Onimusha: Warlords Remaster veröffentlicht

Artikel von

Capcom hat mit Onimusha: Warlords still und heimlich einen Klassiker der PS2 Arä zurückgebracht.

Bei Capcom sind aktuell alle Augen auf Resident Evil 2 oder Devil May Cry 5 gerichtet. Beide Spiele heiß erwartet von einer breiten Masse an Spielen. Dazwischen hat Capcom aber noch einen Klassiker ausgegraben. Onimusha: Warlords ist ein Action RPG der PS2 Arä und ein ziemlich beliebtes obendrein. Rund 2 Millionen Einheiten konnte es seiner Zeit absetzen. Gut die Hälfte davon in Japan. Nach zwei direkten Nachfolgern und Dawn of Dreams, allesamt aus der PS2 Arä, folgte kein großer Titel mehr. Es wurde 2012 an einem Browser Game namens Onimusha Soul gearbeitet, das in Japan einen Playstation 3 Release sah, bei uns war nach der PS2-Zeit, aber Ende.

WERBUNG

Das Remaster ist nicht das aufwendigste, da primär die Grafiken auf Stand gebracht wurden. Selbst das leicht veraltete Voiceacting bleibt erhalten, aber das macht auch einen gewissen Charme aus. Insbesondere für all jene, die Dr. Guildenstern lieben gelernt haben.

Das Spiel ist für 19,99€ auf PCs, Playstation 4, Xbox One und der Nintendo Switch erhältlich.

Der Samurai und die Prinzessin in Not

Man spielt den Samurai Samanosuke Akechi in der Sengoku-Zeit. Dieser kämpft gegen den Feldherren Nobunaga Oda und die Dämonen, die an seiner Seite kämpfen. Dabei wird er von einem weiblichen Ninja namens Kaede begleitet. Zu Beginn gewinnt Nobunaga Oda eine Schlacht, in der er aber tödlich verletzt wird und infolgedessen für tot erklärt. Ein Jahr später wird Samanosuke von der Prinzessin Yuki bestellt, um ihr Schutz zu bieten, da sie Monster fürchtet, die wohl ihre Bediensteten verschwinden lassen. Beim Versuch sie vor diesen zu schützen wird er schwer verletzt und die Prinzessin entführt. Daraufhin wird er von zwölf Oni besucht, die ihm die Kraft geben, diese Monster zu besiegen. Von da an beginnt das Abenteuer im die Prinzessin zu retten und zu erfahren, was vor sich geht.

Mehr zum Thema

mehrgaming news