Nintendo Switch 2: Joy Con Stick Drift gelöst? Neues Patent verspricht Hoffnung!

Das wird viele Fans freuen auch wenn es reichlich spät kommt.

Die aktuellen Joy-Con der Nintendo Switch (C)Nintendo

Wenn ein neues Patent ein Hinweis ist, könnte Joy Con Stick Drift mit der Veröffentlichung des Nintendo Switch 2 bald der Vergangenheit angehören. Das Patent hebt Technologien hervor, die dazu beitragen könnten, dass der Switch 2 nicht die gleichen Controller-Probleme wie der aktuelle Nintendo Switch hat.

In letzter Zeit gab es viele Gerüchte über den Switch 2, angeblich hat Nintendo den Nintendo Switch 2 hinter verschlossenen Türen demonstriert. Vieles über das Nachfolgemodell des Handheld-/Konsolen-Hybrids ist derzeit unbekannt oder nur Gerücht.

Während viele Fans wahrscheinlich über die Grafik und die Akkulaufzeit des Systems nachdenken, fragen sich diejenigen, die bereits die gefürchtete Joy-Con-Drift-Erfahrung gemacht haben, wahrscheinlich, ob sie mit dem Switch 2 dasselbe Problem erneut erleben werden.

joy con patent screenshot US patent and trademark office © Nintendo

joy con patent screenshot US patent and trademark office © Nintendo

Wird der Joy Con Stick Drift endlich Geschichte sein?

Ein neues Patent von Nintendo scheint die Existenz einer neuen Joystick-Technologie zu bestätigen, die in Zukunft bei der Switch 2 verwendet werden könnte. Das Patent zeigt einen Joystick, der Magnetfelder anstelle von physischen Kontakten verwendet. Der neue Joystick sendet ein Signal an die Konsole, basierend auf der Stärke der magnetischen Anziehung im Joystick, die sich je nach Position des Joysticks zu einem bestimmten Zeitpunkt ändert.

Dies wäre eine erhebliche Veränderung gegenüber den aktuellen Joysticks, die beim Nintendo Switch verwendet werden, obwohl einige die technologischen Konzepte des Patents erkennen könnten.

Werbung

Das von Nintendo eingereichte Patent scheint Ähnlichkeiten mit Hall-Effekt-Joysticks aufzuweisen, einer bestehenden Technologie, die Magneten verwendet, um die vom Spieler angezeigte Position zu bestimmen. Diese Art von Joystick wurde unter anderem in einem NYXI-Controller verwendet, und einige Unternehmen haben Teile veröffentlicht, um die fehlerhaften Komponenten in vorhandenen Joy-Cons zu ersetzen. Viele Benutzer haben berichtet, dass diese Version des Joysticks wie beabsichtigt funktioniert.

Der Hauptgrund für Joy Con Stick Drift wird vermutlich auf die Exposition gegenüber äußerem Staub und den Verschleiß von internen Komponenten zurückgeführt. Das aktuelle System für Joy-Con-Joysticks sendet ein Signal auf der Grundlage eines physischen Kontakts zwischen den Teilen.

Die Joy-Cons lassen sich dank Bluetooth auch anders nutzen. - (C) Nintendo

Die Joy-Cons lassen sich dank Bluetooth auch anders nutzen. – (C) Nintendo

In einigen Zerlegungen wurde jedoch gezeigt, dass diese Teile genug Schaden erleiden können, um lose Ablagerungen oder einen Mangel an Kontakt zwischen den Teilen zu verursachen, was das Signal verfälscht und das System glauben lässt, dass Eingaben gemacht werden, wenn der Controller nicht berührt wird.

Es bleibt abzuwarten, ob Nintendo eine Lösung gefunden hat, die einen Mangel an Joy Con Stick Drift bei seiner nächsten Konsole gewährleistet. Es ist wahrscheinlich, dass dies für das Unternehmen eine hohe Priorität hatte, angesichts der Probleme, die dieses Problem für Benutzer und Nintendo selbst verursacht hat.

Nintendo Switch-Fans konnten ihre Joy-Cons vorübergehend kostenlos zur Reparatur einsenden, was zweifellos Kosten für Nintendo verursacht hat. Alle werden zufriedener sein, wenn der nächste Controller wie beabsichtigt funktioniert, und es scheint, dass diese Technologie ein Schritt in die richtige Richtung sein könnte.