Blogheim.at Logo

Call of Duty: Fan baut Warzone-Waffen aus LEGO nach

Ihr habt LEGO, aber eure Eltern erlauben euch nicht Call of Duty zu spielen? Ein Fan zeigt, wie man seine beiden Leidenschaften verbinden kann.

Artikel von
Call of Duty 2021 könnte etwas ganz anderes werden, als Spieler gedacht hatten. - (C) Activision

Für viele junge Heranwachsende gab es in ihrer Jugend zwei Phasen: Die eine, in der man lieber mit LEGO spielte und die andere, in der Videospiele die eigene Welt regierten. Während Call of Duty, jedoch nicht für jeden etwas ist, hat LEGO einen universellen Charme. Dass die langlebigen Bausteine aus Dänemark dabei schon seit langer Zeit mehr als nur Spielzeug ist, habe viele Fans bewiesen.

Es ist unter Fans geradezu zum Trend geworden, die ausgefallensten und größten Kreation nur anhand der bestehenden LEGO-Steinchen zu erschaffen. Obwohl die Sets meistens für Kinder und Erwachsene in allen Altersklassen empfohlen werden, gilt das wohl nicht für die neuste Kreation eines Shooter-Fans.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

So hat es sich ein Fan der beliebten Shooter-Reihe zum Ziel gemacht, Waffen aus Call of Duty: Cold War und Warzone anhand der bunten Steinchen nachzubauen. Auf Reddit präsentiert der User u/saladass146 sein Werk. Detailliert hat er dabei das XM4 Sturmgewehr nachgestellt. Es ist erstaunlich, wie detailgetreu das Gewehr dabei erscheint. Vom Magazin bis zu Kimme und Korn wirkt alles bis ins kleinste Detail berücksichtigt.

In einer Serie von Fotos präsentiert der User das Gewehr dabei auch in seiner Hand. Es scheint also ganz so, als wäre das Sturmgewehr nicht nur sehr detailliert, sondern auch lebensgroß. Es wirkt täuschend echt. Der Spieler dürfte also vermutlich auf Probleme stoßen, wenn er seine Kreation jemals auf einer Messe präsentieren möchte.

Mehr von Call of Duty:

Doch nicht alle Call of Duty Fans geben sich mit friedlichem Waffenzusammenbauen zufrieden. Vor allem das beliebte Battle-Royale Warzone ist schon seit längerer Zeit von schimpfenden und störenden Hackern und Cheatern geplagt. Doch einige Menschen setzten sich bereits zu wehr. Neben Activision, die in mehrere Wellen viele Tausende Cheater aus dem Spiel verbannen, wehren sich auch dem Spiel beteiligten Schauspieler.

So wurde die Schauspielerin des Warzone-Charakters Mara vor kurzem in einem Livestream von Hackern beschimpft. Was danach passiert ist, könnt ihr hier erfahren.

AktuelleGames News