Dailygame.at

Spieletest: SoulCalibur 6

SoulCalibur 6 - (C) Bandai Namco

SoulCalibur 6 erschien am 19. Oktober für PlayStation 4, Xbox One und PC. Es ist der neuste Teil der Reihe und wir haben uns das Beat’em’up Game einmal angeschaut.

Ihr habt im Game verschiedene Möglichkeiten in den Kampf einzusteigen. Allerdings wird euch empfohlen, mit der Story in Waage der Seelen zu beginnen. Ihr könnt ihr einen eigenen Charakter erstellen und erhaltet zu Beginn ein ausführliches Kampftutorial. So kann man sich nach und nach durch die Story schlängeln und sich gleichzeitig an das Kampfsystem gewöhnen. Natürlich sind einige der Gegner nicht ohne, doch mit etwas übung hat man den dreh recht schnell raus.

Die Story dreht sich dabei um eben diesen erstellten Charakter. Aufgrund einer bösen Macht, ist euer Leben in Gefahr. Das Ziel euer Reise ist es also euer eigenes Leben zu retten. Dabei trefft ihr auf die verschiedensten SoulCalibur Charaktere. Entweder helfen sie euch oder sie stehen auf der Seite der Feinde.

Zudem habt ihr die Möglichkeit eigene Entscheidungen zu treffen. Doch aufgepasst, diese können euer inneres Gleichgewicht aus der Balance bringen. Es liegt an euch zu entscheiden, ob das Böse oder das Gute in euch siegt.

Den SoulCalibur Charakteren ganz Nah

Wollt ihr allerdings lieber mehr über die Charaktere in SoulCalibur 6 erfahren, so könnt ihr den Story-Modus Soul Chronicle starten. Hier wird die Geschichte aller Personen in einer sauberen chronologischen Reihenfolge erzählt. Ihr müsst dafür keinen eigenen Charakter erstellen, sondern erlebt die Geschichte aus der Sicht der Helden oder Schurken.

Wer einen Liebling gewonnen hat, kann später diesen Charakter anpassen und mit ihm die Online-Kämpfe bestreiten. Sofern wir einen Gegner findet. Ich habe mehrfach versucht Online zu Kämpfen, allerdings waren die Räume immer voll, nicht betretbar oder es wurden keine Gegner gefunden. Daher kann ich zum Online-Modus auch keine ausführliche Aussage treffen, ob er gut oder schlecht ist.

Allerdings könnt ihr jederzeit auch gegen jemanden antreten, der direkt neben euch sitzt. SoulCalibur besitzt wie jedes gute Beat’em’up Game auch einen Player VS Player Modus. So könnt ihr Bequem auf der Couch gegen einen Freund oder Freundin spielen.

So viele Anpassungen

Die eben erwähnten Online-Kämpfe bestreitet ihr natürlich nicht mit eurem Charakter aus dem Story-Modus. Ihr habt die Möglichkeit bis zu 8 eigene Kämpfer zu erstellen. Egal ob ihr einen SoulCalibur Charakter als Basis verwendet oder nicht. So kann der Krieger individuell eingekleidet werden. Dabei können auch Farben und Muster jedes einzelnen Kleidungsstücks individuell angepasst werden. Wer möchte kann den fertigen Charakter dann auch Online teilen.

Der kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Auch die verwendeten Waffen könnt ihr entscheiden. Hierbei habt ihr die Wahl zwischen der Kampf-Stile der SoulCalibur Charaktere. Egal ob Messer, Schwerter oder Lanzen. Für jeden sollte etwas dabei sein, mit dem er im Kampf einen Vorteil ziehen kann.

Fazit

SoulCalibur bietet viele Stunden an Spaß. Mit den zwei verschiedenen Story-Modi können wir mehr und mehr in die Geschichte um die Kämpfer eintauchen. Die Grafik ist auch ein echter Hingucker, vor allem mit den eigenhändig erstellten Kriegern.

Die Steuerung gestaltet sich nach durchgehen des Tutorials für nicht allzu schwierig. Selbst Spieler mit eher weniger Erfahrungen in Beat’em’up Games sollten keinerlei Probleme haben die Kämpfe zu bestreiten. Natürlich ist das ganze auch reine Übungssache.

Ein großes Plus war für mich das erstellen meiner Charaktere. Allein für 3 Kämpfer habe ich durch die vielen Anpassungsmöglichkeiten rund 5 Stunden benötigt und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Für Fans von SoulCalibur und Beat’em’up Games ist das Spiel ein Must-Have.

 

AktuelleGames-News

Halo: Reach - (C) Microsoft

Halo: Reach für PC erscheint endlich im Dezember

PC-Games

Microsoft erzählt uns schon das ganze Jahr, dass die Halo: The Master Chief Collection auf den PC kommen wird. Immerhin erschien sie November 2014 für die Xbox One, damals etwas holprig. Vielleicht möchten die Redmonder ganz sicher gehen und haben den Starttitel, Halo: Reach, deshalb so oft getestet und verschoben. Bisher gab es noch keinen…

Xbox Game Pass

Gerücht: The Witcher 3 kommt in den Xbox Game Pass

Xbox

Der Xbox Game Pass-Spielekatalog wechselt von Woche zu Woche. Da immer wieder neue Spiele hinzugefügt werden, die auch einen Namen haben, verwundert es nicht: The Witcher 3 soll heute im Xbox Inside-Stream angekündigt werden, dass er demnächst für das Spiele-Abo erscheint. Wie ein aufmerksamer Nutzer aus dem Reddit-Forum bemerkte, zeigte Microsoft das Open-World-Rollenspiel von CD…

x019

X019 in London: Es wird keine Xbox Scarlett-News geben!

Xbox

Die X019 in London wird für Microsoft ein großes Ereignis. Es gibt heute im Livestream von “Inside Xbox”, ab 21 Uhr, jede Menge neue Infos zu den kommenden Xbox-Games. Wir erfahren im “größten Inside Xbox-Stream aller Zeiten”, laut MS, wichtige Neuigkeiten zu Game Pass und xCloud, mehreren Games und Gerüchten zufolge sogar neuen Spielemarken von…

Pokémon GO

Pokemon GO: Drei neue Events im November

Mobile-Games

Das Handy-Game von Niantic ist ziemlich beständig, auch was die zeitlich begrenzten Events betrifft. Derzeit läuft das große “Looming in the Shadows”. Dabei kann man gegen die Oberklasse der Bösen des “Team Rocket” antreten. Aber das ist noch lange nicht alles, was Pokemon GO diesen Monat zu bieten hat. Wie vom Entwickler Niantic angekündigt, wird…

BioShock Infinite - (C) 2K

BioShock 3 von Take-Two gehänselt

Games

Take-Two Interactive hat möglicherweise gerade eine zukünftige Ankündigung zu BioShock 3 angekündigt. Das beliebte Spiel-Franchise begann mit der Veröffentlichung des ersten BioShock im Jahr 2007, der den Spielern eine Unterwasserstadt der 1960er Jahre namens Rapture vorstellte. In BioShock mussten die Spieler durch eine verlassene Stadt navigieren, die von Kreaturen wie Splicern, Big Daddies und Little…