Red Dead Redemption 2: “Letztes Update” enthält Danksagung

Rockstar scheint sich von den letzten beiden Spielen zu verabschieden. Red Dead Redemption 2-Fans erhalten Dankesnachricht von Rockstar.

Artikel von
Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar Games

Wer Red Dead Redemption 2 nicht gespielt hat, hat nicht gelebt – oder so. Das Wilde Westen-Sandbox-Spiel bietet eine großartige Geschichte und ein fulminantes Gameplay. Auch wenn es schon 4 Jahre alt ist und für PS4 und Xbox One erschienen ist, ist es bis heute eines der optisch eindrucksvollsten Videospiele unserer Zeit.

Irgendwann gibt es allerdings für alles ein Ende. Nachdem Rockstar Games bereits Red Dead Online – mehr oder weniger – fallen gelassen hat, verabschiedet sich der Entwickler nach GTA 5 nun auch von RDR2.

Woran arbeitet Rockstar Games als Nächstes? Der Entwickler hat beschlossen eine Ressourcen vollständig auf das nächste Grand Theft Auto (GTA 6) zu lenken. Trotzdem gab es nun ein kleines Update für das Spiel rund um Arthur Morgan und dem Online-Part Red Dead Online, wobei die Credits mit einer Dankesnachricht versehen wurden.

Red Dead Redemption 2 “Danksagung”: Änderungen bei den Credits

Normalerweise sieht man die Credits erst zum Schluss, wenn man den Einzelspielermodus durchgespielt hat. Seit dem letzten Update können Spieler nun über das Pausenmenü direkt auf die Credits zugreifen, wo sie dann die an der Entwicklung des Spiels Beteiligten sowie die spezielle neue Nachricht von Rockstar Games lesen können.

Die Nachricht lautet: “Unser herzliches Dankeschön an alle, die bei der Erstellung von Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online geholfen haben.”

Die neue Nachricht wurde im Rahmen des neuesten Red Dead Online-Updates hinzugefügt, dass auch neue Inhalte brachte. Während man kein “Auf Wiedersehen” liest, kann man trotzdem erahnen, wohin die Reise für Red Dead Redemption 2 geht.

Red Dead Redemption 2: Was ist los mit der PS5- und Xbox Series-Version? - (C) Rockstar Games, Xbox, PlayStation

Red Dead Redemption 2: Was ist los mit der PS5- und Xbox Series-Version? – (C) Rockstar Games, Xbox, PlayStation – Bildmontage

Erst kürzlich schrieb der Entwickler eine Nachricht für GTA 5, die auf einer speziellen Webseite veröffentlicht wurde:

“Grand Theft Auto V und Grand Theft Auto Online repräsentieren die gemeinsamen Bemühungen unseres globalen Teams über viele Jahre. Wir möchten allen, die zu diesen Spielen beigetragen haben, von ihrer ursprünglichen Veröffentlichung im Jahr 2013 bis zum Ende Anerkennung und Dank aussprechen bis heute.”

Es sieht also alles danach aus, als ob Rockstar Games zu einem Ende kommen möchte. Immerhin waren die letzten Spiele des Entwicklers äußerst erfolgreich. GTA 6 verkaufte sich beinahe 170 Millionen Mal, während sich Red Dead Redemption 2 über 43 Millionen Mal verkauft hat.

Nun liegt der Fokus auf GTA 6. Das nächste Open World-Actionspiel wurde Anfang des Jahres angekündigt.

Danke! Rockstar Games verabschiedet sich von RDR2. - (C) Rockstar Games - Screenshot

Danke! Rockstar Games verabschiedet sich von RDR2. – (C) Rockstar Games – Screenshot

Was brachte das wohl letzte Update für Red Dead Online?

Obwohl es keine großen Story-DLCs im Update 1.31 gibt, können Spieler jetzt Telegramme sowohl vom Spielermenü als auch von ihrem Lager aus senden. Es gibt sogar drei brandneue Koop-Telegram-Missionen, die Red Dead Online hinzubekommen hat.

Technisch gesehen ist kein Inhaltsupdate, dass sich so mancher Spieler erhofft hätte. Das Spiel kann man getrost “beerdigen”.

Red Dead Redemption 2 erschien am 25. Oktober 2018 für PS4 und Xbox One, es folgte eine Windows PC-Version.

Mehr zum Thema

mehrgaming news