Verbinde dich mit uns!

PC-Games

100.000 Cheater wurden alleine letztes Wochenende in PlayerUnknown’s Battlegrounds gebannt

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

Betrüger am Schlachtfeld haben es schwer. Irgendwann werden sie alle erwischt, nun auch das vergangene Wochenende im große Stil.

Laut Battleye, der Anti-Cheat-Software von PlayerUnknown’s Battlegrounds, schlug sich der Zähler auf über 100.000! Das wären dann insgesamt 700.000 erfasste Cheater!

Die Wahrscheinlichkeit, dass du auf einen getroffen bist, steht damit also 1:29, wenn man bedenkt das sich das Game bisher 20 Millionen Mal verkauft hat. Würde beinahe bedeuten das man im Durchschnitt bei 100 Gamern am Schlachtfeld drei dabei hat, die nicht Regel konform spielen…

PlayerUnknown’s Battlegrounds setzt mit dem Xbox One X-Release am 12. Dezember seine Erfolgsgeschichte, dennoch fort, trotz jeder Menge Schummelei…

Du willst keine Games-News von DailyGame mehr verpassen? Folge uns auf Facebook!

Advertisement
Kommentar schreiben

Games

PC-Games

Xbox

Gears of War 5 – Jobbeschreibung als Indiz für Fortsetzung

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Zahlreiche Stellenausschreibungen, teilweise sogar mit der Bezeichnung für das Gears of War-Franchise, findet man auf der Karriere-Seite von Splash Damage.

Eine offizielle Ankündigung seitens Microsoft für ein Gears of War 5 blieb bisweilen aus, dürfte aber nur mehr eine Proforma-Geschichte sein, nachdem sogar Xbox-Boss Phil Spencer vor einigen Wochen gesagt hatte, dass es mit der Serie weitergehe.

Kauftipp:
Gears of War 4 Huge Crate Fanbox bei Amazon.de für EUR 38,49 bestellen

Splash Damage war bei Gears of War 4 nur unterstützend bei der Entwicklung, für Teil 5 dürften sie sich mehr einbringen, da auch Storyboard-Artisten gesucht werden und anscheinend die Kampagne wieder mehr “Gewicht” bekommt.

Weiterlesen

Games

PC-Games

Game-Modder verdienen im Monat $6.000 mit Drogen und $12.800 mit Sex

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Manche Mods entwickeln ein Eigenleben. Bei dem Simulations-Spiel “Die Sims 4” kann man in etliche Rollen schlüpfen, welche in der Realität verwehrt bleiben. Vielleicht ist deswegen die Sims-Serie so erfolgreich.

Anscheinend ist es auch ein Anliegen virtuell Drogen zu konsumieren, ansonsten lässt sich das Phänomen rund um den Sims 4-Mod “BASEMENTALCC” nicht erklären. Via Patreon gibt es 1.578 Unterstützer, welche laut dem Entwickler rund 6.000 US-Dollar im Monat sponsern, damit der Mod weiterentwickelt wird.


Wie im echten Leben können deine Sims drogenabhängig werden und an einer Überdosis sogar sterben. Eine weitere Mod – die gibt es wirklich – erlaubt es sogar, Sex gegen Drogen einzutauschen, wenn das Bargeld knapp wird. Dafür gibt es auf Patreon sogar 3.196 Patronanten und 12.868 US-Dollar im Monat!


Doch nicht so harmlos das Game…

Kauftipp:
Die Sims 4 - Deluxe Party Edition - [Xbox One] bei Amazon.de für EUR 56,99 bestellen

Weiterlesen

Games

Nintendo

PC-Games

Playstation

Xbox

Top-Deals: Nintendo Switch für 300 Euro, Age of Empires: DE für 19,99 Euro

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Die Nintendo Switch ist in aller Munde. Nun auch günstiger! – Wir haben euch die kommenden Game-Highlights zusammengefasst.

Auf Amazon.de kostet die Nintendo Switch-Konsole ohne Game nur mehr 300 Euro. Neu am Markt für die Switch ist ab dem 23. Februar PAYDAY 2 zum Startpreis von 46,29 Euro.

PAYDAY 2: Endlich auch auf der Hybrid-Konsole Nintendo Switch verfügbar!

In wenigen Tagen, genauer gesagt ab dem 20. Februar gibt es die Windows 10 Definitive Edition von Age of Empires für 19,99 Euro.

Metal Gear Survive startet am 22. Februar für 39,89 Euro auf Xbox One (X) und PlayStation 4 (Pro).

Zombie-Jagd in Metal Gear-Manier?

Sparfüche welche Wolfenstein noch nicht auf der letzten Konsolen-Generation gespielt haben, sollten beim Wolfenstein-Bundle (The New Order und The Old Blood) zuschlagen, erhältlich für Xbox One (X) für 29,99 Euro.

Weiterlesen

Games

PC-Games

Playstation

Xbox

Kingdom Come: Deliverance – Konsolen-Test zeigt Fehler bei Framerate und schwammige Texturen

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Kingdom Come: Deliverance ist bereits ein Hit, nachdem es nur über Steam über 300.000 Mal verkauft wurde. Aber auch die Retail-Version ist laut dem Entwickler bereits über 100.000 Mal über den Ladentisch gewandert. Das Open-World-historische Rollenspiel kam am 13. Februar auf PlayStation 4, Xbox One und PC heraus. Aber das Spiel von Warhorse Studios hat Leistungsprobleme auf allen Plattformen.

Der YouTube-Kanal Digital Foundry hat ein Video erstellt, in dem das Spiel auf PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox One und Xbox One X verglichen wird.

Alle Versionen des Spiels haben Probleme mit matschigen Texturen und Einbrechen der Framerate. Die Versionen für PlayStation 4 und Xbox One leiden unter uneinheitlichen Frameraten, die auf 31 fps beschränkt sind. Die Versionen PlayStation 4 Pro und Xbox One X laufen besser, aber nicht optimal.

Digital Foundry merkt an, dass die Xbox One X das Spiel am besten ausführt, obwohl es immer noch Probleme hat.

Kauftipp:
Kingdom Come Deliverance - Collectors Edition - [PlayStation 4] bei Amazon.de für Hier auf Amazon.de bestellen

Obwohl Digital Foundry die PC-Version nicht behandelt, hat Kingdom Come ebenfalls Leistungsprobleme. Für diejenigen, die sich fragen wie lange sie mit den Bugfixes und Frame-Drops weitermachen sollen, stellten Warhorse Studios einen Patch in ungefähr zwei Wochen in Aussicht, welcher diese Probleme beseitigt. Der Day-One-Patch schlug sich mit rund 25 GByte zu Buche, nachdem die Ordner-Struktur des Spieles dies nicht anders zulässt.

Weiterlesen

PC-Games

475 Entwickler arbeiten derzeit an der Star Citizien-SP-Kampagne!

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Es ist kein Geheimnis das Star Citizien groß wird. Sehr groß, denn wie Erin Roberts (Bruder von Cloud Imperium-Gründer Chris Roberts) von Foundry 42 gegenüber Dualshockers berichtete, arbeiten derzeit alleine für die Singleplayer-Kampagne des Spiels 475 Entwickler!

Das neue Büro von Foundry 42 in Derby, UK, beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter. Das Hauptbüro in Manchester 234 Jungs und Mädels. Cloud Imperium hat zwei Büros in den USA, einmal in Los Angeles (Kalifornien) und in Austin (Texas) mit 75 bzw. 71 Mitarbeitern. In Deutschland, genauer gesagt in Frankfurt am Main, beschäftigt Foundry 42 nochmals 80 Mitarbeiter. Also bleiben noch ein paar wenig Leute übrig, die anscheinend nichts mit der Entwicklung der Singleplayer-Kampagne zu tun haben.

Selbst für ein AAA-Game ist die Zahl der eingesetzten Mitarbeiter für die Entwicklung von Star Citizien groß. Allerdings möchte man im Weltraumabenteuer der Superlative auch jede Menge Technologien anbieten und bombastisch viel Content.

Das übertrifft auf jeden Fall jeden Wing Commander-Teil welchen der Schöpfer der Serie, Chris Roberts, jemals auf den Markt gebracht hat…

Star Citizien, sowie die SP-Kampagne Squadron 42, Episode 1 erscheint vermutlich heuer. Erst letztes Jahr erschien die Alpha 3.0. Das Game in vollen Umfang werden wir nicht VOR 2019 sehen.

Weiterlesen