Blogheim.at Logo

Star Wars: Rogue One hatte eine mächtige gelöschte Darth Vader-Szene

Der Auftritt von Darth Vader in Rogue One war legendär, doch man hatte mehr Screen-Zeit für den Star Wars-Helden geplant.

Artikel von
Rogue One: A Star Wars Story - 2016 ©Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved.

Darth Vader in Rogue One: A Star Wars Story (2016) hatte gegen Ende des Films einen legendären Auftritt. Nur sein Sohn, Luke Skywalker, konnte es ihm in The Mandalorian dafür gleich tun. Die bekannte „Flurszene“ war einer der wenigen Auftritte von Darth Vader in diesem Film, und es hätte sogar noch mehr Szenen mit ihm gegeben, wenn man ihm nicht während der Produktion die Screen-Zeit genommen hätte.

Hal Hickel, Animationsdirektor bei Industrial Light & Magic, twitterte ein unbekanntes Bild von Darth Vader und nannte es „Rogue Memory“. Die Aufnahme zeigt den dunklen Lord, der sich in einem dunklen Raum vor einem großen Bildschirm abhebt, während man eine nicht erkennbare Gestalt im Hintergrund sieht. Adleraugen-Fans mit besonders scharfen Erinnerungen erkennen möglicherweise die Aufnahme aus den früheren Trailern von Rogue One., Und es stellt sich heraus, dass die Szene nicht nur für das Marketing erstellt wurde.

Hickel wurde auf Twitter von einem Fan gefragt, ob die Szene für den Film gedreht wurde, oder nur für den Trailer. Seine Antwort war: „Ja, für den Film.“ Es gab ein Gespräch zwischen Vader und Tarkin, dass aus dem Film herausgeschnitten wurde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das könnte darauf hindeuten das Darth Vader ursprünglich selbst auf dem Todesstern Richtung Scarif unterwegs war. Allerdings ist das jetzt nur eine Vermutung.

Wer sich an den Trailer von August 2016 nicht mehr erinnern kann, hier eine Auffrischung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vielleicht erleben wir diese Szene – irgendwann einmal – in einer Director’s Cut-Version von Rogue One: A Star Wars Story.

Übrigens bekommt Rogue One bald eine Prequel-Serie namens Andor, gleichlautend auf den Charakter Cassian Andor (gespielt von Diego Luna). Dabei soll – zumindest die ersten Folgen – ein beliebter Charakter aus Rogue One: A Star Wars Story fehlen!

Dafür scheint wieder George Lucas in der Serie involviert zu sein!

Warum geht es in Rogue One – A Star Wars Story?

Die Anthologie-Geschichte Rogue One spielt genau eine Woche vor „A New Hope“ (Episode 4) und folgt einer Gruppe von Rebellen, die sich zusammenschließen, um die Pläne des Todesstern zu stehlen. In dieser Gruppe der neuen Allianz befand sich auch Cassian Andor, einem Geheimdienstoffizier und Captain, der am Ende des Films neben Jyn Erso (Felicity Jones) starb.

AktuelleGames News