PS5 vorbestellen: Alle Händler – geliefert wird im Jänner 2023

Mehr als 2 Jahre nach Release der PlayStation 5 (PS5) steigt die "große Vorbestellung". Wo und wann erfährt ihr in dieser Übersicht.

Artikel von
PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - ©Sony
Fakten

Vom 1. bis 22. Dezember 2022 kann die PlayStation 5 im Bundle mit God of War Ragnarök bei teilnehmenden Handelspartnern vorbestellt werden. Wie du eine PS5 vorbestellen kannst, erfährst du also hier.

Erhältlich sind die Bundles mit der Disc- und der Digital Edition der PS5.

WERBUNG

Wo kann man die PS5 vorbestellen?

Deutschland: 

  • Media Markt / Saturn
  • Amazon
  • GameStop
  • Otto
  • Euronics
  • Expert
  • Alternate
  • Electronic Partner

Österreich: 

  • Media Markt
  • Libro
  • Electronic4You
  • Electronic Partner

Schweiz: 

  • Media Markt
  • Interdiscount
  • World of Games
  • Digitec

PS5 vorbestellen: Wann wird die Konsole ausgeliefert?

Laut Angaben von PlayStation soll die Auslieferung im Jänner 2023 sein.

Kann PlayStation die Nachfrage stillen? Ob das Zeitfenster mit Jänner 2023 tatsächlich für alle Kunden eingehalten werden kann ist fraglich. Sicherlich ist die Chance größer, schneller eine PS5 zu bekommen, wenn man bereits morgen zum Geschäft seines Vertrauens geht, und eine PS5 vorbestellt. Auf der offiziellen PlayStation-Webseite zur Aktion steht “Ab spätestens 31. Januar spielen!”.

PS5 God of War Ragnarök Bundle vorbestellen

Hauptprotagonist Kratos in God of War Ragnarök. – (C) Sony

Das Bundle mit God of War Ragnarök ist ein gutes Angebot. Das Spiel ein Meisterwerk, wie unsere Review-Übersicht und unser eigener Spieletest zu God of War Ragnarök zeigt.

Die Sony PlayStation 5 erschien am 19. November 2020 in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Seitdem ist die Konsole nur mangelhaft verfügbar – durch sogenannte “Händler-Drops”. Mit Hilfe von Bots konnten sich Scalper/Wiederverkäufer eine Menge dieser Drops sichern, um sie anschließend zu einem höheren Preis auf Kleinanzeigen-Seiten wiederzuverkaufen. Mittlerweile haben viele Wiederverkäufer das Interesse an der Konsole verloren, nachdem die angebotenen Preise für PS5-Konsolen gefallen sind. Auch einige PS5 Fake-Shops sind die letzten Jahre entstanden, die sich sogar bei Google in die Werbeanzeigen geschlichen haben.

Mehr zum Thema

mehrgaming news