Dailygame.at

Der Zen-2-CPU der PS5 wird uns neue realistische Physik und komplere KI bringen

Steve Iles, Senior-Produzent von R8 Games, spricht auch über den Zen 2-Prozessor des PS5 und die neuen Möglichkeiten.

PlayStation Logo

Auf der beeindruckenden Spezifikationsliste der PS5 ist vor allem der Zen 2-Prozessor-Chip aufgefallen, der für den Moment als vielversprechend erscheint. Und Raytracing ist das Mindeste, was es verspricht – mehr Rechenleistung bedeutet auch Sprünge im tatsächlichen Spieldesign.

Laut Steve Iles von R8 Games, den Entwicklern des futuristischen Rennspiels Pacer, wird genau das der Prozessor der PS5 ermöglichen. In einem Interview mit GamingBolt sagte Iles, dass die höhere Rechenleistung komplexere Systeme in fortgeschrittener KI und realistischere Simulationen der Weltphysik ermöglichen wird.

“Unabhängig von der Konsole ist immer mehr CPU-Rechenleistung erwünscht, da wir auf diese Weise komplexere Systeme wie fortschrittliche künstliche Intelligenz und Simulation der realen Physik für die Welten im Spiel entwickeln können.”

Auch zum Thema Cross-Play wurde er befragt:

“Ich denke, die Spieleindustrie befindet sich definitiv im Übergang und was wir als Plattform verstehen, ist die Verlagerung von reiner Hardware zu reiner Software”, so Iles im Interview. „Wie diese neuen Plattformen interagieren werden, ist noch im Fluss und hängt stark von den Marktfaktoren ab, wenn die neue Generation an den Start geht. Ich würde jedoch sagen, dass die Möglichkeiten für plattformübergreifendes Spielen auf wichtigen Plattformen so groß sind wie nie zuvor.”

Das plattformübergreifene Spielen wird immer wichtiger. Immerhin möchten Entwickler sicherstellen, dass ausreichend “Material” für ein Matchmaking zur Verfügung steht. Jedoch muss man schon Abstriche machen. Bei Ego-Shooter macht es wenig Sinn PC-Gamer mit Maus und Tastatur gegen Controller-Spieler auf der Konsole gegeneinander antreten zu lassen. Bei Rennspielen sieht die Sache anders aus, wenn alle mit Controllern unterwegs sind.

AktuelleGames-News

Herr der Ringe - (C) New Line Cinema

Herr der Ringe-Serie zeigt Game of Thrones-Darsteller als Haupt-Bösewicht

Movies

In der kommenden Herr der Ringe-Serie von Amazon ist der Game of Thrones-Schauspieler Joseph Mawle als sein Bösewicht zu sehen. Derzeit hat die Serie noch kein Erscheinungsdatum. Die Produktion wird jedoch nächstes Jahr starten. Die “Herr der Ringe”-Filme kennen wir alle. Das Filme von 2001 bis 2003 waren der Höhepunkt des Fantasy-Kinos. Der letzte Film,…

(C) Nintendo

Nintendo-Spieler: Bei “Ring Fit”-Abenteuer peinlich verletzt

Nintendo

Jeder hat seine eigene Art zu trainieren: Einige trainieren lieber im Fitnessstudio, andere trainieren gern in der Privatsphäre ihres eigenen Zuhauses. Glücklicherweise haben Unternehmen gelernt, Workouts zu spielen, so dass die weniger sozialen Fitnessliebhaber dies hinter verschlossenen Türen tun können. Während viele das Tragen teurer Trainingskleidung als angenehm empfinden, zieht sich der Reddit-Benutzer Feoen gerne…

Pokémon GO

Pokemon GO fügt ab 2020 Online-Schlachten hinzu

Mobile-Games

Pokemon GO, der mobile Megahit, das auf dem riesigen Nintendo-Franchise basiert, hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Das Spiel ist immer noch einfach und leicht zu spielen, hat aber eine Menge neuer Pokémon hinzugefügt und sogar Ereignisse und laufenden Kanon eingeführt, da Team Rocket bis jetzt nichts Gutes vorhat. Aber nächstes Jahr wird es…

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar, Take-Two

Red Dead Redemption 2: So krass ist der Unterschied zwischen PC und Konsole

PC-Games

Die Spieler mussten fast ein ganzes Jahr warten, aber die PC-Version von Red Dead Redemption 2 wurde endlich angekündigt und wird Anfang nächsten Monats auf die Plattform kommen. Und eine Sache, auf die sich PC-Spieler freuen, ist, das Spiel an seine grafische Grenze zu bringen, und heute haben wir einen Vergleich, um zu sehen, wie…