Blogheim.at Logo

Paramount+ startet noch dieses Jahr in Österreich / Deutschland / Schweiz

Paramount+ startet noch 2022 in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Was euch erwartet könnt ihr hier erfahren.

Paramount Plus

Kaum noch greifbar wirkt die Zeit, als Streamingservices nicht allgegenwärtig waren. Als Netflix lediglich physische DVDs verliehen hat und ein Streamingabo keine Selbstverständlichkeit in jedem Haushalt war. Doch diese Zeiten sind vorbei. Und der heißumkämpfte Markt wird immer dichter. Der neuste Kontrahent ist der Aboservice Paramount+, des gleichnamigen Filmstudios, der demnächst in Europa startet.

Während der Service zunächst in England und Irland startet, soll der Rest Europas spätestens in der zweiten Jahreshälfte folgen. Der in Amerika bereits erhältliche Service, verfügt dabei über ein ausführliches Programm und soll bei seinem Launch über 10.000 Stunden an Inhalten verfügen.

WERBUNG

Was wird Paramount+ kosten? Bei seiner Einführung soll Paramount+ 7,99€ im Monat kosten. Preislich orientiert er sich hierbei an Disney+, die mit ähnlichen Preisen aufwarten. Dass die Einführung des Service bisher in Europa nicht stattgefunden hat, kann an bestehenden Verträgen mit Sky liegen. Nun scheint es zu einer Einigung gekommen zu sein. Die gute Nachricht: Für ,,Sky Cinema”-Abonnenten ist das komplette Angebot ohne zusätzliche Kosten inkludiert. Einen ersten Vorgeschmack gab es schon mit der Halo-Serie, die in anderen Teilen der Welt nur auf dem neuen Bezahlservice lief. Die Serie rund um den Master Chief wurde über “Sky Atlantic” präsentiert.

Pablo Schreiber als Master Chief in Halo - Quelle: Paramount+

Pablo Schreiber als Master Chief in Halo – Quelle: (C) Paramount+

Was erwartet euch mit Paramount+?

Als eines der historischen amerikanischen Filmstudios verfügt Paramount+ schon jetzt über eine große Auswahl an bekannter Marken und erstklassiger Filme und Serien. Unlängst berichteten wir, dass die neuste Staffel von ,,Star Trek Discovery” von Netflix entfernt wurde. Zukünftig findet ihr alle ,,Star Trek”-Serien auf dem neuen Service, also auch “Star Trek: Strange New Worlds”.

Für DICH interessant:   Ist Netflix zu teuer? - Stimmt Preis-Leistungs-Verhältnis noch?

Top Gun, Transformers, die ,,Mission Impossible”-Filme, die Jackass-Reihe, Southpark und Spongebob Schwammkopf sind alle Teil von Paramount. Zukünftig starten neue Produktion wohl vorrangig dort. Kinofilme werden – wenn gerade kein Lockdown ist – wohl zuerst im Kino sein, aber später eben auch dem Streaming-Dienst von Paramount+ hinzugefügt.

Bei so einer Markendichte müssen die anderen großen Streaming-Anbieter allmählich aufpassen. Nicht umsonst hat Netflix momentan mit den größten Abo-Rückgängen ihrer Geschichte zu kämpfen. Disney+ scheint fürs erste jedenfalls sicher, denn sie sind endlich da angekommen, wo sie hinwollten. Ob Paramount+ einen ähnlich steilen Höhenflug hinlegen kann, muss sich in den kommenden Jahren erst zeigen. “Star Trek” gegen “Star Wars” mal anders.

AktuelleGames News