereits zum Start des ersten technischen Tests bekommt Battlefield 2042 eine Anti-Cheat-Software spendiert. Das neueste Battlefield-Spiel wird sich stark von den Vorgängern unterscheiden, vor allem weil es keine Singleplayer-Kampagne geben wird. Im Gegensatz zu anderen Shootern wird es auch keinen Battle Royale-Modus geben, dafür womöglich andere Free-to-Play-Optionen – irgendwann.

Battlefield 2042 wird im Oktober diesen Jahres erscheinen, aber ein paar Auserwählte haben bereits die Möglichkeit an den technischen Tests mitzuspielen. Als Spieler kann man daran nur teilnehmen, wenn man eine Einladung erhalten hat. Der Test wird bis Ende der Woche dauern. Obwohl die Spieler eine NDA unterfertigen müssen, um an dem Test teilzunehmen, scheinen bereits erste Informationen durchgesickert zu sein.

Advertisment

Der bekannte Battlefield-Insider Tom Henderson teilte diese Information:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Battlefield 2042 nutzt Anti-Cheat-Software

Bereits der technische Test von Battlefield 2042 nutzt die Anti-Cheat-Software, genauer gesagt Easy Anti-Cheat. Electronic Arts, der Publisher hinter dem Shooter für Oktober 2021, hat bereits damit Erfahrung mit Apex Legends, einem kostenlosem Battle Royale-Ableger aus dem Titanfall-Universum. Auch Epic Games vertraut auf die Software in Fortnite wie auch Fall Guys. Aber auch Back 4 Blood wird von der Software vor Betrügern geschützt.

Für dich von Interesse:   FIFA 22 am PC spielen? - EA Sports macht es uns mies!

Cheaten ist besonders bei Online-Shootern seit jeher ein massives Problem. Mittlerweile auch auf Konsolen, dank speziellen USB-Sticks die das Aiming verbessern. Vor allem Spiele wie Call of Duty: Warzone, die kostenlos angeboten werden, sind Ziel von Cheatern und Hackern.

Die Enthüllung, das Battlefield 2042 Easy Anti-Cheat verwendet ist ein gutes Zeichen, immerhin funktioniert diese Art der Betrugsvermeidung besser, als jene von Call of Duty. Battlefield 2042 wird bei der Spieleranzahl einem Battle Royale nichts nachstehen, immerhin verfügt es über 128-Spieler-Lobbys – viel Platz für potenzielle Cheater. Auch wenn nicht genügend Spieler vorhanden wären, zum Matchmaking, wird die Lobby mit Bots aufgefüllt.

Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021 für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S.

AktuelleGames News