Assassin’s Creed Black Flag – Remake angeblich in Entwicklung

Eines der beliebtesten Assassin's Creed-Spiele, Black Flag, soll eine Neuauflage (Remake) bekommen und bereits in Entwicklung sein.

Arbeitet Ubisoft an einen Remake zu Assassin's Creed 4: Black Flag? - (C) Ubisoft

Remake-Gerücht zu Assassin’s Creed Black Flag! Ubisoft soll angeblich bereits an der Entwicklung einer Neuauflage arbeiten, jedoch ist diese Information noch nicht offiziell.

Woher stammt das Gerücht? Quellen von Kotaku.com behaupten, dass eine Neuauflage des Spiels von 2013, das für die PlayStation 3 und Xbox 360 entwickelt wurde, sich derzeit in den frühesten Phasen befindet und “mindestens einige Jahre” noch entfernt ist.

Wer arbeitet daran? Ein Team bei Ubisoft Singapore (Skull and Bones), einem der Studios, die an Black Flag gearbeitet haben – insbesondere am Gameplay das zu Wasser stattfindet, wird angeblich maßgeblich daran beteiligt sein, das Spiel zu modernisieren. Das ist insofern interessant, da das lang verschobene Skull and Bones noch nicht veröffentlicht wurde. Immerhin entstand dieser Titel ursprünglich aus einer Black Flag-Erweiterung.

Assassin’s Creed Black Flag – Warum Fans ein Remake feiern würden!

Das vierte Hauptteil der Assassin’s Creed-Reihe bot eine offene Spielwelt, die hauptsächlich in der Karibik während des Goldenen Zeitalters der Piraterie angesiedelt war.

Werbung

Das Spiel erhielt von Spielern und Kritikern großen Zuspruch und erfreute sich großer Beliebtheit aus mehreren Gründen:

  1. Piraten-Setting: Assassin’s Creed Black Flag tauchte die Spieler in die aufregende Welt der Piraterie ein. Sie konnten als Hauptcharakter Edward Kenway, ein Assassine und Pirat, das Karibische Meer erkunden, auf Schatzsuche gehen, Seeschlachten austragen und Piratendörfer besuchen. Das Piraten-Setting war neu und erfrischend für die Serie.
  2. Freiheit und Erkundung: Das Spiel bot den Spielern eine offene Spielwelt, in der sie sich frei bewegen und erkunden konnten. Die karibischen Inseln und Gewässer waren mit zahlreichen Aktivitäten und Geheimnissen gefüllt. Spieler konnten auf eigene Faust Abenteuer erleben, Schätze suchen oder sich in verschiedene Missionen stürzen.
  3. Seeschlachten und Schiffsmechaniken: Black Flag führte ein innovatives Seeschlacht-System ein, bei dem die Spieler mit ihrem eigenen Schiff, der Jackdaw, in epischen Schlachten gegen andere Schiffe antreten konnten. Die Spieler konnten ihr Schiff aufrüsten, Mannschaftsmitglieder anheuern und strategische Entscheidungen treffen, um Seeschlachten zu gewinnen. Die Schiffsmechaniken waren sowohl in der Bedienung als auch in der visuellen Darstellung beeindruckend.
  4. Charakterentwicklung: Die Geschichte von Edward Kenway und sein Aufstieg vom einfachen Piraten zum angesehenen Assassinen fesselte die Spieler. Sie konnten seine Entwicklung miterleben, während er in die geheime Welt der Assassinen eintauchte und sich mit bekannten historischen Persönlichkeiten wie Blackbeard und Anne Bonny auseinandersetzte.
  5. Atmosphäre und Grafik: Assassin’s Creed Black Flag beeindruckte mit seiner detailreichen Spielwelt, den schönen karibischen Landschaften und der atmosphärischen Darstellung der Zeitperiode. Die Spieler wurden in eine lebendige Welt voller tropischer Inseln, Städte und historischer Schauplätze versetzt.

Ubisoft wäre gut bedient, sollten sie ein Remake umsetzen

Insgesamt kombinierte Assassin’s Creed Black Flag ein fesselndes Gameplay, eine packende Story, beeindruckende Grafik und ein einzigartiges Setting, was dazu führte, dass es zu einem der beliebtesten Spiele der Assassin’s Creed-Reihe wurde. Ein Remake könnte daran anschließen. Jetzt muss diese Meldung nur noch bestätigt werden. Immerhin wollten die Quellen von Kotaku.com nicht näher darauf eingehen.

Möglicherweise ist ein Assassin’s Creed Black Flag-Remake für PlayStation 5 (PS5), Xbox Series X/S und Windows PC in Arbeit. Zumindest als Comic gibt es eine Fortsetzung der Piraten-Geschichte.

Mehr zum Thema