Blogheim.at Logo

Nintendo: Die Switch nähert sich der Mitte ihres Lebenszyklus

Außerdem stammten 30% der Switch Lite-Einkäufe von bestehenden Konsolenbesitzern

Artikel von
Joy-Con von Nintendo Switch im Zoom - (C) Nintendo

Laut Shuntaro Furukawa, dem Präsidenten des Unternehmens, befindet sich Nintendo Switch in der Mitte seines Lebenszyklus.

Furukawa sprach mit Investoren in einem kürzlich veröffentlichten japanischen Q & A (PDF) darüber, dass er in seinen Plänen für Switch eine langfristige Perspektive einnimmt, die Nintendo weiterhin mit einer Doppelstrategie unterstützen wird, bei der sowohl neue Software veröffentlicht als auch bestehende Releases unterstützt werden.

WERBUNG

“Das Wichtigste für uns ist, ob wir den Schwung von Nintendo Switch beibehalten können”, sagte er und fügte hinzu, dass es von besonderer Bedeutung ist, den Switch Lite nur für tragbare Geräte zu entwickeln, um das Publikum zu erweitern. “In Bezug auf Software halten wir es neben der kontinuierlichen Einführung neuer Software für sehr wichtig, unsere Bemühungen fortzusetzen, die bisher veröffentlichten Titel zu verkaufen”, fügte er hinzu.

Nintendo Switch befindet sich “in der Mitte seines Lebenszyklus”, sagte Furukawa.

„Wir glauben, dass sich das Nintendo Switch-Geschäft in seinem vierten Jahr befindet und sich gerade in der Mitte seines Lebenszyklus befindet. Anstatt nur das nächste Jahr, denke ich darüber nach, was im nächsten Jahr und im Jahr danach zu tun ist. “

Nach Angaben von Furukawa entfielen nach der Weihnachtszeit rund 30% des Umsatzes von Switch Lite auf bestehende Besitzer der Switch, die eine zweite Konsole kauften. Dies entspricht einem Rückgang von 43% bei der Einführung der Lite-Variante. Der Präsident führte die zunehmende Akzeptanz von Switch Lite bei Neukunden auf die Veröffentlichung von Pokémon Sword and Shield im November zurück. Übrigens sieht der Nintendo-Präsident keine große Bedrohung zum Start der PS5 und der Xbox Series X. Mehr dazu in dieser Meldung.

Für DICH interessant:   Spacewing War (Switch) – Game Review

Laut Nintendo hatte sich die Switch zum 31. Dezember 2019 52,48 Millionen Einheiten verkauft, ein Plus von 10,81 Millionen Einheiten seit dem zweiten Quartal, das am 30. September endete. Dies bedeutet, dass die Switch jetzt nur noch hinter NES (61,91 Millionen) und Wii (101,63 Millionen) als drittgrößte Heimkonsole des Unternehmens und auf dem siebten Gesamtrang für Spielehardware liegt. Die Zahl von 52,48 Millionen verkauften Einheiten beinhaltet 5,19 Millionen Verkäufe des Nintendo Switch Lite-Modells, das am 20. September 2019 veröffentlicht wurde.

Laut den Aussagen des Präsidenten soll die Switch noch weitere 4 Jahre am Markt bleiben. Dürfen wir uns dennoch über eine weitere Hardware-Revision freuen? 2020 ist laut Nintendo nicht der Start einer Switch PRO-Konsole.

AktuelleGames News