Blogheim.at Logo

Advertisment

Battlefield bald Free-to-Play? – EA spricht über mögliche Pläne

Der CEO von EA hat kürzlich über mögliche Pläne gesprochen, Battlefield in Zukunft um Free-to-Play-Elemente zu erweitern.

Artikel von
Battlefield Free to Play

Das Wichtigste in Kürze

  • Battlefield 2042 soll als "Live Service Game" betrachtet werden
  • Kein neues Battlefield in den nächsten 2-3 Jahren geplant
  • Free to Play-Modus um neue Spieler anzulocken?

Fortnite hat es. Call of Duty hat es. Und was weiß ich wie viele Spiele noch: Wird Battlefield auch noch Free-to-Play? Der CEO von EA, Andrew Wilson, bestätigte gegenüber Investoren in der letzten Telefonkonferenz, dass es potenzielle Pläne gibt, bestimmte Elemente zukünftiger Teile der Serie “kostenlos zu spielen”.

Der Release von Battlefield 2042 rückt immer näher, sogar die PC-Systemanforderungen für die Beta-Tests wurden schon bekanntgegeben. Alles was wir bisher gesehen haben deutet darauf hin, dass der nächste Titel eine neue Ära in der Battlefield-Geschichte einläuten wird.

Advertisment

Nach Battlefield 2042 ein Free-to-Play-Ableger?

Im nächsten Battlefield wird sich einiges ändern. Es gibt keine Kampagne und kein Battle Royale. Und leere Lobbys werden mit Bots gefüllt, die dazulernen. So spielen wir immer in der vollen Action, am besten 64 gegen 64 (zumindest auf PC und Next-Gen).

In der Telefonkonferenz ging Andrew Wilson auf die Zukunft von Battlefield (2042) ein. Mit dem bevorstehenden Release des neuen Ablegers sind drei Jahre seit dem letzten BF vergangen. Etwas länger als sonst. Der EA CEO Wilson wurde von den Investoren gefragt, ob die Serie alle zwei Jahre mit einem neuen Spiel zurückkehren ein. Darauf ging er ein: Battlefield soll von nun an als Live-Service-Titel betrachtet werden.

Battlefield 2042

Einer der Spezialisten wird den Wingsuit haben in Battlefield 2042. – (C) DICE, EA

Battlefield 2042 ein Live-Service-Titel?

Andrew Wilson sagte: „Sie sollten verstehen, dass dies wirklich die Grundlage dafür bildet, was unserer Meinung nach die Zukunft eines Live-Dienstes rund um Battlefield ist“.

Für dich von Interesse:   Landwirtschafts-Simulator 22 mit mehr Spielern als Battlefield 2042

Der Modus, der bisher im Mittelpunkt stand, ist All-Out War, ein 128-Spieler-Multiplayer-Modus auf Konsolen der neuen Generation, der sich, wenn man Wilsons Kommentaren nachgehen lässt, sich im Laufe der Zeit ändern und weiterentwickeln wird.

Er ging sogar noch weiter und sagte, dass die Battlefield-Reihen beginnen wird, sich in Gebiete vorzuwagen, die man zuvor umgangen ist. Es wird eine mobile Variante von Battlefield geben, und er erwähnte auch die Möglichkeit, dass einige Battlefield-Elemente in Zukunft Free-to-Play sind.

„Im Laufe der Zeit wird [Battlefield] einen mobilen Start beinhalten, einige frei zugängliche Komponenten enthalten und die Natur dessen, was von Start zu Start passiert, wirklich verändern“, so Andrew Wilson.

Battlefield 2042 Robo Hund

Der “Robo-Hund” in Battlefield 2042 heißt Ranger und ist an keine Spezialisten gebunden! – (C) DICE, EA

Battlefield Free-to-Play: Nicht die erste Aussage in diese Richtung

Nicht zum ersten Mal spricht EA offen hindeutet, dass Battlefield in Zukunft kostenlos spielbar sein wird. Nur diesmal wurde es auch ausgesprochen. Immerhin wurde in einer Battlefield-Umfrage, die an Spieler der Serie gesendet wurden, gefragt, ob man sich in Zukunft Free to Play-Elemente vorstellen kann. Ebenso einen Battle Pass. Anscheinend hat EA darauf reagiert.

Battlefield 2042 wird am 22. Oktober 2021 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

AktuelleGames News