• Filtern nach:
  • /
  • PlayStation
  • Nintendo
  • Xbox
  • PC Gaming
It's-a me, Mario!

Charles Martinet beendet nach 30 Jahren seine “Rolle” als “Super Mario”

Charles Martinet, die Stimme hinter Mario seit 1994, wird nach 30 Jahren die Rolle des ikonischen Klempners aufgeben!

Super Mario Odyssey - (C) Nintendo

Update vom 22. August 2023: Nintendo bestätigte, dass Charles Martinet nicht beim kommenden Super Mario Bros. Wonder beteiligt sein wird.

Original-Meldung vom 21. August:

Mario ist nicht mehr Mario: Es gibt bisher keine offizielle Erklärung für diese Entscheidung, und es ist unklar, ob sie von Charles Martinet selbst oder von Nintendo ausging. Die Mitteilung enthält auch keine Hinweise auf einen möglichen Ersatzsprecher für Mario in zukünftigen Spielen. Nach einer so langen Zeit als Mario-Stimme ist es schwer vorstellbar, wer diese legendäre Rolle übernehmen könnte. Immerhin erschienen seit 1994 einige wichtige Spiele, wie Super Mario 64, Super Mario Galaxy oder Super Mario Odyssey.

“Charles übernimmt nun die brandneue Rolle des Mario-Botschafters”, lautet die knappe Erklärung, die gerade von Nintendos sozialen Medien geteilt wurde. “Mit diesem Übergang wird er sich vom Aufnehmen der Charakterstimmen für unsere Spiele zurückziehen, aber er wird weiterhin um die Welt reisen, um die Freude an Mario zu teilen und mit euch allen zu interagieren!”

Kein Grund für diesen bedeutenden Karrierewechsel wurde bislang mitgeteilt, doch Martinet selbst hat die Nachricht mit einer positiven Botschaft geteilt. “Mein neues Abenteuer beginnt”, sagt Martinet. “Ihr seid alle Nummer Eins in meinem Herzen!”

Wozu ein “Mario-Botschafter”?

Es ist bisher unklar, welche Aufgaben der “Mario-Botschafter” übernehmen wird, doch es scheint deutlich, dass Nintendo Martinet weiterhin nahe bei sich behalten möchte. Das überrascht wenig, denn Martins begeisternde Ausrufe wie “Wahoo!” und “It’s-a me!” sind für viele von uns ein ikonischer Teil unserer Kindheit. In unserer Podcast-Sonderfolge plauderten wir erst unlängst darüber.

Tatsächlich hat Martinet die Super Mario-Serie so sehr geprägt, dass wir davon ausgehen können, dass der nächste Sprecher an seiner Interpretation der Figur festhalten wird. Alles andere wäre wohl für die Marke schädigend. Oder sehr absurd.

Hat Super Mario Bros. Wonder bereits einen anderen Mario-Sprecher?

Einige Fans hatten bereits befürchtet, dass Martinet in Super Mario Bros. Wonder ersetzt wurde, da Marios Stimme anders klang. Diese Vermutung wurde jedoch nicht bestätigt. Es wird vermutet, dass die Unterschiede daher rühren könnten, dass Martinet nach längerer Zeit neue Sprechzeilen aufgenommen hat. Nintendo konnte zuvor ältere Aufnahmen in mehreren Spielen wiederverwenden. Da sich Stimmen im Laufe der Zeit verändern, könnten diese Veränderungen in seiner Leistung in “Wonder” seinen Abschied ausgelöst haben. Oder aber er wurde tatsächlich in “Wonder” ersetzt, und die heutige Nachricht bestätigt nur seinen Rückzug.

Es überrascht nicht, dass Fans in den letzten Monaten besonders schützend vor Martinet standen. Kontroverserweise durfte er im kommenden Mario-Film nicht Mario sprechen, sondern wurde von Chris Pratt ersetzt. Diese Entscheidung löste bei Fans und sogar bei Mit-Synchronsprecherin Tara Strong Kritik aus. Strong twitterte sogar, dass es “Charles sein sollte”, der die Rolle übernimmt, nachdem der erste Trailer veröffentlicht wurde. Martinet bedankte sich bei den Fans für die “Liebe und Freundlichkeit” während dieser Zeit und deutete damit an, dass auch er enttäuscht war, Mario nicht im Film sprechen zu dürfen.

Mehr zum Thema