Blogheim.at Logo

Half-Life Alyx: Gute Nachrichten für Spieler, die kein VR-Headset kaufen möchten

Auch ohne VR-Brille soll man bald Half-Life: Alyx spielen können, wenn die Modder erfolgreich sind.

Half-Life Alyx (VR) - (C) Valve

Valve gab an, sich bereits auf die No-VR-Mods für Half-Life: Alyx zu freuen. Besonders die Erkenntnis der Leute, wenn sie realisieren warum Half-Life überhaupt den Sprung in die Virtual Reality gemacht hat. Der argentinische Modder SoMNst hat mit einen neun minütigen Video versucht ein Gegenargument zu präsentieren. Dieses kann sich eigentlich auch sehen lassen. Die Kamera zittert nicht bei jeder Bewegung. Alyx ‘Finger bewegen sich in sauberen Bewegungen und die Kämpfe sehen auch ganz gut aus.

Das Ziel ist es, Half-Life: Alyx so ähnlich wie Half-Life 2 spielen zu können

YouTube video

WERBUNG

Ob sich das Endergebnis weniger gut spielen wird muss sich noch zeigen. Doch für alle Half-Life Fans, die sich kein VR Headset leisten können, ist die No-VR-Mod ein echter Glücksfall. Der doch noch recht hohe Preis für VR stellt viele Spieler vor Hindernisse in Bezug auf die Hardware. SoMNst möchte diese Barrieren senken und Half-Life: Alyx für mehr Spieler zugänglich machen.

„Ich habe das Spiel in VR gespielt und denke, dass das Spiel ein Meisterwerk ist. Valve hat einen tollen Job gemacht “, sagte SoMNst zu Kotaku. „In der gegenwärtigen Situation meines Landes (Argentinien) ist es fast unmöglich, ein VR-Headset zu bekommen, selbst wenn Sie versuchen, das billigste zu bekommen… Deshalb entwickle ich diese Mod und weil ich denke, dass es eine schöne Herausforderung ist mach ich mich an die Arbeit von HLA ohne VR. “

SoMNst und zwei andere Modder, Optimus97 und Nicklaus, arbeiten zusammen, um Flachbildschirmversionen der Kernfunktionen des Spiels zu erstellen, einschließlich Crafting und Hauptmenü-Navigation.

Passend zum Thema

AktuelleGames News

Der Herr der Ringe - Bildquelle: Pixabay

Neues Herr der Ringe-Spiel angekündigt

Games

Entwickelt wird das neue Spiel im Herr der Ringe-Universum von "Weta Workshop", die auch bei den Herr der Ringe-Filmen mitgewirkt haben. Allzu lange hin mit dem Release ist es wohl auch nicht.