Dailygame.at

Zensur? – Call of Duty: Modern Warfare im russischen PlayStation Store verboten

Call of Duty: Modern Warfare - (C) Activision

Als die Multiplayer-Beta von Call of Duty: Modern Warfare live lief, bemerkten die Fans in Russland, dass sie sie auf der PS4 nicht spielen konnten. Es dauerte nicht lange, bis die Fans realisierten, dass CoD: MW vollständig aus dem russischen PlayStation Store entfernt worden war. Viele gingen davon aus, dass das Spiel verboten ist. Doch es wird nur nicht im PlayStation Store verkauft.

Das offizielle Twitter-Konto von Call of Duty Russia hat bestätigt, dass Sony im russischen PlayStation Store dazu aufgerufen hat, CoD: MW nicht zu verkaufen.

„Wir freuen uns auf die Veröffentlichung des Spiels in digitaler Form für PC und Xbox am 25. Oktober“, so der CoD-Account aus Russland.

Es ist unklar, ob physische Kopien von Call of Duty: Modern Warfare für PS4 noch in Russland verkauft werden oder nicht, aber die Fans sollten es am ersten Tag herausfinden.

Die russische Regierung war in der Vergangenheit dafür bekannt, Call of Duty-Spiele zu verbieten.

Zum Beispiel verbot Russland Call of Duty: Modern Warfare 2 aufgrund der Mission No Russian, bei der Spieler auf einem Flughafen einen Massenmord an russischen Zivilisten begangen hatten. Es wird erwartet, dass der neue CoD: MW auch einige kontroverse Inhalte enthält, was möglicherweise zu Sonys Entscheidung geführt hat, das Spiel vom russischen PlayStation Store fernzuhalten.

Call of Duty: Modern Warfare 2 - (C) Activision

Call of Duty: Modern Warfare 2 – (C) Activision

Ein spezieller Grund für CoD: MW, das nicht im russischen PlayStation Store verkauft wird, wurde zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht bekannt gegeben. Der allgemeine Konsens scheint jedoch zu sein, dass das Spiel die Freiwilligengruppe der Weißen Helme (die hauptsächlich in Syrien und der Türkei tätig ist) in einem günstigen Licht erscheinen lässt. Die russische Regierung wird auf die Weißhelmen gegenüber und so liegt es nahe, dass Sony Angst hat, kann Russland von Stauchen durch dieses Spiel auf seiner PlayStation Store verkaufen. Dies ist jedoch nur eine Spekulation und es wurde kein offizieller Grund angegeben.

Während es für PS4-Spieler in Russland zweifellos enttäuschend ist, dass der Titel nicht im PlayStation Store verkauft wird, wird das Spiel zumindest nicht vollständig aus dem Land verbannt. Wie stark sich dies auf Call of Duty auswirken wird bleibt abzuwarten.

Call of Duty: Modern Warfare startet am 25. Oktober für PC, PS4 und Xbox One.

AktuelleGames-News

fortnite

Fortnite Kapitel 2, Staffel 2 heißt “TakeOver” und bringt uns Hubschrauber und Schiffe

Games

Fortnite Kapitel 2, Staffel 2 steht vor der Tür und Entwickler Epic Games hat damit begonnen, mithilfe von Teasers die Erwartung zu steigern. Neue kryptische Bilder und mysteriöse Webseiten sind aufgetaucht, und Dataminer haben bereits nach dem Titel der neuen Saison gesucht und ihn auch gefunden: “TakeOver”. Diese Meldung geht vom berüchtigten Leaker Hypex (via…

Switch Lite “Coral” Farbvariation angekündigt

Games

Nintendo hat eine “Coral” -Farbvariante von der Switch Lite angekündigt. Es wird am 20. März in Japan für 19.980 Yen und am 3. April in Nordamerika für 199,99 US-Dollar auf den Markt kommen und die zuvor verfügbaren Farboptionen „Türkis“, „Grau“ und „Gelb“ ergänzen. Preis sowie Releasedatum für Europa, stehen allerdings noch aus. Die Wahrscheinlichkeit ist…

Xbox Game Pass

Neue Spiele im Xbox Game Pass für Konsole und PC

Games

Microsoft hat einige neue Titel bekannt gegeben, die bald im Xbox Game Pass verfügbar sein werden. Die Liste für neue Spiele für die Konsole sieht folgendermaßen aus: Ninja Gaiden II (Koei Tecmo) 20. Februar Kingdom Hearts III (Square Enix) 25. Februar Wasteland Remastered (inXile Entertainment) 25. Februar Two Point Hospital (Sega) 25. Februar Yakuza 0…

Über eine Stunde englisches Gameplay zu Persona 5 Royal

Games

Das Online-Magazin Gematsu hat Videos zu Persona 5 Royals veröffentlicht, welches sie auf der dem Persona 5 Royal-Event in Los Angeles aufgezeichnet haben. Atlus bereitete Sicherungsdateien mit Zugriff auf verschiedene frühe Szenen vor, darunter den ersten „Palast“ – den Main Dungeon des Spiels, der aus den negativen Gedanken derjenigen besteht, die die Phantomdiebe  reformieren wollen….

Neuer Trailer zu My Hero One’s Justice 2

Games

Bandai Namco hat einen neuen Trailer zu My Hero One’s Justice 2 veröffentlicht, der kürzlich bestätigte spielbare Charaktere wie Gang Orca, Seiji Shishikura, Camie Utsushimi und Kendo Rappa vorstellt. Zudem zeigt der Trailer den Missionsmodus, in welchen die Charaktere ihre eigenen Agentur wählen und Missionen erledigen können. Auch der Arcade-Modus ist dabei, in dem Spieler…