Eine neue Podcast-Folge ist da!

Sonderfolge: Star Wars – The Acolyte

Valve hat schlechte Nachrichten für die Fan-Hoffnung „Left 4 Dead 3“

Valve enthüllt die Wahrheit hinter diesen durchgesickerten Left 4 Dead 3-Bildern und gibt Fans der asymmetrischen Zombie-Multiplayer-Serie einige schlechte Nachrichten auf den Weg.

Das Wichtigste in Kürze

  • Immer noch mehrere tausend Spieler auf Steam für Left 4 Dead 2.
  • Left 4 Dead 3-Screenshots waren nur ein Test für die Source 2-Engine.
  • Back 4 Blood als Alternative für L4D-Fans?

Valve bietet ein enttäuschendes Update für Fans, die gehofft hatten, dass das Unternehmen hinter Steam an Left 4 Dead 3 entwickelt. Im Januar enthüllte ein YouTuber Konzeptzeichnungen, die anscheinend von Left 4 Dead 3 stammen, und veranlasste Valve, zu leugnen, dass sich das Spiel in der Entwicklung befindet.

Im Gespräch mit IGN erklärten die Valve-Entwickler Chris Remo und Robin Walker, warum diese Left 4 Dead-Bilder erstellt wurden. Walker sagte, dass das Team „Teile eines Left 4 Dead-Levels als Level-Geometrie verwendet hat, um mit dem Aufbau in Source 2 zu beginnen“, der Spiel-Engine, die Valve 2015 angekündigt hat. Die Bilder waren Teil eines Rendering-Tests, aber viele Fans sahen es als Bestätigung, dass Left 4 Dead 3 in Entwicklung ist.

Fans der Left 4 Dead-Serie werden von dem, was Walker gesagt hat, sehr enttäuscht sein. Obwohl es mehrere Zombie-Multiplayer-Spiele gibt, hat das asymmetrische Gameplay der L4D-Serie die Spiele zu wahren Fan-Lieblingen gemacht. Es ist auch fast 11 Jahre her, dass Left 4 Dead 2 veröffentlicht wurde, aber die Fans haben nicht aufgehört, es zu spielen, weshalb so viele Valve gebeten haben, ein neues Spiel zu machen. Immerhin hat das Spiel heute noch eine konstant um die 12.000+ Spieler auf Steam, laut Steamcharts.com.

Left 4 Dead 2 - (C) Valve

Left 4 Dead 2 – (C) Valve

Einige Fans hoffen jedoch möglicherweise, dass Valve zur Left 4 Dead-Serie zurückkehren wird. Nur wenige haben erwartet, dass Valve ein neues Half-Life-Spiel veröffentlicht, und heute erschien Half-Life: Alyx. Dies zeigt, dass Valve manchmal Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Spiels zu beliebten Serien zurückkehrt, wenn das Team eine Idee hat und der Meinung ist, dass dies ein Erfolg sein kann. Im Fall von Alyx wollte man sicherlich auch etwas in puncto VR machen, das sich ausgezahlt hat. Immerhin konnte man nach einem neuen Hype für VR-Headsets sorgen.

Left 4 Dead-Entwickler arbeitet an neuem Zombie-Koop-Shooter

Das Entwicklerstudio hinter dem ersten L4D-Spiel, Turtle Rock Studios (Evolve), kündigte vor einen Jahr Back 4 Blood an.

Was sich dahinter versteckt? Eigentlich um einen geistigen Nachfolger des Zombie-Online-Shooters Left 4 Dead. Turtle Rock gehörte 2008, also zur Veröffentlichung des ersten Spiels, noch zu Valve. Die Entwickler haben noch nicht viel verraten, aber folgende Key-Facts werden Zombie-Killer gefallen:

  • Man macht gemeinsam im Team Jagd auf Zombies.
  • Man erlebt eine Story-Kampagne.
  • Es gibt auch PvP, ähnlich wie in Evolve.

Wie dem auch sei. Left 4 Dead 3 befindet sich nicht in der aktiven Entwicklung. Alle Augen der Fans auf Back 4 Blood. Der Entwickler sagt aber: „Es ist kein Left 4 Dead 3.“ Erstens weil sie die Namensrechte nicht haben, diese liegen bei Valve, sondern auch um eine moderne und neue Spielerfahrung bieten zu können, die aber auf L4D aufbaut. Als Fan der Original-Serie soll man sich also nicht all zu viel erwarten. Nachdem Valve als Entwickler selbst nicht aktiv wird, jedoch die einzige Option!

Von den Left 4 Dead-Entwicklern, Turtle Rock Studios, kommt Back 4 Blood im Oktober 2021 für PC, Xbox und PlayStation.

Fakten
Mehr zum Thema