Blogheim.at Logo

Microsoft hat viele Ankündigungen für 2020 in der Tasche

Die Redmonder haben nicht umsonst eingekauft, um den Start der Scarlett dementsprechend zu fördern

Artikel von

Microsoft brachte in diesem Jahr 14 First-Party-Games auf die E3. Es gab einen Veröffentlichungstermin für Gears 5, Ninja Theorys enthüllte Bleeding Edge, zu Halo Infinite gab es einen Trailer und es gab Updates für viele andere Titel wie Ori und den Will of the Wisps oder Battletoads. Eine weitere Sache, die sie mitbrachten, war die Enthüllung für Project Scarlett, die nächste Generation von Xbox.

Und anscheinend warten viele First-Party-Games in den Startlöchern, über die sie nächstes Jahr sprechen werden, wenn sie Scarlett vollständig enthüllen. Immerhin hätte eine Fable 4-Ankündigung für Schreie in Los Angeles gesorgt… In einem Interview mit Eurogamer sprach Matt Booty, Chef der Xbox Game Studios, kürzlich auf der E3 über die Produktpalette von Microsoft – sowohl Erst- als auch Drittanbieter.

„Wir haben 60 Spiele auf der Bühne gezeigt, von denen 14 von den Xbox Game Studios stammen“, sagte Booty. „Wir müssen innehalten und den Studios etwas Anerkennung schenken, die weniger als ein Jahr nach der Übernahme bereits Dinge auf unserer Bühne zeigten. […] Wir haben viele Sachen, die wir nicht gezeigt haben. Dinge, die, wie Sie sagen, online gehen werden, wenn wir näher darauf eingehen. “

„Wir haben hier 14 Spiele von Xbox Game Studios, aber wir leeren nicht den Tank, holen uns alles, was wir haben, und werfen es einfach auf die Bühne“, fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob wir nächstes Jahr größere Enthüllungen neben der Xbox Scarlett-Enthüllung sehen werden, schlug Booty vor, dass dies tatsächlich der Fall sein wird.

„Wie ich schon sagte… viele tolle Sachen warten in den Startlöchern auf das nächste Jahr. Ich hoffe, wir sehen uns in einem Jahr wieder. “

Die E3 ist also vor der nächsten E3. Anscheinend müssen wir schon Sparkonten anlegen, damit wir uns den ganzen Spaß – der 2020 erscheint – leisten können.

AktuelleGames News