Blogheim.at Logo

Nintendos Strategie mit „zeitlich begrenzten Spielen“ zeigt Wirkung

Was passiert wenn Spiele nur wenige Monate verfügbar sind? Werden sie dann öfters verkauft? Nintendo hat hierzu eine eigene Strategie entwickelt.

Artikel von
Super Mario 3D All-Stars war zwischen dem 18.9.2020 und 31.3.2021 im Nintendo eShop verfügbar. - (C) Nintendo

Nintendo hat es mit Super Mario All-Stars vorgemacht, wie man Spiele nur kurzfristig verkauft. Was die Spieler davon halten, kann man sich selbst ausmalen: Nicht viel. Doch für das Unternehmen aus Kyoto (Japan) macht es durchaus Sinn.

Neue Software-Veröffentlichungen haben es oft schwer. Die Fülle an Spielen die in den digitalen Stores verfügbar sind, sind quasi unendlich. Doch was passiert, wenn Spiele nicht nur für einen gewissen Zeitraum rabattiert werden, sondern überhaupt nur mehr für ein paar Monate verfügbar sind? Nintendo dürfte mit Super Mario All-Stars einen Nerv getroffen haben und wie ein VICE-Bericht zeigt, gibt es auch eine Strategie dahinter.

Eine Gruppe von Branchen-Insidern sprach mit VICE über das Verschwinden des besagten Super Mario All-Stars und Fire Emblem-Spiels aus dem Nintendo eShop am 31. März 2021. Die beiden Games wurden im September 2020 im Rahmen zum 35. Geburtstag des Nintendo-Maskottchens veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben dem Release von All-Stars gab es das Switch-Online-Spiel Super Mario 35, dass nun ebenfalls eingestellt wurde.

Nintendo: Spiele verschwinden aus dem eShop, dass steckt dahinter

Ein anonymer Entwickler, der Berichten zufolge an der Veröffentlichung mehrerer Switch-Titel beteiligt war, erinnerte sich an ein privates Treffen mit Nintendo und sagte gegenüber VICE: „Sie haben Daten, die zeigen, dass Neuveröffentlichungen von Spielen auf Wunschliste tendenziell verdorren. Das hergestellte FOMO [Angst vor dem Verpassen] hilft ihnen, diese Verkäufe zu erzielen, oder so denken sie.“

Der Gaming-Analyst Morris Garrard von Futuresource Consulting stimmte dem zu. „Diese Strategie wird bei Switch-Benutzern mit Sicherheit die Dringlichkeit schaffen, Inhalte zu kaufen und zu vermeiden, dass die Erfahrung verpasst wird. Dies wird auch durch die Aufmerksamkeit der Medien beflügelt, die die Strategie bereits auf sich zieht.“

„Es wird erwartet, dass das Auferlegen dieser zeitlichen Beschränkungen diesen Spielen in limitierter Auflage dabei hilft, den Lärm zu reduzieren.“

Super Mario 3D All-Stars enthält Neuveröffentlichungen von Super Mario 64, Sunshine und Galaxy. - (C) Nintendo

Super Mario 3D All-Stars enthält Neuveröffentlichungen von Super Mario 64, Sunshine und Galaxy. – (C) Nintendo

„Limited Release“-Strategie wird auch wo anders angewendet

Nicht nur Nintendo versucht mit dem zeitlich begrenzten Angebot auf sich aufmerksam zu machen, auch Disney tut dies. Der „House of the Mouse“-Konzern hat seine früheren Filme in der „Disney Vault“ eingesperrt, um bei jeder Neuveröffentlichung eines Films Umsätze zu lukrieren. Das Interesse der Fans war größer, weil man den Film nur für eine bestimmte Zeit kaufen konnte.

Die Strategie hat Nintendo aus Kyoto einen unglaublichen Erfolg gebracht, auch wenn einige Spieler nun „angefressen“ sind. Immerhin wurden von Super Mario 3D All-Stars von September bis Ende Dezember 2020 8,32 Millionen Einheiten verkauft. Damit schafft es das Spiel wahrscheinlich in die TOP 10 aller Switch-Spiele, wenn Nintendo den letzten Quartalsbericht veröffentlicht (wahrscheinlich im Mai 2021). Aktuell auf Platz 10 der meistverkauften Switch-Titel ist New Super Mario Bros U. Deluxe mit 9,82 Millionen verkauften Einheiten.

Es ist auch möglich, dass Nintendo die Mario 3D All-Stars-Spiele irgendwann in einem anderen Format erneut veröffentlicht, möglicherweise als separate digitale Produkte für den Nintendo eShop.

AktuelleGames News