Blogheim.at Logo

Spider-Man: No Way Home – neues Poster zeigt Green Goblin

Spider-Mans größter Feind kehrt im neusten Poster für No Way Home zurück. Erneut verdichten sich die Hinweise auf das Multiversum.

Artikel von

Mit Eternals startete diese Woche der bisher dritte Marvel-Film des Jahres. Doch anders als die bisherigen Filme, konnte der Film bei den Kritikern nicht gut abschneiden. Vielmehr gilt Eternals momentan als der am schlechtesten bewertete MCU-Film! Die Hoffnung liegt nun also bei vielen Fans bei Spider-Man: No Way Home.

Der nunmehr dritte Teil der Marvel/Sony-Partnerschaft soll dabei ein Film werden, wie es das MCU bisher noch nicht gesehen hat. So spekulieren Fans schon seit langer Zeit, dass die neue Fortsetzung das Multiversum aufbrechen soll und alle bisherigen Spider-Man-Filme miteinander verbindet.

Kurz gesagt: Toby Mcguire, Andrew Garfield und Tom Holland sollen alle drei die selben Charakter aus unterschiedlichen Filmen spielen. Bisher leugnen es zwar alle Schauspieler, aber die Beweise verdichten sich immer mehr. Das erste offizielle Poster des Films scheint das offene Geheimnis nun erneut zu bestätigen.

The Multiverse unleashed. #SpiderManNoWayHome is exclusively in movie theaters December 17. @SpiderManMovie pic.twitter.com/RFP2TuMkgT

— Sony Pictures (@SonyPictures) November 8, 2021

Spider-Mans größter Feind ist zurück!

Auf dem neuen Poster sehen wird Marvels Spider-Man in einem neuen Anzug. In einer defensiven Haltung scheint er sich gegen einen altbekannten Feind zu wehren. Bereits der erste Trailer bestätigte, dass Alfred Molinas Doctor Octopus erneut auf der Leinwand zu sehen ist. Auch auf dem Plakat sind seine Greifarme daher prominent zu sehen.

Doch während der Trailer nur die berühmten Bomben vom Grünen Kobold preisgab, zeigt sich der Green Goblin auf dem neuen Plakat in seiner ganzes Pracht. Im Hintergrund sieht man den aus Sam Raimis Spider-Man bekannten Feind auf seinem markanten Gleiter. Auch lassen sich starke Blitze ausmachen, die auf einen weiteren Feind des Netzschwingers schließen lassen.

YouTube video

So bestätigte Jamie Fox bereits im Vorfeld, dass auch sein aus The Amazing Spider-Man 2 bekannter Bösewicht Electro wieder mit von der Partie ist. Peter Parker scheint es also mit mehrere, aus verschiedenen Filmen stammenden, Gegnern gleichzeitig aufnehmen zu müssen.

Inwiefern die Bösewichte aus den anderen Film-Universen in die Handlung von No Way Home passen, müssen wir nicht mehr lange erahnen. Denn die heißersehnte Fortsetzung kommt bereits am 17. Dezember 2021 in die Kinos.