Twitch fügt den Shield Mode für mehr Sicherheit vor Hassangriffen hinzu

Der Shield Mode bietet viele Möglichkeiten, Hate Raids schneller in den Griff zu bekommen.

Twitch ist die beliebteste Livestream-Plattform der Welt. - (C) Twitch, Amazon

Hate Raids sind ein wachsendes Problem für Twitch-Streamer, so sehr, dass die Games and Online Harassment Hotline sogar einen Leitfaden zum Umgang mit ihnen erstellt hat, während es im März eine ganze Kampagne mit dem Titel #TwitchDoBetter inmitten rassistischer Hate Raids gab. Ein paar Monate später hat Twitch die neue Funktion Shield Mode eingeführt, um Streamern mehr Sicherheit zu bieten.

Mit dem Shield Mode können Streamer und ihre Moderatoren zu verschiedenen Kanalmodi wechseln, wie z. B. Follower oder Sub-Only. Sie können auch voreingestellte Optionen erstellen, die über Chat-Befehle oder Tastenkombinationen verwendet werden können, während sie in der Lage sind, erstmalige Chatter in großen Mengen zu sperren und zu deaktivieren.

Da Hate Raids in der Regel außerhalb der Fangemeinde eines Streamers koordiniert werden, oftmals in Discords oder anderen ähnlichen Plattformen, werden viele der Missbrauchstäter bei Hate Raids erstmalige Chatter oder neu gebildete Bots sein, die ebenfalls erstmalige Chatter sind. Und wenn man in der Lage ist, Massenbanns auszusprechen, kann man auch diese Belästiger massenhaft ausmerzen.

„Belästigungen und hasserfülltes Verhalten können in Wellen auftreten, z. B. durch gezielte Angriffe und wir hoffen, dass dieses Tool es einfacher macht, einen Hassangriff sofort zu beenden, falls dir das jemals passiert“, schrieb Twitch. „Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, den Shield Mode zu nutzen – egal, ob du einen Stream zu einem sensiblen Thema planst, an einer Kampagne teilnimmst, die dich ins Rampenlicht stellt, oder auf der Titelseite zu sehen bist.“

Weiter heißt es, dass Twitch an „mehr Tools arbeitet, die die Moderation deines Kanals vereinfachen“ und neue Funktionen entwickelt, um Hass Raids zu bekämpfen. Aber es geht nicht nur um die Bekämpfung von Hassangriffen, da Twitch auch erklärte, dass sie „aggressiv daran arbeitet, mehr Schaden zu verhindern, bevor er überhaupt entsteht.“

Der Schutzschildmodus kann über den Chat aktiviert werden und es gibt einige Optionen – keine erstmaligen Chatter, nur Emote-Chat, nur Sub-Chat, nur Follower-Chat, langsamer Modus, Verzögerung des Nicht-Mod-Chat und mehr.

Mehr zum Thema