Xbox Series X: Wie viel Speicherplatz verfügt die SSD-Festplatte für Games?

Die Xbox Series X von Microsoft bietet eine 1-TB-SSD-Festplatte. Doch wie viel davon ist für das Betriebssystem vorgesehen?

Artikel von
Halo Infinite: Die Tech-Demo der Xbox Series X.

Der Mangel an Speicherplatz auf den Konsolen, der seit einigen Jahren herrscht, wird mit teuren verbauten SSD-Festplatten in der Xbox Series X (und der PS5) nicht besser. Insbesondere wenn Videospiele immer größer werden, dank lupenreiner 4K-Texturen. Auch bei der Xbox Series X wird es nicht anders sein, außer man gönnt sich eine 1-TB-SSD-Erweiterung zum Preis von 249 Euro.

Die Xbox Series X von Microsoft wird mit einer 1-TB-SSD-Festplatte ausgeliefert, was bedeutet, dass ein gewisser Anteil davon für das Betriebssystem vorgesehen ist. Wie IGN nun in einer Vorschau zur Next-Gen-Konsole präsentiert hat, beanspruchen die Betriebs- und Systemdateien davon rund 200 Gigabyte. Also ein beträchtlicher Teil – immerhin ein Fünftel. Das heißt man hat um die 800 Gigabyte freien Speicherplatz für Videospiele auf der Xbox Series X. Die erwähnte 1TB-Seagate-SSD-Erweiterung verfügt über 920 GB nutzbaren Speicherplatz.

200 GB für Betriebssystem- und Systemdateien sind eine Menge. Microsoft hat vor einer Weile über die Velocity-Architektur der Konsole gesprochen – vielleicht ist das der Preis, den man damit tragen muss.

So sieht es aus, das brandneue Dashboard der Xbox Series X.

So sieht es aus, das brandneue Dashboard der Xbox Series X. – (C) Microsoft

Xbox Series X: Wenig Speicherplatz, dafür schnelles Umschalten zwischen den Spielen

In einem anderen Bericht von Gamespot wurde bestätigt, dass man sechs Spiele gleichzeitig laufen lassen kann. Mit der Funktion “Quick Resume” kann man Spiele anhalten und wieder starten. Beim siebten Spiel wurde eine Warteschleife gestartet und das Spiel wurde neu gestartet. Wie in dem Artikel der Kollegen aus Übersee hervorgeht dauert der Wechsel zwischen den Apps/Spielen ungefähr 5 bis 8 Sekunden. Man landet wieder genau dort, wo man pausiert hat. Die Anzahl verringert sich, wenn man nur Spiele in der “Quick Resume” hat. Dann können maximal vier Spiele gleichzeitig pausiert werden – wer das braucht.

Fraglich ist wieviel Speicherplatz auf der Xbox Series S übrig bleiben. Die Low-Budget-Variante – mit gleicher CPU wie die Xbox Series X – bietet nur 512 GB SSD-Speicherplatz. Wenn sich also IGN nicht irrt, dann kann man auf der kleinen Xbox Series-Variante nur das nächste Call of Duty installieren. Scherz…

Die Xbox Series X/S erscheint am 10. November 2020 für 499/299 Euro. Die Vorbestellung war jedoch in wenigen Minuten erledigt, sogar in Japan.

Mehr zum Thema

mehrgaming news