Diablo 4: “Vessel of Hatred”-Erweiterung angekündigt

Vessel of Hatred, die erste Erweiterung für Diablo 4, bringt Spieler an einen bekannten Ort, um sich einem bekannten Feind zu stellen.

Diablo 4: Vessel of Hatred ist eine Erweiterung des neuesten Blizzard-Titels, welche die Spieler zurück in die vertraute Dschungelumgebung von Kurast entführt. Obwohl das Game, bei der Veröffentlichung erfolgreich war, sind viele Spieler aus der Community mit dem Endspiel aufgrund kontroverser Änderungen, die durch Season of the Malignant verursacht wurden, verärgert. Obwohl die Saison des Blutes in Diablo 4 viele Verbesserungen für das Spielerlebnis brachte, überzeugte sie die Fans nicht ganz und sie erhoffen sich nun etwas Großes in der Zukunft.

Auf der BlizzCon 2023 wurde Vessel of Hatred angekündigt. Diese Diablo 4-Erweiterung bietet eine Gelegenheit, das Potenzial des Spiels voll auszuschöpfen, indem sie auf dem bereits im Juni geschaffenen Fundament aufbaut. Obwohl die Veröffentlichung erst Ende 2024 geplant ist, ähnelt diese Erweiterung Reaper of Souls, die für den Vorgänger veröffentlicht wurde. Das nächste Kapitel in der Welt von Sanctuary wurde mit einem kurzen Video angekündigt. Es zeigt den Toraja-Dschungel und die mesoamerikanisch inspirierten Zikkurats von Kurast.

Diablo 4: Vessel of Hatred führt die Spieler nach Kurast

Kurast ist bei vielen Diablo 2-Fans sehr beliebt, obwohl die verschlungenen Pfade seiner Dschungelzonen etwas gewöhnungsbedürftig sein können. Wenn Spieler die Stadt in Richtung Travincal und Durance of Hate erklimmen, erweckt die düstere Atmosphäre viele starke Erinnerungen. Diese Tatsache spielte wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei Blizzards Entscheidung, Kurast für Diablo 4 in Vessel of Hatred zurückzubringen. Die Spieler werden erneut Mephisto durch die Dschungel und Zikkurats von Kurast verfolgen, während er versucht, sein neues Schiff Neyrelle zu beschädigen.

Eine neue Klasse tritt in den ewigen Konflikt um die Welt von Sanctuary ein. Obwohl sie noch nicht bekannt gegeben wurde, gibt es klare Anzeichen dafür, dass es sich um einen völlig neuen Archetyp handelt, der in keinem Diablo-Titel zuvor vorgekommen ist. Die Spieler haben sich auf Paladine oder Kreuzfahrer gefreut, vor allem wegen des Fokus auf den Zakarum-Glauben an Kurast. Allerdings deuten jüngste Diablo 4-Leaks darauf hin, dass eine Klasse mit Gleven und naturbasiertem Hintergrund der Neuzugang in Vessel of Hatred sein wird.

Werbung

Mehr zum Thema