Blogheim.at Logo

Steam Deck endlich auf dem Markt

Nach einer zweimonatigen Verzögerung und viel Begeisterung ist das Steam Deck-System von Valve endlich da.

Artikel von
Steam Deck - Frontansicht (C) Valve

Nach Monaten des Hypes ist das Steam Deck heute endlich erhältlich. Während Valve eine Geschichte von gescheiterten Hardwareprodukten hat, hat sich dieses zu etwas Besonderem entwickelt und möglicherweise eine neue Ära des mobilen Spielens eingeläutet.

Laut einem kürzlich auf der Steam-Website veröffentlichten Post erhalten die ersten Inhaber von Steam-Deck-Reservierungen bald eine E-Mail, mit der sie dann 72 Stunden Zeit haben, um ihre Einkäufe zu tätigen. Wenn dieser Zeitraum ohne Kauf verstreicht oder jemand, der eine E-Mail erhält, seine Bestellung storniert, wird die Reservierung für die nächste Person in der Warteschlange freigegeben. Laut dem Post werden diese E-Mails ab 10 Uhr PT verschickt. Daneben wird es eine Berichterstattung von etwa 100 Medien geben, es sieht also so aus, als würde sehr bald eine Flut von Rezensionen herauskommen.

WERBUNG

Es ist auch die Rede von einem bevorstehenden Dock für das Steam Deck. Obwohl es aktuell noch nicht verfügbar ist, sagt Valve, dass es hofft, sie irgendwann in die Hände der Kunden zu bringen. Valve plant die Docking Station im späten Frühjahr auf den Markt zu bringen. Die meisten werden sich wahrscheinlich nicht allzu viele Sorgen um das Dock machen, aber es wird ein nettes kleines Extra für diejenigen sein, die eines wollen.

Für DICH interessant:   Half-Life: Der Shooter aus 1998 hat einen neuen Speedrun-Rekord

Was das Gerät selbst betrifft, so musste der Release des Steam Deck um ein paar Monate verzögert werden. Weihnachten 2021 war das ursprüngliche Startfenster, aber der anhaltende Komponenten Mangel machte dem ein Ende. Für diejenigen, die eine Reservierung vorgenommen haben, muss es aufregend sein, dem Besitz dieses heiß erwarteten tragbaren PCs endlich einen Schritt näher zu sein. Diejenigen die noch keins erzielen konnten, haben dank der eingehenden Rezensionen zumindest eine Vorstellung davon, wie die endgültige Einzelhandelsversion aussehen wird.

Mit einem Linux-basierten Betriebssystem, das auf SteamOS basiert, scheint es als wäre das Deck weniger wie eine tragbare Spielkonsole und eher wie ein voll funktionsfähiger PC, nur mit Valves eigenem System. Da es sich um eine tragbare Möglichkeit für Benutzer handelt, ihre Steam-Spiele zu spielen, könnte dies die nächste Stufe des mobilen Spielens darstellen.

Das Steam Deck ist heute für Reservierungsinhaber erhältlich. Was ihr alles noch über das Deck wissen müsst, findet ihr in einem FAQ den Valve zusammen gestellt hat.

AktuelleGames News