Blogheim.at Logo

PS5 kaufen: Fakeshops im Umlauf! – So schützt du dich

Sucht man auf Google "PS5 kaufen", dann werden auch immer wieder PS5-Fakeshops angezeigt. Doch was unternimmt Google und wie schütze ich mich?

Artikel von
PS5-Fakeshops: Immer wieder taucht das vermeidliche Glück eine PlayStation 5 zu kaufen auf! - (C) SIE

Mehr als ein Jahr nach Release der Sony PlayStation 5 (PS5) kommen immer nur vereinzelte “Drops” zu den Online-Einzelhändler. Scalper/Wiederverkäufer haben es mit Bots geschafft, das Angebot noch mehr zu verknappen – als es schon ist. Die PS5 wird von den Wiederverkäufern teurer verkauft, als sie ist. Und deshalb feiern PS5-Fakeshops, die eine PlayStation 5 zum Kauf anbieten Weihnachten, Ostern und Black Friday zusammen. Wie schützt man sich als Konsument und was macht man, wenn man in die Falle getappt ist? – Eine PS5 zu kaufen wird 2022 nicht einfacher. Im Gegenteil!

Laut aktuellen Hardware-Verkaufszahlen-Schätzungen (Stand Ende Januar 2022) verkaufte sich die PlayStation 5 (PS5) bisher weltweit 18,45 Millionen Mal. Im Vergleich mit der PS4, die ein Jahr nach dem Release noch immer ein knappes Gut war, liegt Sony mit seiner neuen PS5 bereits hinter der Vorgängerkonsole. Wegen der anhaltenden Halbleiter-Chip-Krise, die die gesamte Elektronik- und Auto-Branche betrifft, schaffen es immer wieder ein paar PS5-Konsolen zu den bekannten Online-Händler. Dabei spricht man von “Drops”, also kleineren Mengen an PS5-Konsolen, die die Händler erhalten.

WERBUNG

PS5 kaufen: Kleine Regentropfen am heißen Stein

Die sogenannten Drops sind rar und in wenigen Minuten ausverkauft. Wenn der größte Online-Händler Amazon einen PS5-Drop für seine Prime-Kunden hat, dann ist dieser auch schon nach 15 bis 20 Minuten wieder weg. Und deshalb begeben sich viele Videospieler auf den “dunklen Weg” und gehen bei der Suche nach “PS5 kaufen” weiter. Und das kann zum Verhängnis werden!

Manche werden dann – unfreiwillig – Anzeigen in den sozialen Medien präsentiert, die den Weg zur PlayStation 5 ebnen. Meistens auch noch billiger, statt 499 Euro um 479 Euro, aber nur heute, jetzt gleich, wenn sie unverzüglich bestellen. Viele Fakeshops sind nur für die PlayStation 5 entstanden, weil das Angebot geringer ausfällt als die Nachfrage ist. Und viele Fakeshops enttarnen sich selbst, wenn NUR die neuesten Sony-Konsolen das einzige Angebot des vermeidlichen Shops sind. Wenn es also nicht mehr Artikel auf dieser Webseite gibt, macht sie sofort wieder zu. Manchmal hilft es auch nur das Impressum zu checken, aber meistens muss man etwas mehr tun, um nicht hereinzufallen.

Name:PlayStation 5 (PS5)
Hersteller:Sony Interactive Entertainment (SIE)
Typ:Stationäre Spielekonsole
Generation:9. Konsolen-Generation
Speichermedium:Blu-ray
Release-Datum:19. November 2020
Preis:499 Euro (Standard)
399 Euro (Digital Edition)

PlayStation 5 ist dauernd ausverkauft

Was anfangs noch ging, haben viele Online-Händler wieder aufgegeben: Sich auf eine Warteliste zu setzen. Viele seriöse Händler bieten einen Newsletter an, damit man über neue Angebote zur PS5 informiert wird. Leider bekamen die meisten nicht viel, außer Werbung für andere Dinge. Selbst renommierte Händler werden von Sony Interactive Entertainment nur alle paar Wochen mit neuen PS5-Konsolen beliefert, egal wie groß der Name ist. Es gibt eben nicht mehr PlayStation 5-Konsolen.

Und Fakeshops? Die haben immer Lagerstände. Das ist das erste Zeichen, dass etwas nicht stimmen kann! Sobald eine “vermeidlich” seriös wirkende Seite – zum aktuellen Stand – behauptet, sie habe PS5-Konsolen auf Lager, dann stimmt etwas nicht. Vor allem wenn die Konsole zum Normalpreis angeboten wird – oder sogar niedriger als die UVP-Angaben von Sony. Es gibt vereinzelt kleinere Online-Händler die durchaus niedrige Bestände der PS5 haben, aber diese sind meistens nicht wesentlich günstiger als Wiederverkäufer auf Ebay, Willhaben und anderen Kleinanzeigen-Webseiten. Dafür bekommt man dort eine PS5 mit Rechnung, direkt vom Händler. Dafür aber für ein paar Euro mehr.

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - ©Sony

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) – ©Sony

“PS5 kaufen”: Fakeshops nehmen Aussehen und Namen bekannter Händler an

Noch dreister als vermeidliche Webseiten mit PS5-Lagerständen zum Bestpreis sind jene, die aussehen wie seriöse Einzelhändler. Mitte November warnte GameStop seine Kunden, dass es einen Fakeshop im Internet gibt, der genauso aussieht und sogar im Impressum behauptet hat, von der Gamestop Deutschland GmbH in Memmingen betrieben zu werden (via Gameswirtschaft.de).

Beim besagten Videospiele-Händler bekommt man eine PlayStation 5 (PS5) oder Xbox Series X derzeit nur auf der Warteliste. Gamestop hat aktuell laufend KEINE Lagerstände der begehrten Next-Gen-Konsolen.

Diese Webseiten werden in der Regel wieder schnell von Google verschwinden, aber es dauert auch immer ein paar Tage/Wochen, bis sie entdeckt werden. Doch der Internet-Suchmaschinen-Riese ist laufend dran, diese Webseiten aus seinem Index zu entfernen. Wenn ihr euch nicht sicher seid. Bestellt erstmal gar nichts und verfolgt die Webseite über Google. Meistens verschwinden Fakeshops schneller, als sie dagewesen sind. Auf jeden Fall hilft es auch die “Web-Fälschung” über Google.com zu melden!

To-Do-Liste um nicht auf PS5-Fakeshops und unseriöse Angebote hereinzufallen

Folgende Tipps haben wir für euch zusammengestellt:

  1. Lasst euch nicht blenden! Auch wenn die vermeidliche Webseite seriös aussieht, achtet auf Gütesiegel. Sucht im Firmenverzeichnis, wenn es sich um einen “deutschsprachigen” Shop handelt, ob es die Firma überhaupt gibt. Checkt das Impressum, um die Adresse herauszufinden.
  2. Nicht mit Vorkasse bezahlen! Wer bei Fakeshops bezahlt und in Vorkasse tritt, wird sein Geld wohl auch nicht so schnell wiedersehen. Bei PayPal, wenn die Zahlung über diesen Dienst gemacht wurde, kann man den Konsumentenschutz einschalten.
  3. Achtet auf euer E-Mail-Postfach! Immer mehr Phising-Mails sind im Umlauf, die das vermeidliche Glück auf einen schnellen PS5-Kauf versprechen. Achtet vor allem auf die Schreibweise der E-Mail und den Absender. Meistens findet man schnell heraus, dass es sich um eine Fake-Seite handelt.
  4. Man kann nur mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen. PayPal wird zwar ausgewiesen, aber ist nicht möglich. Durch diesen Bezahldienst hätte man Käuferschutz, was heißt man bekommt sein Geld wieder zurück – wenn die Konsole nicht geliefert wird. Das sollte keinen Händler ausschließen, der es nicht anbietet, aber der Verdacht kommt näher, dass etwas “faul” an der Sache ist.
  5. Ein anderes Indiz ist, wenn man nur per E-Mail kommunizieren kann, aber nicht per Telefon. Für einen Elektronik-Fachhändler ist es sehr seltsam, wenn man dort nicht anrufen kann. Seid also vorsichtig!

YouTube video

“Falsche PS5 gekauft?” – Was kann ich jetzt tun?

Sollte dieser Warn-Artikel zu spät für euch kommen und ihr bereits bei einem Fakeshop eine PlayStation 5 bestellt, aber nie eine Konsole erhalten haben, dann haben wir folgende Tipps für euch:

  • Nehmt Kontakt mit eurer örtlichen Polizeistelle auf. Am besten (aufgrund der Covid-19-Situation) telefonisch. Erstattet Anzeige. Seid euch nicht zu Schade dafür und kommt euch nicht “blöd” vor. Jedem kann das passieren, vor allem wenn man verzweifelt eine neue PS5-Konsole gesucht hat.
  • Druckt euch den gesamten E-Mail-Verkehr aus, am besten mit E-Mail-Header.
  • Speichert alle Daten, E-Mails, Überweisungsbeläge und so weiter sicher ab (am besten auf einen USB-Stick, damit die Daten nicht verloren gehen).
  • Wo habt ihr diesen PS5-Fakeshop gefunden? In einem Forum? In den sozialen Medien? Kommentiert diesen Beitrag und meldet ihn als Fake, damit nicht andere ebenfalls in die Falle tappen!

Wie könnte SIE für eine bessere Versorgung mit PS5-Konsolen sorgen?

Sony Interactive Entertainment (SIE) könnte es wie Microsoft machen. Die Redmonder haben vor Weihnachten dafür gesorgt, dass ihre High-End-Konsole im stationären Einzelhandel zu finden war, statt auf Online-Shops. Damit konnte man Scalper/Wiederverkäufer umgehen, die nur darauf aus sind, ihre Bestände für die Kleinanzeigen-Märkte zu erhöhen.

SIE hat bereits einen anderen Weg teilweise eingeschlagen und verkauft PlayStation 5-Konsolen direkt. Doch auch dort ist das Angebot nur sehr gering und die PS5 laufend “Nicht lieferbar”, wie ein aktueller Check der Webseite zeigte. Eine PS5 zu kaufen wird auch im Jahr 2022 genauso schwierig sein, wie das Jahr davor.

Die Sony PlayStation 5 (PS5) erschien in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 19. November 2020. Die Disk-Version kostet 499 Euro und die Digital-Edition 399 Euro. Und noch ein Tipp: Es gibt auch einen Warenkorb-Trick, der bei einigen Online-Händlern funktioniert.

Dieser Artikel erschien erstmals am 10. Januar 2022 auf DailyGame.at und wurde inhaltlich erweitert und aktualisiert.

Passend zum Thema

AktuelleGames News