Blogheim.at Logo

Rainbow Six: Extraction – Die besten Operatoren für perfekten Team-Support

Die besten Operatoren in Rainbow Six: Extraction, um das eigene Team zu unterstützen und die Archaeaner auszuschalten.

Artikel von
Finka: Für uns einer der besten Operator für Team-Support in Rainbow Six: Extraction. - (C) Ubisoft - Bildmontage DG

Das Team ist nur so stark, wie die Operatoren die man ausgewählt hat. Rainbow Six: Extraction gibt uns 18 verschiedene Operatoren zur Auswahl, jeder mit seinen eigenen freischaltbaren Waffen und Fähigkeiten. Und die Fähigkeiten machen sie so besonders.

Operator in Rainbow Six: Extraction können die Gesundheit des Teams verbessern, Stabminen abwerfen, um Feinde zu betäuben, oder ein Sperrfeuer aus Sprengstoff entfesseln. Nicht alle Operatoren sind gleich und als Spieler hat man schnell seine Favoriten ausgewählt. Einige Operatoren sind einfach objektiv besser als andere. Zumindest sind sie viel einfacher zu lernen. Dies sind die Operatoren, die man immer wieder online findet, diejenigen, die Fans am häufigsten verwenden, um die Alien-Bedrohung zu zerschlagen.

WERBUNG

Alibi: Feind-Kontrolle dank holografischer Köder

Dieser “leichte Operator” kann einen Schwarm holografischer Köder entfesseln, die Feinde ablenken. Feinde, die Köder begegnen, werden gescannt. Man kann die Menge an Feinden damit besser kontrollieren, vor allem Aliens auf niedriger Ebene. Alibi ist ein mächtiger Operator wenn es darum geht, vor allem bei der Verteidigung. Gemeinsam mit Smoke eine tödliche Kombination, wenn man Aliens in eine Ecke lockt und Granaten benutzt.

YouTube video

Ela: Haftbomben sind immer wichtig

Ela ist mit Annäherungs-Haftbomben ausgestattet, die hochstufige Feinde betäuben. Spieler können ihre Fallen in den Weg eines Feindes oder direkt auf einen stellen. Sie kann offensiv spielen, indem sie Eliten festhält oder eine Bombe auf den Boden wirft, um Ihre Bewegung zu decken. Ihre Bomben haben eine Abklingzeit und sie hat unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

YouTube video

Doc: Bringt KO-geschlagene Operator in Rainbow Six: Extraction wieder ins Spiel!

Wie der Name schon sagt, ein Doc. Sobald Doc aufgestiegen ist, kann er 5 “Stim Pistol Shows” tragen, die Kratzschaden zu den HP des anvisierten Spielers hinzufügen. Wenn ein Operator am Boden liegt, kann Doc aus der Entfernung wiederbelebt werden. Sehr hilfreich. Einfache, direkte Wahl für Anfängerteams. Im Gegensatz zu Finka lässt Docs Heilung mit der Zeit nicht nach.

YouTube video

Einer der besten Operator für Team-Support in Rainbow Six: Extraction: Finka mit ihrer temporären Heilung

Finka ist eine Kombination aus Rook (Armor Support) und Doc (Healer) und kann vor einem Kampf einen HP-Buff aktivieren, der jedem im Team Bonus-HP gibt. Diese Bonus-HP sollte man also direkt vor einem Kampf aktivieren, damit man Schäden besser abfedert. Wie auch bei Rook verhindert die Rüstung in einen KO-Zustand zu geraden. Es gibt keine begrenzte Anzahl dieser HB-Buffs, nur eine Abklingzeit, die man vor jedem größeren Kampf verwenden kann. Finka wäre also eine gute Wahl für einen Allround-Operator in Rainbow Six: Extraction.

Für dich von Interesse:   Skull and Bones soll spätestens bis März 2023 erscheinen

YouTube video

Hibana: Bombenexperte und unheimlich gut gegen gepanzerte Feinde

Einer der besten Operatoren für den Umgang mit hochrangigen Aliens. Hibana verwendet ferngezündete Haftbomben mit Panzerungsdurchdringung. Diese zusätzliche Rüstungsdurchdringung macht ihre Bomben unglaublich nützlich für gepanzerte Feinde, und sie kann mehrere Sprengstoffe auf einmal ablegen. Sie kann “Tormentors” und “Smashers” schneller ausschalten als jeder andere Operator im Solo-Modus.

YouTube video

IQ: Feindscanner sucht versteckte Aliens

Der Operator IQ ist mit einem Detektor ausgestattet, der durch Wände scannt, um Munition, Fähigkeitskisten, Gesundheitspakete oder feindliche Fallen zu entdecken. Das Aufrichten erhöht Ihre Erkennungsreichweite von 20m auf 40m. Eine sehr gute Fähigkeit, die die Aufklärung auf jeder Map erleichtert.

Bereits mit Level 7 kann man mit IQ nach versteckten Aliens suchen. Auf Stufe 10 bekommt man einen noch besseren Feindscanner.

IQ in Rainbow Six: Extraction. - (C) Ubisoft

IQ in Rainbow Six: Extraction. – (C) Ubisoft

Pulse: Wallhack und Feinde einfacher erkennen

Pulse ist IQ sehr ähnlich, aber seine Visierfähigkeit ist noch mächtiger. Wenn Spieler das Scan-Tool aufrufen, werden VIPs, MIAs und Nester durch Wände sichtbar. Schalte Level frei, um mehr Reichweite und Vielseitigkeit zu erlangen.

Zu Beginn kann Pulse keine Waffen einsetzen, wenn das Scan-Tool aktiv ist. Erst wenn man ein gewisses Level erreicht hat, kann man gleichzeitig schießen. Man wird auch die Fähigkeit erlangen, kritische Objekte innerhalb von 20 m zu erkennen, ohne auch nur das Visier zu öffnen. Sehr praktisch im Kampf gegen die Aliens.

Für dich von Interesse:   PS5 kaufen: Fakeshops im Umlauf! - So schützt du dich

YouTube video

Rook: Nicht mehr KO gehen!

Rook trägt Rüstungspakete mit sich, die für das Überleben des Teams entscheidend sein können. Rüstungspakete bieten, wenn sie von Spielern gesammelt werden, eine Schadensreduzierung, die überlebenswichtig sein kann. Solange ein Operator eine Rüstung hat, geht er auch nicht KO.

Auch wenn man schon einmal zu Boden gegangen ist, kann man es überleben, wenn man ein Rüstungspaket sammelt. Zusätzliche Verteidigung und KO-Schutz machen Rook zu einer einfachen Wahl für das frühe Spiel.

YouTube video

Smoke: Eine gefährliche Kombination mit Alibi

Wie der Name des Operators schon sagt, hat Smoke Rauchgranaten mit Fallen, um Horden von niederstufigen Aliens vollständig zu vernichten. Manchmal funktioniert es sogar super mit mächtigen Elite-Einheiten. Die “Glue Trap”-Ausrüstung kann Horden verlangsamen, die aus Nestern kommen. Die ferngezündete Gasbombe hinterlässt eine Giftwolke, die Aliens schnell den Gar ausmacht.

YouTube video

Vigil – Der Predator-Operator in Rainbox Six: Extraction

Für Solo- oder Stealth-fokussierte Spieler ist Vigil eine der besten Entscheidungen. Vigils Fähigkeiten machen ihn für eine mittlere Dauer unsichtbar, sodass Spieler sicher vor ihrem Team aufklären oder Eliteziele für Missionsziele ausschalten können. Sehr nützlich, und seine Fähigkeit lädt sich wieder auf, sodass man sie in einer angespannten Situation einsetzen kann. Man muss mit diesem Operator in Rainbox Six: Extraction nicht zimperlich umgesehen.

Der fortgeschrittene Vigil-Spieler kann sich auch seine gesamte Zeit tarnen. Das ist ein guter Grund, im Solo-Modus aufzusteigen, bevor man online geht.

YouTube video

Rainbox Six: Extraction wird wohl in Zukunft weitere Operator erhalten, daher könnte es welche geben, die noch stärker im Kampf gegen die Alien-Invasion sind.

Das Spiel ist seit Januar 2022 verfügbar und für folgende Plattformen verfügbar: Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One, PlayStation 4, Windows PC, Amazon Luna und Google Stadia. Mehr zu Rainbow Six: Extraction findet ihr auf unserer Übersichtsseite. In unserem Test-Bericht zu Rainbox Six: Extraction erfährt ihr, für welchen Spielertypen der Titel geeignet ist.

AktuelleGames News