Blogheim.at Logo

Call of Duty Warzone: Erneut werden viele Cheater entfernt

In der neusten Bann-Welle entfernt Raven Software zahlreiche Spieler, die dem free-to-play Call of Duty betrügen

Artikel von

Seit Call of Duty Warzone mit Black Ops: Cold War verbunden wurde, muss das Spiel zahlreiche Cheater beklagen.  Das Cheater-Problem ist dabei so groß geworden, dass sogar viele erfolgreiche Streamer damit begannen, das Spiel zu verlassen. Streamer haben allerdings das Free-to-play-Spiel zu dem gemacht, was es heute ist. Daher sahen sich die Entwickler Raven Software und Activision gezwungen zu handeln.

In einem Versuch den Call of Duty-Cheatern entgegenzuwirken, haben die Entwicklern mit neuen Maßnahmen begonnen. Wöchendliche Sicherheits-Checks, die Auffindungs-Software des Spiel bekommt ein Update, und zusätzliche Ressourcen werden investiert.

Erst vor kurzem führte dies dazu, dass 60.000 Cheater aus dem Spiel geworfen wurden, die man als Hacker identifiziert hat. Kaum eine Woche nach der ersten Welle an Verbannungen kündigt Raven Software eine zweite an. Nach der ersten Welle spürten viele Spieler bereits die ersten Auswirkungen. Doch das Problem wurde damit nicht behoben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bis heute haben die Entwickler allerdings nicht vermeldet, wie effektiv tatsächlich ihre Aufräumaktionen waren. Viele in der Call of Duty-Community loben jedoch das schnelle Handeln von Raven Software und Activision.

Man kann jedoch davon ausgehen, dass diese Vorkehrungen nicht die letzten Maßnahmen gegen Cheater und Hacker waren. Da Warzone ein free-to-play Battle Royale ist, haben Hacker so nämlich immer die Möglichkeit, einfach einen neue Account zu erstellen. Tägliche Bann-Wellen und ein noch strikteres Eingreifen sind wohl die einzigen Lösungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr von Call of Duty

Während das Battle Royale zwar mit Hacker-Angriffen und Cheater-Wellen zu kämpfen hat, gibt es auch auf anderen Fronten Probleme. Neben Glitchen und Bugs wird das Spiel von zahlreichen technischen Schwierigkeiten heimgesucht. Erst vor kurzem wurde der Modus ,,Armored Royale“ wegen drastischen Fehlern entfernt.

Wer sich hingegen schon auf den neusten Ableger der jährlichen Reihe freut, darf auch schon zu spekulieren beginnen. So verdichten sich immer mehr Gerüchte um ein „mögliches“ neues Call of Duty in diesem Jahr.

AktuelleGames News