Blogheim.at Logo

Remedy Games sagt, Vorteile der Next-Gen Konsolen auszunutzen ist schwerer als erwartet

Laut Entwickler Studio Remedy ist Die Optimierung der Xbox Series S bei weitem nicht so simpel wie das Verringern von Auflösung und Texturen.

Xbox Series S: So sieht die Verkaufs-Verpackung aus. - (C) Microsoft

Remedy Entertainment’s Control erhielt kürzlich ein Update, dass die Vorteile von Konsolen der nächsten Generation nutzen soll. In einem neuen Videointerview auf IGNs Youtube Kanal, ging Community-Chef Thomas Puha auf eine Reihe verwandter Themen ein.

Beginnend mit den Fragen zur Optimierung der schwächsten Next-Gen Konsole, der Xbox Series S.

Die Xbox Series S unterscheidet sich nicht von den vorherigen Generationen, in denen das System mit den niedrigsten Spezifikationen bestimmt was man tun soll. Es ist sehr einfach zu sagen, nur Auflösung und Texturqualität zu verringern und loslegen zu können. Leider ist es bei weiten nicht so einfach

Jede Engine ist nun mal anders aufgebaut. Es ist aber etwas anderes wenn Spieler sagen diese Engine macht all das. Denn es kommt darauf an ob wir eine Engine erstellen die mehr an die GPU oder CPU gebunden ist. Nun, in Control besteuern wir beides weil wir viel Physik haben. Aber auf der anderen Seite auch viele Raytracing-Effekte. Das macht einen großen Unterschied, besonders bei der Xbox Series S.

Puha fuhr fort, dass es eigentlich einfacher sein sollte, die Xbox Series S zu berücksichtigen

Control - (C) Remedy Entertainment

Control – (C) Remedy Entertainment

Puha gab auch zu, dass die niedrigere Eintrittsbarriere der billigeren Konsole in der Tat geschätzt wird. Obwohl er alle daran erinnerte, dass mehr Plattformen den gesamten Prozess für das Entwicklungsteam komplexer machen. Für die Optimierung aller Systeme sind mehr Ressourcen erforderlich.

Es ist viel schwieriger, ein altes Spiel zu entwickeln, um sicherzustellen, dass es auf allem funktioniert, aber jetzt, da wir die zukünftigen Spiele erstellen und wissen, dass dies die Systeme sind, auf denen es ausgeführt werden muss, berücksichtigen wir dies vom ersten Tag an und wir können sicherstellen, dass alle Plattformen so gut wie möglich sind.

Wir wissen, dass es mit der Xbox Series S eine niedrigere Eintrittsbarriere für ein Action-Erlebnis gibt. Aber je mehr Hardware Sie haben, desto mehr müssen Sie letztendlich ein wenig Kompromisse eingehen. Wenn Sie wie wir ein kleineres Studio sind, kann ich einfach nicht so viel Zeit damit verbringen, sicherzustellen, dass alle Plattformen super gut sind. Natürlich müssen wir das tun, aber es gibt nur einen Unterschied, da dies eine enorme Menge an Ressourcen erfordert. Nicht nur Engineering, sondern auch den den enormen Qualitätssicherungsaufwand, um so viele verschiedene Plattformen zu testen.

Remedy Entertainment arbeitet an zwei Spielen, die von Epic veröffentlicht werden sollen, sowie an einem selbst veröffentlichten Vanguard-Multiplayer-Projekt.

AktuelleGames News