Blogheim.at Logo

Gran Turismo 7 bietet kein Ray-Tracing während des Rennens

Gran Turismo Schöpfer sagt es wird während der Rennen kein Ray-Tracing geben

Gran Turismo 7 wird Raytracing nur bedingt unterstützen - © Sony

Ein übersetztes Zitat von Serienschöpfer Kazunori Yamauchi soll enthüllen, dass Gran Turismo 7 während der Rennen kein Raytracing verwendet. Trotz der recht neuartigen Technologie gab es im Gaming-Bereich die letzten Jahre große Fortschritte. Dank der Leistungsfähigkeit der neuesten Konsolen Generation findet sich Raytracing nun auch bei vielen Konsolen Spielen wieder.

Neue Technologie im Aufschwung

Die Rechenkomplexität von Raytracing macht es jedoch schwierig, seine Techniken auf PlayStation 5 und Xbox Series X wirklich zu beherrschen. Obwohl Raytracing-Visuals in 4K-Auflösung möglich sind, ist es äußerst selten, dass ein Spiel mit 60 Bildern pro Sekunde mit aktiviertem Raytracing läuft. Insomniac Games hat mit seinen Performance RT-Modi in Spider-Man Miles Morales, Marvels Spider-Man Remastered und Ratchet & Clank: Rift Apart eine Lösung gefunden. Diese ermöglicht es sowohl auf Leistung als auch auf fortschrittliche Beleuchtung abzuzielen. Performance RT in Rift Apart unterstützt beispielsweise Raytracing in 60fps, aber die Auflösung bewegt sich zwischen 1080p und 1440p. Aber es scheint, dass einige Titel keine andere Wahl haben, als der Leistung Vorrang vor der visuellen Qualität zu geben.

Advertisment

Raytracing nur in der Garage?

CEO von Polyphony Digital, Kazunori Yamauchi, gab im Gespräch mit dem japanischen Outlet Game Watch (per Push Square) folgendes bekannt: Die eigentlichen Rennabschnitte des Titels werden nicht mit der fortschrittlichen Raytracing Technik aufwarten. Sein Kommentar lautet ungefähr so:

„Momentan kann man Raytracing im Replay wählen, und dann sieht man die Bühnendemo und das Bild mit Raytracing in der Garage.“

Es scheint die Komplexität und der Rechenaufwand von Raytracing dürfte besonders bei Konsolen noch Schwierigkeiten sorgen. Daher machen diese scheinbar seltsamen Einschränkungen für Gran Turismo 7 dann doch wieder Sinn. Besonders bei einen Titel, bei dem Leistung und flüssige Bildraten oberste Priorität haben.

Für dich von Interesse:   Gran Turismo 7: Ständige Internetverbindung im Einzelspieler nötig

Ursprünglich sollte Gran Turismo 7 bereits 2021 erscheinen. Diesen Releasetermin wird es nun aber nicht mehr schaffen. Aufgrund der Pandemie bedingten „Produktionsherausforderungen“ entschied sich Polyphony Digital, den mit Spannung erwarteten Renntitel um mehrere Monate zu verschieben. Glücklicherweise hat das Warten aber bereits fast ein Ende. Während des letzten PlayStation Showcase wurde Gran Turismo 7 für Anfang 2022 bestätigt.

Der Startschuss für Gran Turismo 7 fällt am 4. März 2022 auf PlayStation 4 und PlayStation 5.

Quelle: Game Watch via Push Square

AktuelleGames News