Blogheim.at Logo

The Witcher 3 Port-Entwickler sieht mehr Potenzial in der Nintendo Switch

Saber Interactive, der Port-Entwickler von The Witcher 3: Wild Hunt für die Switch glaubt, dass die Entwickler noch mehr aus der Nintendo-Konsole herausholen können.

Artikel von
The Witcher 3 - Wie viele 18+ Spiele kennt ihr noch für die Nintendo Switch?

Das Wichtigste in Kürze

  • The Witcher 3 für die Nintendo Switch galt als "unmögliches" Projekt
  • Die nächsten Portierungen von Saber Interactive sind bereits in Arbeit
  • Das Rollenspiel wird immer wieder durch Updates verbessert

Eine der beeindruckendsten Veröffentlichungen für die Nintendo Switch ist The Witcher 3: Wild Hunt – Complete Edition. Als ursprünglich Gerüchte über eine möglichen Portierung auftauchten, bestand allgemeiner Konsens darüber, dass er niemals auf dem Nintendo Switch laufen würde. Falls doch, müsste man verdammt viele Opfer dafür bringen. Doch die kleine Hybrid-Konsole hat Potenzial.

Offensichtlich konnten die Port-Spezialisten von Saber Interactive ihre Magie entfalten und haben seitdem die Erfahrung mit einer Reihe von Updates weiter verbessert. Sie konnten noch mehr die Leistung verbessern und eine Reihe von grafischen Optionen hinzufügen.

Ciri in The Witcher 3: Wild Hunt hätte mehr Screen-Zeit bekommen sollen, wie die Entwickler im Nachhinein empfunden haben.

Ciri in The Witcher 3: Wild Hunt hätte mehr Screen-Zeit bekommen sollen, wie die Entwickler im Nachhinein empfunden haben.

Nach The Witcher 3 soll ein „noch größeres Spiel“ von Saber Interactive kommen

Das Videospiel-Unternehmen hat nun die Entwicklung des hauseigenen World War Z für das System vorangetrieben, und obwohl dies „tatsächlich herausfordernder“ sein soll als der The Witcher 3, erwähnte Saber’s CEO und Gründer Matthew Karch kürzlich in einem Interview mit Wccftech, dass es noch ungenutzte Leistung im System gibt und sagte, dass Entwickler mehr daraus machen könnten.

„Wir sind große Fans des Nintendo Switch und glauben, dass die Hardware und die Plattform noch viel Potenzial bieten. Wir haben bisher enorme Erfolge erzielt und viele Titel auf dem Switch veröffentlicht. Und wir entwickeln uns weiter für die Plattform. Wir glauben, dass es mehr Entwickler gibt, die aus der Hardware herauskommen können.“

The Witcher 3 war erst der Anfang?

Angesichts der Tatsache, dass Saber Interactive es geschafft hat, einen Port auf dem Nintendo Switch freizugeben, von dem einige sagten, er sei unmöglich, werden wir die Worte von Karch ernst nehmen, dass Entwickler mehr mit der Switch-Hardware der aktuellen Generation tun könnten. Die vielleicht beeindruckendsten Spiele wurden noch nicht einmal auf dem Switch veröffentlicht. Karch fügte hinzu: „Wir glauben, dass die Fans von einigen der kommenden Titel überrascht sein werden.“

Die Liste der „ehrgeizigen Videospiele-Umsetzungen“ könnte lang werden. Welche Portierung für die Hybrid-Konsole von Nintendo würdet ihr euch wünschen? Sagt es und doch in den Kommentaren!

The Witcher-Serie auf Netflix löste einen neuen Hype für Witcher 3 aus - (C) CD Projekt Red

The Witcher-Serie auf Netflix löste einen neuen Hype für Witcher 3 aus – (C) CD Projekt Red

Wann kommt der Nachfolger, The Witcher 4?

Aktuell arbeitet CD Projekt Red an der Fertigstellung zu Cyberpunk 2077, dass im September für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheint. Außerdem wird das Spiel für die Xbox Series X ein „Upgrade“ erhalten, ohne dass man sich eine neue Kopie des Titels holen muss. Eine PS5-Version ist derzeit noch in Sicht. Allerdings verlangt Sony von allen Entwicklern, die ab dem Juli 2020 ein Videospiel auf der PS4 veröffentlichen, dass dieses auch auf der PS5 funktionieren muss. Damit wäre Cyberpunk 2077 sicherlich spielbar, nur eben ohne aufwendige technische Updates. The Witcher 4 ist derzeit noch in Vor-Produktion.

Quelle: wccftech.com

AktuelleGames News