Blogheim.at Logo

Disney + Streaming Service soll in fünf Jahren 82 Millionen Abonnenten erreichen

Ambitionierte Pläne von Disney?

Artikel von
Avengers: Endgame - (C) Marvel, Disney

Im November startet Disney seinen lang erwarteten Streaming-Dienst Disney+ und verspricht Unmengen an Original-Inhalten von Fanfavoriten von Marvel bis Star Wars. Viele Menschen haben sich bereits für den Service angemeldet, und laut einem kürzlich erschienenen Bericht von The Hollywood Reporter wird diese Zahl nur noch weiter ansteigen. Derzeit wird erwartet, dass Disney+ bis 2024 rund 82 Millionen Abonnenten erreichen wird.

„Die Dominanz von Netflix im globalen SVOD-Bereich sinkt, obwohl das Unternehmen zwischen 2018 und 2024 – 79 Millionen Subs – hinzufügen wird, um die Summe auf 219 Millionen zu erhöhen“, berichtet Digital TV Research.

Die Unternehmensprojekte Amazon Prime werden im Jahr 2024 mit 127 Millionen Abonnenten an zweiter Stelle stehen, gefolgt von Apple mit 13 Millionen. Der Bericht geht jedoch davon aus, dass Disney+ in Bezug auf die SVOD-Einnahmen vor Amazon rangieren wird.

„Der Umsatz von Netflix wird sich von 15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf 35 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 mehr als verdoppeln, obwohl die Abonnements nur um 57 Prozent steigen „, prognostiziert Digital TV Research. Bis 2024 wird Disney+ einen Umsatz von 7,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaften, vor den geschätzten 6,0 Milliarden US-Dollar von Amazon “, schreibt THR.

Jede Menge neuer Marvel-Serien

Zu den kommenden Marvel-Shows bei Disney+ gehören The Falcon und The Winter Soldier, Hawkeye, Loki, WandaVision, She-Hulk, Moon Knight, Ms. Marvel und What If…?.

The Falcon und The Winter Soldier spielen Sam Wilson / The Falcon (Anthony Mackie) und Bucky Barnes / The Winter Soldier (Sebastian Stan) in einer Reihe von Abenteuern, während sie nach den Ereignissen von Avengers: Endgame nebeneinander kämpften.

WandaVision zeigt die Rückkehr von Elizabeth Olsen als Scarlet Witch und Paul Bettany als Vision. Die Serie stellt auch Teyonah Parris als die erwachsene Monica Rambeau vor. Randall Park kehrt als Agent Jimmy Woo zurück und Kat Dennings als Darcy Lewis mit Kathryn Hahn, die als „neugieriger Nachbar“ verpflichtet ist.

Loki bringt Tom Hiddleston als den asgardischen Gott des Unheils zurück. Die Serie wird zeigen, was mit Thors Bruder geschehen ist, nachdem er mit dem Space Stone in Avengers: Endgame geflohen ist.

Loki - (C) Disney/Marvel

What If…? ist eine Zeichentrickserie, in der alternative Versionen von Marvel Cinematic Universe-Geschichten untersucht werden. Jeffrey Wright spricht den Beobachter an, Hayley Atwell wird bestätigt, die Stimme von Peggy Carter zu liefern, und viele andere große Namen innerhalb der MCU kehren zurück, um ihre Charaktere zu sprechen.

Hawkeye spielt Jeremy Renner als Clint Barton. Die Serie stellt auch Clints Schützling Kate Bishop vor.

Ms. Marvel, She-Hulk und Moon Knight wurden jeweils auf der D23 Expo angekündigt. Ms. Marvel folgt Kamala Khan, einer jungen Heldin, die von Captain Marvel inspiriert wurde. She-Hulk handelt von Jennifer Walters, einer Anwältin, die auch eine Hulk-Seite unterhält. Moon Knight erforscht die Psyche von Marc Spector, einem Bürgerwehrmann, der vom ägyptischen Gott Khonshu ermächtigt wurde und der möglicherweise mit mehreren Persönlichkeiten und Wahnvorstellungen zu kämpfen hat.

Noch mehr Star Wars

Zusätzlich zu den vielen Marvel-Shows wird der Streaming-Dienst von Disney Star Wars-Fernsehserien haben, darunter Star Wars: The Mandalorian bereits am ersten Tag. Zu den weiteren kommenden Star Wars-Shows gehören eine mit Ewan MacGregor als Obi-Wan Kenobi und eine Prequel zu Rogue One: A Star Wars Story.

The Mandalorian - (C) Disney

The Mandalorian – (C) Disney

Werdet ihr euch Disney+ holen? Sagt es uns in den Kommentaren!

AktuelleGames News