Blogheim.at Logo

Age of Empires 4: Alles was wir bisher wissen – Entwicklung, Release, Setting

Mit dem Release von Age of Empires 3: Definitive Edition kommt auch Teil 4 immer näher. Die Frage ist jedoch wann, uns steht noch einiges bevor.

Artikel von
Age of Empires 4 - (C) Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Age of Empires 4 spielt im Mittelalter und bietet 3D-Grafik mit Höhenunterschieden
  • Es wird eine Vielzahl von verschiedenen Story-Kampagnen geben
  • Das Echtzeit-Strategiespiel von Relic soll das gesamte Genre aus der Krise holen

Age of Empires 4 wird von Relic Entertainment, den Entwicklern der Company of Heroes-Reihe und anderer beliebter Strategiespiele, entwickelt. Es ist der erste Neuzugang in der Serie seit weit über 15 Jahren. Age of Empires 3 erschien 2005, die Definitive Edition 2020. Der erste Teil erschien übrigens 1997.

Abgesehen von der Existenz der Entwicklung hat Microsoft seit der Ankündigung auf der Gamescom 2017 fast nichts über das Echtzeit-Strategie-Projekt verraten. Also stellt sich schon einmal die Frage: Wann wird es erscheinen? Immerhin dürfen wir uns diesen Monat auf mehr Informationen freuen.

Wie weit ist die Entwicklung von Age of Empires 4 fortgeschritten?

Phil Spencer, Head of Xbox, sagte auf der E3 2019 in einem Interview (via PCGamer), dass das Spiel „gute Fortschritte macht“. Und die Entwicklung von Relic, AoE 4 zu programmieren, beeindruckt das Unternehmen aus Redmond (USA). Anscheinend lernen MS und Relic viel über die Hoffnungen der AoE-Community in Bezug auf den vierten Teil der Echtzeit-Strategie-Reihe. Ein gutes Zeichen! Vielleicht wird es ein ähnlich gutes Ergebnis wie beim letzten Anno-Spiel, wobei Bluebyte/Ubisoft ihr Gehör sehr stark an die Community anlegte.

Alles begann mit Age of Empires (1997)

Alles begann mit Age of Empires (1997)

Immerhin musikalisch können wir uns auch auf ein gewisses Niveau einstellen: AoE 4 wird den gleichen Komponisten wie The Witcher 3: Wild Hunt haben, dass erst kürzlich für Nintendo Switch erschienen ist. Der Witcher 3-Komponist Mikolai Stroinski gab auf seiner Facebook-Seite im Januar 2019 bekannt, dass er den Soundtrack zu Age of Empires 4 komponieren wird. Vielleicht ist dies ein Zeichen dafür, dass das Spiel Fortschritte macht und vielleicht schon spielbar ist.

Der 2017-Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Relic hat auf seiner eigenen Website ein paar Worte zu Age of Empires 4 hinzugefügt, als der erste Teaser-Trailer angekündigt wurde.

„[Wir] könnten nicht stolzer sein, Teil des Erbes zu sein“, heißt es in dem Blog-Beitrag. „Wir können es kaum erwarten, unsere Stärken als Studio zu nutzen, um historischen Kontext mit strategischem Gameplay zu verbinden und dieses Franchise wieder an die Spitze des Spielens und in die Hände seiner geliebten Community zu bringen.“

AoE4 wird Relics erstes Spiel sein, das für einen anderen Publisher als Sega, seinen Besitzer, produziert wird, da 2013 beim Verkauf der THQ-Vermögenswerte versteigert wurden. Microsoft und Sega haben bereits in der Vergangenheit oft zusammengearbeitet. Sogar bei der letzten Sega-Konsole – der Dreamcast – hat Microsoft mit Windows CE als zweites Betriebssystem unterstützt. Dadurch waren PC-Portierungen sehr einfach für die Dreamcast umzusetzen. Strategie-Spiele liegen Sega. Immerhin hat man schon Halo Wars 2 für die Xbox-Plattform gebracht, genauer Creative Assembly, ein Tochterunternehmen von Sega. Die Ensemble Studios, die einst für die Entwicklung von Age of Empires-Spielen zuständig waren, löste Microsoft 2009 auf. Acht Jahre nach der Übernahme im Jahr 2001.

Mit Age of Empires 4 zurück ins Mittelalter?

Mit der AoE-Reihe lernten einige Gamer, darunter ich, mehr über Geschichte als im Unterricht in der Schule. Immerhin war der erste Teil auf das Altertum eingestellt. Age of Empires 2 brachte uns ins Mittelalter und Age of Empires 3 bis zum Amerikanischen Bürgerkrieg. AoE3 schloss direkt an AoE2 an. Also wäre AoE4 „chronologisch“ von 1861 bis zur Jetzt-Zeit. Doch wollen wir das überhaupt bzw. kann man das überhaupt so ansetzen?

Age of Empires 3 brachte uns nach Amerika

Age of Empires 3 brachte uns nach Amerika (C) Microsoft

Das AoE4 Kriegsmächte aus dem ersten und zweiten Weltkrieg zeigen wird ist sehr unwahrscheinlich. Vielmehr wird es eine Reise zurück. Der erste Trailer zeigte Armeen aus früheren Spielen der Serie: Indianer, britische Rotmäntel, römische Legionäre oder japanische Samurai.

Der erste Gameplay-Trailer, der im November 2019 veröffentlicht wurde, machte die Sache schon klarer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem vierten Ableger der RTS-Reihe geht es definitiv ins „moderne Mittelalter“ zurück. Eine kluge Entscheidung, wenn man den Erfolg von Age of Empires 2 (sowie Definitive Edition) mit den anderen beiden Spielen ansieht.

Age of Empires 4 setzt auf DLCs und Erweiterungen statt auf Mikrotransaktionen

Das nächste Echtzeitstrategiespiel bleibt der Spielserie treu und wird ebenfalls keine Mikrotransaktionen haben, wie auch schon nicht die Definitive Editionen – die die letzten Jahre erschienen sind. In einem Interview gegenüber der PCGamesN sagte Creative Director Adam Isgreen, dass AoE 4 weder Mikrotransaktionen noch andere InGame-Käufe im Portfolio bieten wird.

Es gibt einige Ideen, die man nach dem Release des Spiels verfolgen wird, aber man gibt derzeit noch keine konkreten Informationen bekannt. Man möchte sich auf jeden Fall die Wünsche der Community anhören. Eine kluge Wahl! Für die HD-Edition von Age of Empires 2 wurden bislang 3 Erweiterungen veröffentlicht. Ob man bei AoE 4 ebenfalls auf eine Vielzahl von Völkern setzen wird ist noch ungewiss. Bei Age of Empires 2: Definitive Edition sind es auf jeden Fall 35 (!) verschiedene Fraktionen, die man auswählen kann. Das Limit für Microsoft wurde schon lange erreicht.

Age of Empires 4 wird wird Age of Empires 2. Nur fescher und mit noch mehr Möglichkeiten als je zuvor.

Geschätzter Age of Empires 4-Releasetermin: 2021-2022.

Dieser Artikel erschien erstmals am 11. Dezember 2019 und wurde überarbeitet.
Bildquelle Galerie: Microsoft

AktuelleGames News