Blogheim.at Logo

Nintendo möchte nicht, dass ihr an Switch-Spielen schleckt!

Man muss es wohl kaum erwähnen, trotzdem sah sich Nintendo aufgrund eines TikTok-Trends dazu gezwungen: Switch-Spiele schmecken nicht!

Artikel von
Die 3 verschiedenen Switch-Modelle: Standard (2017, bereits 2019 überarbeitet), OLED-Modell (2021) und Lite (2019). ©Nintendo; Bildquelle: nintendo.com

Anno 1986: Ihr habt gerade ein neues Spiel für eure NES bekommen. Ein rotgekleideter Klempner, der mit beherzten Luftsprüngen Blöcke zerstört, hüpft über euren Röhrenfernseher. Kaum habt ihr die erste Fahne am Ende eines Levels erreicht, könnt ihr das nächste kaum erwarten. Doch ehe die erste Münze über dem Kopf des kleinen Helden erscheinen kann, wird der Monitor plötzlich schwarz. Doch halb so wild, denn ihr wisst was zu tun ist: Ihr nehmt die Kassette heraus und bläst mit all eurer Lungenkraft in den Schlitz des grauen Game Paks. Und siehe da: das Spiel funktioniert wieder.

Anno 2022: Lange vergangen sind die Tage, an denen man in seine Spielekassetten bläst. Doch das bedeutet nicht, dass Nintendo-Fans ihre orale Faszination mit den Datenträgern verloren haben. Ganz im Gegenteil. Denn während vor vierzig Jahren noch nur ins Spiel geblasen wurde, nehmen einige heutzutage gleich das ganze Spiel in den Mund und schlecken es ab!

WERBUNG

Warum ihr das jedenfalls nicht unbedingt machen solltet, erklärt jetzt ein TikTok-Video, das innerhalb kurzer Zeit viral ging. Darin erklärt der medizinische Account madmedicin, warum ihr lieber nicht an euren Lieblingsspielen lecken solltet…. falls das überhaupt einer Erklärung bedarf.

@madmedicine

The MOST BITTER compound! #bitter #nintendoswitch #switchcartrige #nintendo #duracell #button #buttonbattery #pediatrics #humanbodyfacts #kidsfacts #tiktokdoctor #doctorreacts

♬ Witch Familiar (Classical) [Classic](143628) – dice

Nintendo macht Switch-Spiele absichtlich ungenießbar

Bereits bei der Veröffentlichung der Nintendo Switch, mehrten sich die Meldungen, dass die kleinen Spiele-Datenträger nicht in den Mund gehören. Durch das virale Video erhielt diese Tatsache nun erneut gehör. So beschichtet das japanische Unternehmen ihre Disketten absichtlich mit dem Stoff Denatonium Benzoate. Jenes ist in der Wissenschaftswelt auch als einer der widerlichsten Geschmäcker der Welt bekannt.

Der Stoff soll vor allem Kinder daran hindern, ihre Lieblingsdiskette von The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu essen. Auch wenn uns die neusten Infos zur Fortsetzung das Wasser im Mund zusammenlaufenlässt. Sobald man ein Switch-Spiel in den Mund nimmt, schmeckt man den Stoff und spukt es unverzüglich wieder aus. Damit verringert sich das Erstickungsrisiko.

AktuelleGames News