Blogheim.at Logo

Werbeclips in PC und Konsolen Games in Planung

Als wären diese Clips in Mobile Games nicht schon nervig genug, so scheint das System gerade in Planung zu sein für PC und Konsolen.

Artikel von

Jedes Mal wenn man glaubt es geht nicht mehr tiefer, kommt irgendwo ein geldgieriges Studio um die Ecke gebogen und lässt sich etwas einfallen. Wir alle haben diese Werbeclips in Games abseits des PC und der Konsolen schon erlebt. In Free2Play Mobile Games sieht man es immer wieder. “Sieh dir diesen Clip an” dafür wird die Bauzeit eines Gebäudes verkürzt, oder man erhält Ingame Währung.

Wenn es ums Geld geht, lassen sie sich immer Neues einfallen © Rockstar Games

Wenn es ums Geld geht, lassen sie sich immer Neues einfallen © Rockstar Games

Wie sollen Werbeclips in PC und Konsolen Games funktionieren?

Wie das Business Magazin Axios berichtet, soll gerade daran gearbeitet werden solche Werbeclips in PC und Konsolen Games zu integrieren. Das Unternehmen Simulmedia ist spezialisiert auf diese Art der Werbung und statistischen Analyse. Und folgend einer kürzlich durchgeführten Studie von Simulmedia, sind Spieler in Mobile Games bereit (im Schnitt) bis zu 10 Werbeclips am Tag zu sehen, solange sie dafür Ingame Belohnungen erhalten.

WERBUNG

Solche Werbeeinblendungen werden von den jeweiligen Firmen fürstlich bezahlt. Und nachdem Simulmedia über die eigenen Server genau tracken kann, ob ein Clip auch zu Ende gesehen wurde, kontrollieren sie auch die Belohnungen. So ist gesichert, dass die beworbenen Unternehmen auch ihre Clips bis zum Schluss gezeigt bekommen. Das ist, leider, sehr gut investiertes Marketing.

Werbung in Videospielen

Werbung in Videospielen

Erste Studios werden bereits ins Boot geholt

Mit neuen Plänen für die Integration dieser Werbeclips für PC und Konsolen Games ist Simulmedia nun auf große Studios zugegangen. Mit dem Versprechen, diese Clips so zu integrieren, dass sie den Spielfluss nicht unterbrechen. Aber trotzdem den Spielern in den richtigen Momenten mit reizvollen Belohnungen gezeigt werden. Einige Studios sind auf den Plan bereits eingestiegen und wollen dies künftig testen.

Für DICH interessant:   Battlefield 2042 Entwickler Update - Wie geht es weiter?

Es sollte niemanden überraschen dass auf der Liste der Studios die auf diese Idee aufgesprungen sind, Electronic Arts (EA) vorne mit dabei ist. Wo es noch mehr Geld zu holen gibt, kann EA nicht weit sein. Denn hier reden wir von einem Marketing Wert von 2 Milliarden Dollar ohne zu übertreiben.

Treffen würde so ein Werbe-System auf PC und Konsolen auch nur die Free2Play Games. Das klingt zwar erstmals tröstlich, jedoch wären dies auch große Games wie Fortnite, Call of Duty: Warzone und Apex Legends. Sollten diese Studios die Idee auch aufgreifen, können Spieler sich darauf einstellen künftig zwischen verschiedener Werbung zu ballern.

AktuelleGames News