Dailygame.at

Interessant: Was kostet es ein Videospiel zu entwickeln?

Videospiele-Publisher hüten sich notorisch geheimnisvoll über die Budgets die hinter ihren Games stecken, aber wenn eine Zahl „ausrutscht“, ist es schockierend was heutzutage Blockbuster-Titel (oder auch AAA-Games) kosten. Call of Duty, Grand Theft Auto & Co verschlingen Millionen von Dollar bis sie auf den Markt kommen.

Ein paar Videospiele-Publisher haben schon öffentlich über Kosten gesprochen und die haben es in sich! Die magische Zahl um die es sich dreht sind 10.000 US-Dollar. Diese werden pro Person pro Monat für die Entwicklung eines Games benötigt. Damit inbegriffen sind alle Overhead-Kosten: das durchschnittliche Gehalt, Ausrüstung, Mieten, Versicherungen, Krankheitstage, Urlaubstage, usw. – Wie bei jedem Unternehmen eben kalkuliert wird.

Also lasst uns etwas Mathematik aus dieser Zahl machen!

Sagen wir du bist ein Indie-Studio und hast gerade ein wenig Kleingeld auf Kickstarter gemacht. Du möchtest ein Game machen was aussieht wie ein Mega-Drive/SNES-Titel. Klingt einfach? Du benötigst dafür mindestens fünf Personen: einen Designer, einen Programmierer, einen Sound-Designer und zwei Künstler. 5 * 18 * $10.000 = $900.000. Ambitioniert? Das war erst der Anfang…

Wir machen ein Steam-Game für $29,99

Unser fiktives mittelständiges Entwickler-Team besteht aus 40 Personen und möchte in zwei Jahren ein grafisch aufwendigeres Game machen, welches schon ein paar Polygone mehr auf den Kasten hat als ein 16-Bit-Game. Du erwartest dir als Fan eine zeitgemäße Kampagne und einen Multiplayer-Modi, welcher dir viele Stunden Spielspaß bringt. Also lass uns rechnen: 40 * 24 * $10.000 = $9,6 Millionen. Klingt noch relativ billig? Gut, bei diesem Beispiel wird es sich um ein STEAM-Game handeln welches du zum Start um $29,99 bekommst.

Lass uns ein GTA machen!

Sagen wir du bist einer der Big-Player am Videospiele-Markt. Du möchtest mit Red Dead Redemption und Destiny konkurrieren. Natürlich eine Mörder-Aufgabe solch ein riesiges Open-World-Game zu kreieren. So viele Charaktere, Storylines, Fahrzeuge und Häuser zu kreieren. Das benötigt einige Ressourcen mehr! Sagen wir du benötigst 3 Jahre Entwicklungszeit, was schon sehr ambitioniert klingt und verwendest dafür 400 Mitarbeiter in mehreren Studios weltweit. 400 * 36 * $10.000 = $144 Millionen. Heftig? Darin beinhaltet sind noch keine Kosten für aufwendige CGI-Werbespots, Marketing, usw.

Nachdem die Videospiele-Industrie die Entertainment-Konkurrenz aus der Film- und Serien-Branche von der Wertigkeit her schon vor vielen Jahren überholt hat dürften diese Zahlen wenig erschrecken. Immerhin kostet eine Staffel Game of Thrones $100 Millionen oder auch der ein oder andere CGI-Blockbuster hat schon die $200 Millionen-Marke überschritten.

Ist das noch alles nachhaltig?

Wenn man die Gewinne der Publisher sich ansieht: Ja. Also kein Grund sich Sorgen zu machen. Jedoch wenn ein solches Projekt, welches rund $150 Millionen kostet und dann floppt, darf man sich nicht wundern wenn es diesen Publisher dann vielleicht nicht mehr gibt.

Original-Story: Kotaku.com

AktuelleGames-News

Kingdom Hearts 3 - (C) Square Enix / Disney

Kingdom Hearts 3 Re:Mind DLC erscheint am 23.1. für PS4 und am 25.2. für Xbox One

Games

Es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, aber Anfang des Jahres haben wir endlich Kingdom Hearts 3 bekommen. Die Serie war gefüllt mit Spin-Offs, die nicht wirklich narrativ waren und zu einer langen und kurvenreichen Storyline führten, aber es gelang ein Anschein einer Schlussfolgerung. Wieder mit Cliffhangern. Der Story-DLC Re:Mind führt die Geschichte fort. Ein…

Bethesda setzt Entwicklung des Card-Battle-Spiels The Elder Scrolls: Legends “auf Eis”

Games

Bethesda hat die Entwicklung von Inhalten für seinen kostenlosen Kartenspieler The Elder Scrolls: Legend angekündigt, der nun offiziell auf Eis gelegt wird und dies auf absehbare Zeit auch bleiben wird. The Elder Scrolls: Legends – Bethesdas Einstieg in den Bereich der Card-Battle-Games, den sich Blizzards Hearthstone und Gwent mit dem Witcher-Thema von CD Projekt teilen…

Beeindruckende Pokemon-Statistiken, für all jene die es interessiert

Nintendo

Die Pokemon Company hat ihre Website kürzlich aktualisiert. Die Videospiele verkauften sich im September 2019 über 346 Millionen Mal. Das Sammelkartenspiel hat im September 2019 28,8 Milliarden Karten verkauft. Bislang waren es – mit Stand August 2019 – 27,2 Milliarden. Das Phänomen Pokemon ist nicht wegzudenken. Sei es am Smartphone mit Pokemon GO oder auf…

Star Fox 2, Super Punch-Out!!, Kirby Super Star und mehr für Switch Online im Dezember

Nintendo

Seit die virtuelle Konsole durch den neuen Nintendo Switch Online-Dienst ersetzt wurde, herrscht eine gemischte Stimmung. Während theoretisch viele klassische Titel in ein billiges Abonnement eingewickelt sind, war der langsame Tropfen des Switch Online-Dienstes für Fans, die mehr und schneller möchten, etwas rau. Aber na ja, so ist das Leben. In jedem Fall wird der…