Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Cyberpunk 2077: Spieler suchen nach einem Grund der neuerlichen Release-Verschiebung

Die PC-Version macht keine Probleme, aber die Anpassungen für PS4 und Xbox One sollen den Release von Cyberpunk 2077 verschoben haben.

Artikel von
Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Warschau, Polen – Eigentlich hätte es zu gar keiner Release-Verschiebung mehr kommen dürfen, aber Cyberpunk 2077 erscheint nun nicht mehr im November sondern erst am 10. Dezember 2020. In einer Investoren-Konferenz erklärte CD Projekt Red, dass Versionen des Spiels der aktuellen Konsolen-Generation der Hauptgrund für die Verzögerung sind, da Cyberpunk 2077 auf PC, PS5 und Xbox Series X gut funktioniert.

Es muss immer einen geben, der für irgendetwas schuld ist. Bei der Verschiebung des Release von Cyberpunk 2077 sind die aktuellen Konsolen, PS4 und Xbox One, schuldig. Während einer Telefonkonferenz nach der Ankündigung der Verzögerung erklärte CD Projekt Red-CEO Adam Kicinski, dass die PC-Version von Cyberpunk 2077 fertig sei und auch auf Systemen der nächsten Generation gut funktioniert. Der Entwickler konzentriert sich derzeit auf das Polieren aktueller Konsolen-Generationen.

Cyberpunk 2077: Spieler nehmen die Release-Verschiebung gemischt auf

Viele Spieler sind sich einig: CD Projekt Red solle das Action-Rollenspiel auf jenen Plattformen starten, für jene es fertig ist. Die Versionen für PS4 und Xbox One sollen eben später starten. Mittlerweile sollen die Entwickler aus Polen bereits „Morddrohungen“ erhalten haben, aufgrund der Release-Verschiebung von Cyberpunk 2077. Einige Fans beklagen, dass sie sich für den Release bereits Urlaub bei ihren Arbeitgebern gebucht haben.

Cyberpunk 2077: Offensichtlich kommen die Konsolen aus dem Jahr 2013, PS4 und Xbox One, nicht ganz mit dem Mega-Action-Rollenspiel klar. Der Entwickler aus Polen nutzt weitere 3 Wochen um die Probleme in den Griff zu bekommen. – (C) CD Projekt Red

Pap Business hat das Protokoll des Anrufs erfasst, in dem CEO Adam Kicinski die Verzögerung erläuterte. Der Chef des Spieleentwicklers erklärte, dass „diese drei weiteren Wochen uns die Möglichkeit geben, dies und das zu beheben“, und dass „diese Situation in Bezug auf frühere Verzögerungen anders ist“.  Eines ist damit klar: den „Titel des Jahres“ kann sich Cyberpunk 2077 bei den The Game Awards nicht mehr sichern.

Cyberpunk 2077 hat sicherlich viel mit The Last of Us 2 in puncto Release-Verschiebungen gemeinsam, andererseits ist der Titel von Naughty Dog ein Meisterwerk – und nicht mehr oder weniger erwarten wir auch vom CD Projekt Red-Spiel. Die Erwartungen der Spieler sind nach The Witcher 3: Wild Hunt natürlich riesig auf den Rollenspiel-Experten aus Polen.

DailyGame-Umfrage: Kannst du den Release von Cyberpunk 2077 noch erwarten?

Cyberpunk 2077 startet am 10. Dezember für PC, PS4, Stadia und Xbox One. PS5- und Xbox Series X-Versionen befinden sich ebenfalls in der Entwicklung.

Mehr zu Cyberpunk 2077

Nach der neuerlichen Release-Verschiebung von Cyberpunk 2077 haben Spieler nach Gründen gesucht und teilweise eine Antwort des Entwickler erhalten. So sollen PS4- und Xbox One-Versionen der Grund sein. Der Dezember-Release könnte jedoch wackeln, wenn man einem bekannten Leaker zuhört – der schon sehr oft richtig gelegen ist. Dafür geben sich Analysten für den Multiplayer-Part des Spiels optimistisch. Vor allem aus finanzieller Sicht dürfte es sehr spannend werden, wenn dieser wie GTA Online aufgebaut wird.