Blogheim.at Logo

Phil Spencer sagt: Bungie wäre heute dabei geblieben

Bungie wurde von Microsoft übernommen um dann schlussendlich später sich loszulösen. Geblieben ist Xbox das Franchise Halo.

Artikel von
Bungie wird 2025 wohl Matter, eine neue Spielmarke, auf den Markt bringen.

In 3 Tagen startet die Halo Infinite Kampagne, samt umfangreichen Multiplayer-Update. In der Zwischenzeit werden die ursprünglichen Schöpfer des Franchise, Bungie, Vorbereitungen für ihr 30-jähriges Jubiläum treffen. Doch so wie es heute ist, hätte es nicht sein müssen, laut Phil Spencer.

Microsoft erwarb Bungie im Jahr 2000, ein Jahr vor dem Release von Halo: Combat Evolved. Bereits 2007 trennte man sich wieder und Bungie unterzeichnete einen 10-järhigen Publisher-Vertrag mit Activision für Destiny. Im Jahr 2019 beendete Bungie auch diese Partnerschaft und nahm Destiny seitdem selbst in die Hand.

Advertisment

In einem Gespräch mit Axios, sagte Phil Spencer, er verstehe, warum es zur Trennung von Microsoft kam.

“Damals hatten sie große Ambitionen”, sagte er. „Sie hatten ihr Geschäft für einen bestimmten Geldbetrag verkauft. Sie sahen, was aus Halo geworden ist. Da kann man keine andere Geschichte schreiben.“

“Wenn Sie sagen, ‘Hey, ich glaube, ich habe noch so einen in mir. Ich möchte wirklich noch eine Chance ergreifen’, kann ich den Reiz verstehen, dies als unabhängiges Unternehmen zu tun”, sagte Spencer in Bezug auf die Destiny-Reihe.

Xbox hätte Bungie aktuell gehalten

Würde sich Bungie heute von Microsoft loslösen? Auf die Frage, ob Microsoft an Bungie hätte festhalten können, sagte Spencer: “Könnten wir es heute tun? Ich denke, wir könnten.”

Für dich von Interesse:   Die Xbox Game Studios wurden 2021 zu einen der größten Publisher auf Steam

Das Jubiläums-Update von Destiny 2 nähert sich mit großen Schritten. Dafür gibt es auch einige Waffen und Rüstungen, die sehr nach Halo aussehen. Das Impulsgewehr ähnelt seht dem MA40-Kampfgewehr und ein Spurgewehr hat viel mit dem Spezial-Gewehr Typ-52 gemeinsam.

Destiny 2 wird einige Waffen spendiert bekommen, die sich ähnlich wie Halo-Waffen verhalten. - (C) Bungie

Destiny 2 wird einige Waffen spendiert bekommen, die sich ähnlich wie Halo-Waffen verhalten. – (C) Bungie

Destiny 2 erschien im Spätsommer 2017 für PS4, Xbox One und PC. Mittlerweile ist der Sci-Fi-Shooter von Bungie auch für PS5, Xbox Series X/S und Google Stadia verfügbar.

AktuelleGames News