Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Iron Harvest (PC) – Review

Endlich wieder ein Echtzeit-Strategiespiel! Entwickler wieder einmal riesige Kampfroboter. Endlich ist Iron Harvest da. Doch wie hat es sich geschlagen?

Iron Harvest 1920 - (C) Deep Silver

Es ist eine harte Zeit für Echtzeit-Strategiespiele. Nicht falsch verstehen, es ist genau eines meiner Lieblingsgenres, aber die Zeiten für diese Games wie Starcraft, Command and Conquer und Age of Empires waren schon populärer. Iron Harvest ist endlich wieder so ein Spiel, dass man vom Cover her lieben müsste: Ressourcen beschaffen, bessere Einheiten bauen, Klassenpfade und dieselbetriebene Roboter. Ob es Iron Harvest schaffte mich als alten RTS-Veteranen zu überzeugen, lest ihr in den nächsten Zeilen!

Iron Harvest findet in einer alternativen Welt statt, kurz nachdem der Erste Weltkrieg zu Ende gegangen ist. In dieser alternativen Geschichte debütierte der Große Krieg nicht nur mit automatischen Gewehren und chemischen Waffen, sondern auch mit massiven Mechs. Diese eisernen Giganten konnten Männer zu Hunderten töten und sich durch eine Stadt stapfen, die nichts als Trümmer hinterließ. Sie veränderten die Art und Weise, wie Krieg in der Welt geführt wurde – anstatt sich um das Maschinengewehr am anderen Ende des Niemandslandes zu sorgen, mussten sich Soldaten Sorgen machen, abgeflacht zu werden.

Advertisment

Wie bei anderen RTS-Spielen hat man einige Möglichkeiten, wie man das Spiel angehen möchte, aber ich empfehle jedem, an seinem natürlichen Anfang, der Kampagne, zu beginnen. Nach Kriegsende dreht sich die Geschichte um Anna Kos, eine junge, idealistische Frau mit einem massiven Bären als beste Freundin. Als die benachbarte Rusvia beginnt, ihre Heimat zu besetzen, stolpert Anna rückwärts in die Widerstandsbewegung und versucht, Polania und die Wissenschaftler, die ursprünglich die Mechs geschaffen haben, zurückzugewinnen.

Iron Harvest im Test: Story-Lücken und langsames Gameplay

Der größte Teil der Geschichte wird nicht anmutig erzählt. Es schreitet zentimeterweise vorwärts wie verrostete Zahnräder, schleift und klappert. Auf dem Weg dorthin schafft es das Spiel jedoch, seine Botschaften zu vermitteln. Es ist eindeutig ein Antikriegsspiel, im Gegensatz zu so vielen anderen Spielen, die sich um das Thema drehen. Nur in Zwischensequenzen werden die Spieler gefragt, was Krieg wert ist und wer gegen sie kämpfen soll. Ich konnte auch nicht anders, als Symbolik in den Zeichen zu finden, die in den Mechs gefunden wurden. Sie sind bei weitem die rücksichtslosesten im Spiel und verursachen die meiste Gewalt, sei es für ihr eigenes Land oder für eine größere Bewegung.

Die Mechs selbst sind eine alternative Darstellung von heutigen Drohnen. Der Drohnenpilot tötet auch keine Menschen, sondern die Drohne. Das wird im Spiel auch irgendwie thematisiert.

Unabhängig von ihren Idealen repräsentieren die Kämpfer in  Iron Harvest eine von drei Fraktionen – Polania, Rusvia und Sachsen, jede mit ihrem eigenen, ziemlich krassen Gegenstück in der realen Welt. Zunächst gibt es während des Spiels nicht viele Unterschiede zwischen diesen drei Nationen. Zum größten Teil sind alle Infanterietruppen gleich und bestehen aus Klassen, die man von einem RTS erwarten würde. Schützen, Grenadiere, Sanitäter und Ingenieur. Während dies alles selbstverständlich klingt, hat Iron Harvest eine interessante Möglichkeit, den Spielern mit seinen Infanterieeinheiten mehr Optionen zu bieten. Anstatt Einheiten zu produzieren, kann man eine Gruppe von Schützen befehlen, feindliche Maschinengewehre auszuschalten und dann ihre Waffen aufzunehmen. Die Einheiten ändern am Schlachtfeld ihre Klasse. Das ist ziemlich interessant, weil ich das so noch nicht gesehen habe. Es ermöglicht nämlich unter der Truppenbewegung neue Möglichkeiten.

Aber ganz ehrlich: die Infanterieeinheiten sind nett, aber darum spielt man nicht Iron Harvest. Es geht um die Kampfroboter. Eisen-Abbau findet auch statt, aber hey, es gibt Mechs.

Mächtige Mechs

Um gegen einen Mech anzutreten benötigt man mit seiner Infanterie die nötige Strategie (oder die Masse) oder einen eigenen Mech, dass ich mehr empfehlen würde. Bei den Mech-Truppen gibt es auch eine viel größere Auswahl der Einheiten, auch visuell. Die ersten verfügbaren Kampfroboter im Spiel sind noch ziemlich holprig, aber sie werden besser. Viel besser. Sie werden größer und zerstören Häuser oder treten auf Sandsäcke wie Menschen auf Würmer. Nichts hält sie auf.

Einziger Wermutstropfen ist dabei die Steuerung. So sehr man sich auf seine ersten Kampfroboter gefreut hat, sie sind einfach unhandlich zu steuern. Genauso wie die Infanterieeinheiten. Manchmal dachte ich schon es liegt am PC, an meiner Maus oder habe ich sonst irgendetwas falsch gemacht? Es ist ein Kampf an sich, Einheiten zu bewegen. Manche sind aber auch so langsam, dass man dadurch die Spielzeit verlängert. Mühsam! Allerdings wenn sie am Ziel sind und auf ihrer Feinde treffen, dann beginnt das Feuerwerk. Die Geräusche-Kulisse ist einfach wunderbar und man fühlt den Stahl am Bildschirm. Wunderbar! Es ist ein einfaches und brillantes Spektakel, das man sich gerne ansieht. Auch wenn man es selbst nicht spielt, sollte man es sich ansehen.

Fazit zu Iron Harvest

Das Spiel hätte alles gehabt, was ein geiles Echtzeit-Strategiespiel haben hätte sollen. Aber es fühlt sich leider vieles nicht richtig an. Es ist kein Spiel für erfahrene Echtzeit-Strategie-Spieler. Es ist teilweise zu lahm, dass man dabei zwischenzeitlich denkt, ob man sich nicht einen Kaffee holen soll und/oder das Abendessen zwischenzeitlich für die Kinder vorbereitet. Andererseits bietet es eine „echt geile“ Show, wenn der Kampf endlich stattfindet. Iron Harvest bietet kein rasantes Gameplay anderer alter RTS-Titel. Die Kampagne macht Spaß und sollte von RTS-Fans durchgespielt werden. Der Multiplayer ist ausbaufähig. Derzeit gibt es einfach zu wenig Maps, um länger daraus zu schöpfen.

Trotz all der Kritikpunkte: Iron Harvest ist das beste RTS-Spiel seit längerer Zeit (außer den Remastered-Version von C&C und Age of Empires).

Die PC-Version von Iron Harvest erschien am 1. September 2020. Xbox- und PlayStation-Versionen sollen 2021 folgen.

TestWertung

7SCORE

Das beste Echtzeit-Strategie-Spiel seit Jahren! Wäre es schneller und hätte eine größere Auswahl an Multiplayer-Maps, würde ich mich daran verlieben.

Detail-Wertung

Grafik

8

Sound

9

Gameplay

7

Story

8

Motivation

6

Steuerung

5

Multiplayer

5

AktuelleGames News

Half Life 2 - (C) Valve

Half-Life 2-Fans verwenden Engine von Alyx zur Neugestaltung

PC-Games

Es gibt Videospiele deren beliebten und ikonischen Sequenzen immer im Kopf hat, auch viele Jahre später noch. Eine dieser Spiele ist sicherlich Half-Life 2 aus dem Jahr 2004. Fans probieren sich nun an der Engine von Half-Life: Alyx, um die Eröffnungsszene in neues Licht zu rücken. Während sich viele an die Eröffnungsszene aus Half-Life erinnern,…

Sony nannte beim PS5 Showcase am 16. September die Preise der PlayStation 5-Konsolen.

PS5: Sony entschuldigt sich und verspricht weitere Vorbestellungen

Playstation

Wie wir euch berichtet haben war die Vorbestellung der PlayStation 5 alles andere als reibungslos. Es kam zu einem heißen Durcheinander. Nachdem Sony zuvor versprochen hatte, die Fans rechtzeitig vor dem Start der Vorbestellungen zu informieren, tat man genau das Gegenteil. Darüberhinaus machten einige Händler was sie wollten und eröffneten früher die Vorbestellungen zur PS5….

Red Dead Redemption - Undead Nightmare - (C) Rockstar Games

Red Dead Redemption 2: Online-Modus bekommt möglicherweise Zombies

Games

Rockstar Games hat uns bisher noch nichts darüber verraten, aber findige Dataminer sind da meistens schneller. Diese haben das bevorstehende Halloween-Event des Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 möglicherweise geleakt. Es wird anscheinend Zombies geben. Und davon nicht zu wenig. Der YouTube-Kanal „Red Dead Guides“ behauptet, die Details zu den Zombies von Red Dead Online…

Demon's Souls - PS5

PS5: Dateigrößen für Demon’s Souls und Spider-Man Miles Morales sind riesig!

Playstation

Nach all der Aufregung rund um die PlayStation 5-Vorbestellung sind Fans aufgeregt auf die kommenden PS5-Launch-Titel. Demon’s Souls und Spider-Man Miles Morales starten zum Start-Termin der neuesten Sony-Konsole. Vor allem der geringe Speicherplatz von „nur“ 825-GB-SSD machen vielen Spielern Sorgen. Immerhin startet Sony auch mit einer Fülle an PS4-Blockbustern, die über PlayStation Plus kostenlos werden. Doch…

Spider-Man: Miles Morales - (C) Insomniac Games

PS5 Preview – Spider-Man: Miles Morales

Playstation

Im Rahmen des PS Now Showcases, wo endlich Erscheinungsdatum und Preis der PS5 bekanntgegeben wurden gaben uns Sony und Insomniac Games auch einen näheren Einblick in die Welt von Miles Morales in Spider-Man: Miles Morales. Der Blockbuster ist einer der Day One Launch-Spiele der PS5 von Sony. Spider-Man: Miles Morales vs. Peter Parker – Es…

Hogwarts Legacy (c) Warner Bros. Games

Hogwarts Legacy hat keine direkte Beteiligung von JK Rowling (Harry Potter-Autorin)

Games

Es gab einige Leaks – über die wir berichtet haben – die Hogwarts Legacy erwähnt haben, auch sehr detailgetreu. Das neue Videospiel aus dem Harry Potter-Universum wird tatsächlich Potter-frei sein und ist im 19. Jahrhundert angesiedelt. Von der ursprünglichen Autorin, JK Rowling, hat man in letzter Zeit auch nicht mehr viel gehört. Und das wird…

Xbox Series S: So sieht die Verkaufs-Verpackung aus. - (C) Microsoft

Xbox Series S vs. Xbox One S: Ladezeiten im Video-Vergleich präsentiert

Xbox

Microsoft hat ein Ladezeiten-Vergleichsvideo für die Xbox Series S veröffentlicht, gegenüber der bisherigen Xbox One S. Obsidian Entertainments The Outer Worlds wird vorgestellt um die Zeit zum Laden aus dem Hauptmenü zu vergleichen. Das Rollenspiel lädt auf der Xbox One S ungefähr 53 Sekunden, bis man ins Spiel einsteigen kann. Auf der Xbox Series S…

Super Mario 3D All-Stars - (C) Nintendo

Super Mario 3D All-Stars: Jede Menge Nostalgie im Launch-Trailer

Nintendo

Er ist seit 35 Jahren ein Videospiele-Held: Super Mario. Kein anderen Spielcharakter konnte sich über die Zeit so gut halten wie er. Und diese Zeitlosigkeit wird mit Super Mario 3D All-Stars wieder einmal untermauert. Die Spielesammlung besteht aus 3 Klassikern und diese werden nun in einem Launch-Trailer präsentiert. Der Trailer zeigt verschiedene Highlights aus allen…

Nintendo - © Nintendo

Nintendo verbietet Benutzernamen wie „Coronavirus“ oder „ACAB“

Nintendo

Nintendo hat Anfang dieser Woche ein Software-Update für die Switch durchgeführt und veröffentlicht. Während die meisten Änderungen unter dem Mantel „Verbesserung der Systemstabilität“ versteckt sind, wird eine Änderung deutlich sichtbar. Spieler können einige Worte nicht in ihren Benutzernamen verwenden. Laut OatmealDome auf Twitter wurde die Anzahl der gesperrten Wörter auf der Plattform erweitert. So sind…