Blogheim.at Logo

Breath of the Wild-Spieler zeigt wie “unendliches Surfen” funktioniert

Ein Spieler von The Legend of Zelda: Breath of the Wild nutzt den Sheikah-Turm, um andauernd am Schild zu surfen!

Artikel von
Endlos lange surfen am Sheikah-Turm? Ein Breath of the Wild-Spieler hat anscheinend ein neues Easter-Egg entdeckt. - (C) Nintendo - Screenshot: Reddit.com

Ein Spieler von The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo Switch, Release: 3.3.2017) hat ein Video hochgeladen, das zeigt, wie man einen Sheikah-Turm nutzen kann um endlos am Schild zu surfen. Das Spiel bietet auch vier Jahre nach Release noch immer Dinge, die wir bisher noch nicht gesehen haben.

Einige Spieler haben die Welt von Hyrule in Breath of the Wild über hunderte Stunden ausgiebig erforscht, auch viele davon am Schild mit Surfen verbracht. Dabei sind sie auf verschiedene Glitches draufgekommen, haben Interaktionen zwischen den Charakteren miterlebt und viele Nebenmissionen gefunden. Das Surfen am Schild ist eine besondere Eigenschaft des Nintendo Switch-Spiels, doch sie ist endlich. Der Schild zerbricht irgendwann. Nun zeigt ein Video wie man auf einem Sheikah-Turm anscheinend unendlich herumsurfen kann.

Advertisment

The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet (fast) endlosen Spielspaß

Das Spiel bietet wirklich viel für sein Geld. Wer jeden Ort in Hyrule besucht findet 900 Krog-Samen und kann 120 Schreine vervollständigen, bevor man sich gegen Ganon zum letzten Showdown bewegt. Da das Spiel so riesig ist gibt es auch einige Glitches und Exploits, die man nutzen kann. Manche davon sind sogar gewollt, um den Spielern eine Freude zu machen. Sogenannte Easter-Eggs.

Für dich von Interesse:   Tokyo Game Show 2021 findet ohne Nintendo statt

Redditor Chicken Vomit demonstriert, wie Spieler “endloses Schildsurfen” an der Spitze eines beliebigen Sheikah-Turms durchführen können. Wie das Video zeigt, ist der Schlüssel zum Schildsurfen Schwung. Link benötigt eine Starthilfe, um seinen Schild herauszuziehen, woraufhin ihn sein Schwung am Geländer des Turms entlang trägt und immer schneller schlingt. Im Video zeigt Link keine Anzeichen dafür, dass der Turmboden seine Dynamik verlangsamt. Ob es ein Versehen ist, dass der Schild nicht bricht? Immerhin gibt es auch viele Easter-Eggs im Spiel zu finden, also könnte es von den Entwickler durchaus beabsichtigt worden sein. Auf jeden Fall endet die Geschichte mit einen Game Over.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Angesichts der Größe des Spiels können es Fans kaum erwarten den Nachfolger von The Legend of Zelda: Breath of the Wild endlich in Händen zu halten. Doch Switch-Spieler müssen sich noch ein wenig gedulden. Das nächste Abenteuer mit Link soll 2022 für die Nintendo-Konsole erscheinen.

Wie kann man in Breath of the Wild surfen?

Das geht eigentlich ganz einfach: Mit ZL zieht Link seinen Schild, wenn man einen ausgewählt hat. Falls nicht sollte man in der Tasche einen verfügbaren Schild auswählen. Wenn man ZL gedrückt hält, springt man mit X und drückt A, und schon saust man einen Abhang hinab. Am längsten haltet der Schild in der Wüste oder im Schnee.

Für dich von Interesse:   Game Boy Advance: Erster kommerzieller Titel seit 13 Jahren im Anmarsch

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist jetzt für die Nintendo Switch verfügbar.

AktuelleGames News