Christian Bale wäre bereit für Batman 4

,,The Dark Knight"-Schauspieler Christian Bale wäre bereit erneut für seine ikonische Rolle zurückzukehren. Allerdings unter einer Voraussetzung:

Batman: Arkham Collection

Zehn Jahre ist es nunmehr her, seit Christian Bale in The Dark Knight Rises als Batman seinen letzten Auftritt hatte. Seitdem hat die Faszination um den Dunklen Ritter allerdings in keinster Weise nachgelassen. So konnte erst vor kurzem The Batman, mit Robert Pattinson als Bruce Wayne, Kritiker und Fans überzeugen. So sehr, dass bereits eine Fortsetzung in Planung ist. Doch nun meldete sich der Mann zurück, den viele Fans als den einzig wahren anerkennen.

Denn Christian Bale wäre laut eigener Aussage an einer Fortsetzung seiner Trilogie interessiert. In einem Interview mit ComicBook.com gibt er zu verstehen, dass er theoretisch schon bereit wäre, die schwarze Maske ein letztes Mal aufzusetzen. Er betont allerdings auch, dass mit ihm, trotz seiner Bereitschaft, noch niemand deswegen in Kontakt getreten ist. ,,Niemand, wirklich niemand, meldet sich bei mir oder sie behandeln mich wie einen Pilz. Halten mich im Schatten und füttern mich mit Sch***e” drückt er nonchalant aus.

Christian Bale käme nur unter einer Bedingung zurück

Im selben Interview betont Christian Bale allerdings auch, dass er nur zurückkäme, wenn ein bestimmter Regisseur auch dafür bereit wäre. Denn so gäbe es für ihn keinen Batman-Film ohne Christopher Nolan (Tenet, Dunkirk). Der Filmemacher, der bei allen drei Teilen Regie führte, müsste also zurückkommen, um einen vierten Teil zu ermöglichen. Denn die beiden hätten einen Pakt:

,,Für mich liegt es an Chris Nolan. Wenn er entscheidet, dass er’s erneut machen will und auf mich zukommt, dann ja, dann würde ich es mir überlegen, weil das immer der Pakt zwischen uns beiden war. […] Wir haben uns immer gesagt, dass wir nur drei machen wollen. Und ich habe für mich hinzugefügt, dass ich es immer nur mit Chris machen würden.”

Feststeht also, dass sich Christian Bale sehr wohl eine Fortsetzung seiner Batman-Trilogie vorstellen könnte. Nur müsste auch Regisseur Christopher Nolan unterschreiben, was eher weniger wahrscheinlich ist. Der Filmemacher ist bekannt dafür seine Projekte besonders akribisch zu wählen. Eine Fortsetzung einer zufriedenstellend abgeschlossenen Trilogie, steht da wohl nicht besonders hoch auf der Liste.

Doch Batman-Fans müssen trotzdem nicht traurig sein. Denn Batmans bester Bösewicht, der Joker, bekommt schon bald eine Fortsetzung seines Solo-Films. Und die könnte abgedrehter nicht klingen. Denn laut neuster Gerüchte, soll es sich dabei um ein Musical handeln. Mit niemand geringerem als Popikone Lady Gaga als Harley Quinn.

Christian Bale ist indes ab dem 7. Juli als der Bösewicht Gorr der Götterschlächter in Thor: Love and Thunder zu sehen.

Mehr zum Thema