Blogheim.at Logo

Rainbow Six Extraction – Release-Verschiebung auf Januar 2022

In Rainbow Six Extraction müsst ihr euch Aliens und verseuchten Gebieten stellen und der Gefahr eure Operatoren zu verlieren.

Artikel von
Rainbow Six Extraction (C) Ubisoft

Rainbow Six Extraction wurde nur einen Monat nach der Release-Enthüllung für Mitte September 2021 nun auf Januar 2022 verschoben!

Der Entwickler teilte diese Botschaft auf Ubisoft.com:

Advertisment

“Unser Ziel mit Rainbow Six Extraction ist es, ein vollwertiges AAA-Erlebnis zu bieten, das die Art und Weise, wie Spieler spielen und über kooperative Spiele denken, verändert. Mit einzigartigen Features wie Missing In Action oder The Sprawl wird jede Mission zu einem spannenden und herausfordernden Erlebnis, in dem Sie die Elite-Operatoren von Rainbow Six in einen Kampf gegen eine tödliche und sich entwickelnde außerirdische Bedrohung führen.

Wir nutzen die Gelegenheit, uns im Januar 2022 zusätzliche Zeit zu nehmen, um diese Vision so zum Leben zu erwecken, wie sie es verdient eine, die Spieler spielen möchten.”

Ursprüngliche Meldung vom 18. Juni 2021:

Rainbow Six Extraction – Das Koop-Abenteuer erscheint Mitte September

Während der diesjährigen E3 wurde neben neuem Gameplay-Material auch der Releasetermin zu Rainbow Six Extraction bekanntgegeben. Somit soll der nächste Rainbow Six-Ableger am 16. September für PC, Playstation 4 und 5, Stadia und Xbox One sowie Xbox Series S|X veröffentlicht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Rainbow Six Extraction, ehemals Quarantine, erwartet euch ein kooperativer, taktischer First-Person-Shooter, bei dem ihr mit bis zu drei Spielern in kontaminierte Zonen eindringen müsst. In den Zonen müsst ihr das Mysterium klären, wie es dazu kam, dass die Aliens mit dem Namen Archæns die Gebiete verseucht und eingenommen haben. Die Zusammenarbeit, euer Wissen und die taktische Herangehensweisen sind eure besten Freunde.

Folgende Inhalte erwarten euch

  • Cross-play ab der Veröffentlichung;
  • Besitzer von Rainbow Six Siege und Extraction erhalten Zugriff auf alle 18 Operatoren;
  • Kosmetische Bundles stehen in beiden Spielen zur Verfügung;
  • Zehn parasitäre Gegner die sich weiterentwickeln:
  • Wechsel zwischen befreiten und kontaminierten Gebieten;
  • Spielmechaniken von Rainbow Six Siege können verwendet werden.

Ob ihr alleine oder im Team die kontaminierte Zonen besuchen möchtet, ist euch freigestellt. Doch ein ausbalanciertes Team steigert eure Erfolgschancen enorm. Jeder Operator besitzt spezielle Waffen, Gadgets und Fähigkeiten die ihr meistern müsst um erfolgreich zu sein. Die Charaktere selbst können durch die einzelnen Missionen im Level aufsteigen und somit ihre Statuswerte verbessern. Doch durch den Aufstieg erhaltet ihr nicht nur verbesserte Werte sondern auch einzigartige Perks und Waffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lasst Operatoren zurück oder startet eine Rettungsmission

Rainbow Six Extraction schickt euch zu vier unterschiedlichen Regionen in Amerika. In allen Regionen ist eure Hauptaufgabe das Ökosystem zu stabilisieren und die Archæns zu vernichten. Mit 12 einzigartigen Maps sowie zufällig generierten Gegnern, Gefahren und verseuchten Abschnitten erwarten euch zahlreiche Herausforderungen. Die Belohnungen sollen jedoch so wertvoll sein, dass es sich lohnt diese Gefahr auf sich zu nehmen. Wenn einer der Operatoren nicht den Ausgangspunkt erreicht müsst ihr euch entscheiden ihn zurückzulassen oder eine Rettungsmission zu starten. Der verschollene Operator wird für eine Zeit als MIA (Missing in Action) eingestuft und falls euch die Rettungsmission nicht gelingt, wird er vollständig vom Parasiten befallen.

Weiter Screenshots zu Rainbow Six Extraction findet ihr nachfolgend!

AktuelleGames News