Werbung

Marvels Spider-Man: Der Raubüberfall DLC (PS4) – Game Review

Verbrechen lohnen sich nicht aber lohnt sich der Raubüberfall mit Spiderman?

Werbung

Der Raubüberfall ist Insomniacs erster von insgesamt drei Story-DLCs für Marvel’s Spider-Man. Der Raubüberfall ist seit 23.Oktober im Playstation Store für 7,99€ (Einzelpreis) oder 19,99€ als SeasonPass erhältlich. Ob sich der Dowload lohnt lest ihr in den folgenden Zeilen.

Spider-Man – Der Raubüberfall bietet noch mehr hochwertigen Inhalt für ein bereits hervorragendes Spiel. Wer sich bereits im Hauptspiel mit Peter Parker und Konsorten toll verstanden hat wird auch mit dem circa 3h langen Story-DLC seine Freude haben.

Unser Testvideo zu Marvels Spider-Man findet ihr hier.

Tell me more

Nach Kingpins Verhaftung ist ein Machtvakuum in der Stadt entstanden und die Maggia will dieses für sich nutzen. Anführer des Verbrechersyndikates ist Hammerhead und dieser hat es irgendwie geschafft, Black Cat für seine Sache zu gewinnen.

Spider-Man, der in der Vergangenheit eine Liaison mit der Frau in Schwarz hatte, merkt sehr bald, dass etwas nicht stimmt und nimmt sich des Falles an. Der Raubüberfall entwickelt sich zu einer fantastischen Geschichte die sich an manchen Punkten in eine Story rund um das Liebesdreieck zwischen Spiderman, Black Cat und Mary Jane entwickelt.

Wer revolutionäre Neuerungen erwartet könnte enttäuscht werden

Der Raubüberfall findet nicht wirklich im Hauptspiel statt. Erst wenn ihr im Pausenmenü den DLC Reiter anwählt könnt ihr auch die Erweiterung starten. Viele der Aufgaben aus dem Hauptspiel sind innerhalb des DLC nicht zu erledigen (bis man wieder zurück wechselt) Ausgenommen davon sind jedoch Sehenswürdigkeiten und Rucksäcke die ihr immer noch fotografieren bzw. einsammeln könnt.

Neben der Hauptstory um Black Cat erwarten euch neue Verbrechen, Herausforderungen und Open World- Aktivitäten. Screwball ist zurück und sorgt mit ihrer Realityshow für Menge Ärger in der Stadt den die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft wieder ausbaden darf. Ebenso heißt es verlorene Kunstgegenständen zu beschaffen und am Weg noch zufällige Verbrechen von Maggia – Schlägern zu verhindern.

Der erste von drei DLC’s für Marvel`s Spider-Man bietet mehr vom bereits erfolgreich bekannten. Ein weiteres Mal heißt es für uns sich durch die Open World zu schwingen, Verbrecher zu bekämpfen und an mancher Stelle einfach nur unauffällig weg zu schleichen.

Fazit:

Insomniac ist es gelungen die hohe Qualität ihres Meisterwerks auch in den ersten von drei Story-DLC zu packen. Die Erweiterung setzt ganz klar auf die bereits bekannten Stärken von Marvel’s Spider-Man und dass ist noch genau so unterhaltsam wie im Hauptspiel.

Neue Gegnertypen fordern auch echte Experten heraus. Überhaupt scheint der Schwierigkeitsgrad seit dem letzten Mal ein klein wenig angestiegen zu sein. Doch da sich die Schwungeinlagen durch New York City und das grandiose Kampfsystem selbst nach der x-ten Wiederholung noch immer nicht abgenutzt anfühlen werden sich Fans von Insomniac’s Spider-Man auch wieder gut unterhalten.

ReviewWertung

10SCORE

Die Erweiterung setzt ganz klar auf die bereits bekannten Stärken von Marvel's Spider-Man und dass ist noch genau so unterhaltsam wie im Hauptspiel.

Unterstütze uns*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de.

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wenn du einen solchen Link klickst, erhalten wir in manchen Fällen eine Provision dafür. Durch den Klick entstehen dir als Besucher keine zusätzlichen Kosten. Die Integration eines Affiliate-Links hat keine Auswirkungen auf unsere redaktionelle Berichterstattung..