Wie man Ashwinder-Eier in Hogwarts Legacy findet

Ashwinder-Eier sind in Hogwarts Legacy schwer zu finden, außer man weiß wo man suchen muss. Die besondere Zutat kommt nicht so oft vor.

Hogwarts Legacy Guide: So findest du Ahswinder-Eier. - (C) Warner Bros - Bildmontage

Ashwinder-Eier sind schwer zu finden, auch wenn sie orangefarbig “herausleuchten”: sie sind gut versteckt und nur in bestimmten Bereichen in Hogwarts Legacy zu finden. Man kann sie auch nicht züchten, wie andere Zutaten (Pflanzen). Allerdings benötigt man die seltenen Eier für die Herstellung von Edurus-Tränken.

Wo findest man am leichtesten Ashwinder-Eier in Hogwarts Legacy?

Der beste Weg, um diese besondere Tränke-Zutat zu finden, besteht darin, sich in Gegenden umzusehen, in denen es viele Felsen gibt. Entweder felsige Berghänge oder kleine Höhlen.

An zwei Orten ist es so gut wie sicher, dass man man ein Ashwinder-Ei findet:

  • Am Quidditch-Feld auf der felsigen Seite
  • Puffskein-Höhle südlich von Hogsmeade

Nachdem man die Eier dort abgeerntet hat, werden sie wieder erscheinen. Allerdings wird es eine Weile dauern.

Wer dort schon “abgegrast” hat, kann sich zu anderen Feldwänden begeben, um nach dem orangefarbigen Eiern Ausschau zu halten.

Werbung

Wo bekommt man noch Eier her?

Eine Alternative zum Suchen ist der Besuch von J. Pippins Zaubertränke-Laden in Hogsmeade. Ein Ahswinder-Ei hat jedoch seinen Preis und der liegt bei 150 Galleonen. Natürlich kann man den Edurus-Trank auch fertig kaufen, aber die Eier zu suchen ist wesentlich günstiger.

Ein nützliches Video zu diesen Thema haben wir auch auf YouTube dafür gefunden:

Nachdem unser Testbericht zu Hogwarts Legacy erschienen ist werden wir laufend neue Guides zum Spiel online stellen. Wir haben schon ausführlich erklärt, wie PC-Spieler von Hogwarts Legacy Mods installieren können (auf eigene Gefahr!). Außerdem erklären wir euch, wie die Audio Sprache geändert werden kann.

Fakten
Mehr zum Thema