Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Serien-Kritik: Titans Staffel 2 – Besser geht’s nicht, oder?!

Was war das für ein Spektakel. Die zweite Staffel der DC-Netflix Serie brachte alles mit sich, ein geballte Feuerwerk an Superhelden-Stories. Manche Inhalte wurden super schnell erzählt, andere zogen sich ewig in die Länge. Die Balance war ein wenig suboptimal. Dies ist jedoch schon Kritik auf hohem Niveau. Achtung, der Artikel enthält Spoiler, falls ihr diese noch nicht gesehen habt, bitte nicht weiter lesen.

Abschluss der ersten Staffel

Wie ihr euch bestimmt erinnert, endet die erste Staffel mit der Übernahme Dicks durch den Teufel, Raven’s Vater. Er übernimmt auch die weiteren Team Mitglieder, außer Gar, welcher es dann gemeinsam mit Raven schafft, ihn zu besiegen. Raven ist viel stärker und hat keine Schwierigkeiten damit, ihren Vater zurück in seine Dimension zu schmeißen. Dies alles passiert in der ersten Folge!! Wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, den Spannungsbogen in Staffel eins aufzubauen, war dessen Abhandlung sehr schnell und teilweise unbefriedigend. Der Teufel selbst kam daher nur I und zwei Folgen zum Vorschein, der letzten und ersten Folge der jeweiligen Staffeln! Man merkte, die Autoren hatten so viel zu erzählen, es musste schnell gehen, damit man zur nächsten Story kommt.

Advertisment

Bruce Wayne

Es geht also weiter. Nach den Geschehnissen im Haus, trennen sich alle Helden wieder um ihr jeweiliges Leben zu beginnen. Hier kommt es nun dazu, dass Dick sich entscheidet, mit seinen jungen Freunden die Titans wiederzubeleben!

Hier treffen wir auch erstmalig auf Bruce Wayne. Meiner Ansicht nach, ist er eindeutig zu alt. Obwohl er ihm super spielt und auch die Dialoge passend sind, stimmt das Erscheinungsbild einfach nicht. Wenn Bruce so alt ist, wie alt ist dann Alfred?! Und wie kann Jason Todd dann wiederum so jung sein? Viele Fragen, wo es noch unklar ist, wie die Autoren diese beantworten wollen.

 

Aqualad!

Die Party der Titans wird durch ihren größten Widersacher gestort: Deathstroke. Er wurde wirklich perfekt in Szene gesetzt. Der Schauspieler passt, seine Gestaltung trifft alle Erwartungen. Doch genau hier bringen die Autoren den ersten Schnitt zu den Comics.

Es folgen Zeitsprünge in die Vergangenheit und wie sich herausstellt, war Aqualad einer der früheren Mitglieder! Dieser stirbt bei der Rettung einer Thymescia Kriegerin durch die Waffe von Deathstroke. Es bleibt unklar jedoch, wer diesen Mord beauftragt hatte.

Wenn man nun bedenkt, dass Aqualad ein essentielle Mitglied der Gang ist, dann haben die Autoren hier einen ziemlichen Bruch durchgeführt. Was soll dies bedeuten? Ja, Donna ist im Team u d es fehlen noch ein paar weitere. Wie Kid Flash, aber trotzdem ist es ein unerwarteter Bruch. Wenn man nun bedenkt, dass die Titans Teil vom Arrowverse sind, dann könnte der aus Flash bekannte Kid Flash auch hier durchaus auftauchen!

Deathstrokes Familienkrise

So, nun befanden wir uns in der einen Hintergrundgeschichte der Titans, da wird mittendrin die nächste ausgelöst, nämlich von Deathstroke! Wir wissen nun, wieso die Titans Deathstroke gejagt haben, es war aber noch unklar, wieso Deathstroke aus seinem Ruhestand zurück kehrt, als er erfährt, dass die Titans wieder da sind.

Nach dem Prinzip „Auge für Auge“ nehmen die Titans den unschuldigen Sohn Slades ins Visier, um an seinen Vater zu kommen. Läuft noch alles gut, verliert dieser sei Leben im Kampf zwischen Dick und Slade. Diese Verluste sind es auch zu guter letzt, welche die Titans vir 5 Jahren zerstörten.

Das ist aber noch immer nicht alles! Es gibt noch eine Story! Denn Slade hat noch eine Tochter mit einer anderen Frau. Rose heißt diese und besitzt dieselben, heilenden Fähigkeiten wie ihr Vater. Sie schließt sich diesem an und er bildet sie zu einem Killer aus.

Sie schleußt sich in das Team ein um ihrem Vater zu helfen, dieses von innen zu zerstören. Und dies geschieht dann auch. Deathstroke schlägt zu und fast alle sterben. Bis einer zur Hilfe kommt, nämlich Superboy! Da war ja noch was!

Superboy uns Krypto

Wie eine „Hidden Story“ holt DC noch zu einem weiteren Erzählstrang aus, nämlich Superboy, der am Ende der ersten Staffel geteasert wurde. Mitten in der nervenzerreißendem Deathstroke Story, pausiert DC und fängt mit einer neuen an. Einfach so!

Er bricht also samt Hund aus Cadmus Labs aus und tötet dabei eine Reihe von Leuten. Er schafft es bis nach Kansas zu Lex’s Vater, wo er dann mit der Wissenschaftlerin, welche ihn „erfunden“ hat, flieht. Sie erzählt ihm, dass er das Produkt aus Superman und Lex Luthor ist. Also flüchtet dieser vor Cadmus, wo er dann bei einem gemütlichen Spaziergang durch San Francisco mitten im Gefecht und Deathstroke und den Titans landet und hier dem von einem Hochhaus fallenden Jason Todd das Leben rettet!

Auch hier wird die Superboy Story innerhalb von einer Folge völlig locker abgehandelt. Die Entstehung Superboys und seine Suche nach seiner Identität und dessen Akzeptanz ist eine der essentielsten Stories in den Comics!

Nightwing

Wieder zurück zur Hauptstory. Um sich selbst zu bestrafen, legt sich Dick mit der Polizei an und handelt sich eine Strafe von sieben Jahren aus. Hier will er einfach vor sich hin vegetieren, ohne jemandem zu helfen oder Hilfe zu suchen. Also landet er bei einer Gruppe von Mexikanern, welche an einen Vogelgott glauben der sie in der Nacht beschützt. Als diese dann in der Nacht fliehen wollen, hilft Dick ihnen, wie der Vogel in der Nacht. Ein wenig mager meiner Meinung nach, um der Entstehung von Nightwing Gewicht zu geben, aber gut.

Natürlich hat Dick dann irgendwann die Erleuchtung und flieht. Er weiß er muss Slades Sohn retten, welcher sich in seinem Unterbewusstsein gerettet hat. Dies war ein durchaus cooler Twist!

Dich bevor er dies macht, benötigt er einen neuen Anzug. Es stellt sich heraus, Batman hat eine eigene High-tech Schneiderei!! Wie könnte es auch anders sein, hat Bruce die Ankunft seines Jüngers schon erwartet und einen Anzug beauftragt. Doch wie konnte dieser wissen, welche Art von Anzug Dick benötigen wird und welche Waffe? Auch ein wenig komisch.

Mittlerweile hat Jason Todd über Rose herausgefunden und will mit niemandem mehr etwas zu tu haben. Rose aber will zu den Titans gehören. Gar würde vom Cadmus gefangen, gemeinsam mit Superboy und beide würden programmiert, ihnen zu gehorchen.

Auch hier wird ewig lang ein Spannungsbogen um die Story von Deathstroke gebaut und dann stirbt dieser in einem völlig unspektakulärem Kampf mit Nightwing und Rose. Wieso kann er sich jetzt nicht heilen?! Stellt sich heraus, die Deathstroke-Saga ist nur ein Zwischenboss, bevor es zum Hauptkampf kommt, nämlich gegen Beast Boy und Superboy! Einfach komisch.

Winder girl im Final Fight

Es kommt also zum Showdown. Beast Boy wird relativ schnell durch Raben gerettet und Dick kann Superboy aus seiner Dunkelheit hervor bringen. Somit ist es nur noch Cadmus und auch diese kommen schnell zu ihrem Ende.

Da stehen nun alle Helden zusammen und werden von der Bevölkerung gefeiert, als plötzlich ein Strommast kippt. Donna ist die einzige, welche reagiert, jedoch stirbt sie durch den Stromschlag! Und dies ohne jeglichen coolen Abschluss-Spruch? Wenn Superboy dort ist, wieso musste Donna dies alleine machen? Ok, er hat nicht reagiert, aber er hätte ja reagieren können, nachdem er Donna sah? Wieso ist er nur gestanden und hat zugesehen?

So stirbt Donna also und wird zuruck zu ihrer Insel geflogen. Raven geht mit, da sie glaubt, sie könne sie wiederbeleben. Jason sieht aus der Ferne zu und verlässt die Gruppe.

Das war nicht alles

Ich habe noch dezent ein paar Charaktere ausgelassen, denn diese haben noch ihre eigenen Stories! Da wäre mal Starfire, welche Besuch von ihrem Planeten bekommt. Es stellt sich heraus, dass ihre Schwester die Macht erlangt hat, indem sie ihre Eltern und den gesamten Rat töten lässt.

Wenn Kory nicht zurück geht, wird ihre Schwester schlimmes anstellen. Zeitgleich wird noch gezeigt, dass sie eine Affäre mit dem Wächter hatte, welcher sie holen soll. Einer ihrer Techtel-Mechtel entpuppt sich als Psychologe, welcher ihr gleich eine Behandlung anbietet?! Es gab zwischendurch einfach ein paar unnötige Sequenzen.

Am Ende sieht man, dass diese auf die Erde kommt, es wird also in der nächsten Staffel wohl darum gehen.

Dann sind da noch Hank und Dawn. Während Hank mit seiner Drogensucht kämpft, will Däne zurück ins Superhelden Business. Dann gibt es noch ihr Beziehungsdrama, Hanks Erkenntnis über sich selbst bla bla. Wenn ich auf Charaktere in dieser Serie verzichten kann, dann sind es die zwei! Sie bringen nichts zur Story und haben sonst auch keine besondere Funktion in der Gruppe. Wie kann man Aqualad und Wonder Girl töten und diese zwei behalten?! Ist mir ein geschichtliche Rätsel.

Zu viel des Guten

Ein Kritikpunkt an Staffel eins war bestimmt die magere Story und wie langsam diese voranschritt. Trotz allem war sie sehr gut gelungen und brachte alle Helden spannend zusammen. In der Fortsetzung versuchte man nun zu viel unter einem Hut zu packen. Es wirkte ei wenig wie das „Game of Thrones“ Syndrom. Jeder Charakter wird zu Leben erweckt. Grundsätzlich spannend, aber I und dem Gerüst einfach zu viel.

Man baute in Staffel eins die Raven-Story über die gesamte Staffel auf und beendet diese innerhalb der ersten 30 Minuten! Dann erzählt man ewig die Geschichten rund um Deathstroke und die Titans, wie diese verbunden sind und ihre Familien. Der Showdown ist ei und zufällig entfachter Kampf in einer Gasse!?!

Welchen Mehrwert bringen Hank und Dawn der Story? Wie wurde Gar zum Computer Genie? Sucht die Polizei nach Dick als Gefängnis-Ausbrechen? Was ist mit den Kollegen aus seinem alten Revier? Wieso hat nie wer nach ihm gesucht?

Versteht mich nicht falsch, ich bin total begeistert von der Serie und man merkt, sie ist für die Comic Fans gemacht. Dies wird auch der Grund an der Fülle an Stories und Inhalten sein. Zeitgleich kann man sehr leicht den Überblick verlieren oder gar guten Stoff verbrennen. Ich hoffe, es gehen Ihnen nicht die Geschichten aus! Sie sollten auf jeden Fall an Ihre Climax Stories arbeiten.

Advertisment

AktuelleGames-News

PS5 Logo

PlayStation 5: Haupt-Chip befindet sich in der Endphase der Herstellung

Playstation

Das Haupt-SoC (System on a Chip) der PlayStation 5 nähert sich Berichten zufolge der Endphase seines Herstellungsprozesses. Dies geht aus Quellen innerhalb der von Digitimes zitierten Halbleiter-Lieferkette hervor, die behaupten, dass der Haupt-AMD-CPU-Chip der PS5 nächste Woche getestet wird und danach an nachgeschaltete Hersteller ausgeliefert wird. Damit befindet sich die Konsole auf Kurs zum Release…

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 befindet sich am Ende der Entwicklung [Update]

Games

Es war eine lange Wartezeit, zusammen mit einer ziemlich großen Verzögerung, aber es scheint, dass das Warten auf Cyberpunk 2077 sich seinem Ende nähert. Das Science-Fiction-Cyberpunk-Spiel der The Witcher-Macher wird im September 2020 erscheinen. Wie CD Projekt meldet, sei man auf der Zielgeraden, was den Abschluss der Entwicklungsarbeiten betrifft. CD Projekt gab seine Finanzergebnisse für…

Xbox Series X

Xbox Series X: Wird ein weltweiter Release-Termin angepeilt?

Xbox

Redmond, USA / Japan – Inmitten der COVID-19-Pandemie waren viele besorgt über die bevorstehenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X und ihrer Release-Termine. Natürlich stellte man sich die Frage: werden die beiden Systeme pünktlich starten können? Wird die Xbox Series X (und die PS5) global gleichzeitig an den Start gehen? Die Xbox One startete in…

Sea of Thieves - (C) Rare, Microsoft

Sea of ​​Thieves: Das Piraten-Spiel ist jetzt auf Steam verfügbar

PC-Games

Nachdem Rare’s Sea of ​​Thieves ursprünglich im Microsoft Store für PC verfügbar war, kommt es endlich zu Steam und hat bereits einen meistverkauften Titel auf der Plattform. Der Multiplayer-Sandbox-Titel spielt in einer Welt der Piraten und fördert die Suche nach Schätzen ebenso wie die Plünderung anderer Spieler. Sea of ​​Thieves hat sich seit dem Start…

PS5 DualSense Controller in schwarz

PlayStation 5: Verwirrung um den Release wegen Sony-Update

Playstation

Ein auf der offiziellen PlayStation 5-Startseite durchgeführtes Update führt zur Verwirrung der PS5-Fans und löste Bedenken aus. Sony hatte bislang offiziell bestätigt, dass die PS5 zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen wird, aber bisher noch keinen konkreten globalen Release-Termin genannt. Erscheint die Sony-Konsole überhaupt noch 2020? Auf Twitter veröffentlichte PS5Countdown, ein PS5-Fan-Account, einen Screenshot eines Updates auf…

Game Gear Micro - So klein ist die Mini-Konsole von Sega

Sega enthüllt winziges spielbares „Game Gear Micro“ in 4 Farben

Hardware

Sega hat seit dem Jahr 1999 keine neue Videospiel-Konsole mehr veröffentlicht. Mit dem Sega Mega Drive Mini konnte man letztes Jahr in den Markt für Mikro-Konsolen einsteigen. Jetzt hat Sega eine weitere „Mini“-Konsole angekündigt. Nur diesmal scheint sie fast zu klein zu sein, als das man damit tatsächlich spielen könnte. Zumindest für Erwachsenen-Hände. Den Game…

So baust du deine eigene Mini-Videospiel-Konsole (Gamer-Guide)

Game-Guides

Nachdem immer wieder Gerüchte über mögliche weitere Mini Konsolen sich verbreiten, haben wir uns überlegt: warum nicht ein All-In-One-Gerät dafür selbst bauen? Mini-Computer gibt es doch wie Sand am Meer bei Amazon und Co zu kaufen. Bevor wir ein Stück teure Hardware kaufen, wird es Zeit etwas selbst zu kreieren. So baust du deine eigene…

Epic Games Store

Epic Games Store bald auch für Android und iOS? Tim Sweeney hat Pläne!

Mobile Games

Als der Epic Games Store im Dezember 2018 startete, sprach Tim Sweeney, CEO von Epic Games, darüber, ihn möglicherweise auf mobile Geräte zu bringen. Zugegeben, das war der Plan für 2019, der bereits verabschiedet wurde. Unabhängig davon ist Sweeney weiterhin daran interessiert, die Storefront für mobile Geräte (Android, iOS) zu starten. Sweeney sprach mit GameSpot…

The Last of Us 2 - (C) Naughty Dog

The Last of Us 2: So „menschlich“ werden die Feinde im Spiel sein

Playstation

Wenn die Spieler The Last of Us 2 (PS4) in die Hände bekommen, können sie das Spiel als 19-jährige Ellie durchspielen. Co-Autorin Halley Gross sagt, dass Details, die in das Spiel geschrieben wurden, die Entscheidungen betonen, die Spieler in einer apokalyptischen Welt treffen müssen, in der alle realistischen Charaktere ihr Bestes geben, um zu überleben….