Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Vikings Finale – Serien Review (Spoilerfrei)

Das Ende ist da, die Reise ist vorbei und wir blicken zurück.

Artikel von
Vikings Showpage (c) History

Was für eine Reise! Ich stieg relativ spät in Vikings ein. Das ist jetzt nichts Schlechtes, es ermöglichte mir sehr viel von dieser fantastischen Serie in einem Rutsch zu sehen. Auf das Serien-Finale musste ich auch warten und hin fiebern. Es war spannend, da in der ersten Hälfte der Staffel 6 uns Vikings einstimmte auf ein gewaltiges Finale. Bevor wir aber so weit kommen, lasst mich euch mitnehmen auf eine ganz grobe Reise zurück. Was erwartet jemanden der jetzt Vikings sieht?

Vikings Tafel © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Vikings Die große Tafel © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Vikings: Die Geschichte von Ragnar Lodbrok

Für jene die es vielleicht nicht wussten (kann ja sein), Ragnar Lodbrok oder Lothbrok, war eine reale Figur der Geschichte. Über den wahren Ragnar ist aber nur sehr wenig bekannt. All diese Überlieferungen sind sehr alt. Aus verschiedenen Quellen liest man unterschiedliche Dinge und teilweise Widersprüche oder auch Szenarien die nicht hätten zeitgleich stattfinden können. Die Legende rund um diesen Wikinger war also auch in der Realität eine, die gern und viel erzählt wurde. In Vikings gab man der Legende und seiner Familie ein gebührendes Tribut.

Die Geschichte eines ambitionierten Wikingerführers. Aber Ragnars Ambition ist nicht zu herrschen. Er will die Welt entdecken, Land gewinnen für sein Volk. Damit die Menschen Norwegens neue Geschichten schreiben, neue Schlachten schlagen und auch Diplomatie. Denn der nordische Kriegsheld mag zwar ein Kämpfer und Räuber sein, doch er ist gerissen und sein Verstand so scharf wie seine Axt. Dies macht den Protagonisten der Vikings Serie zu einem so angenehmen Charakter. Er zeigt dass es nicht nur einen Weg geben kann.

Vikings Ragnar © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Ragnar der Neugierige sollte man ihn nennen © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Von Familie und Volk, von Göttern und Ruhm

Vikings erklärt durchgehend welchen Stellenwert ein gutes und glorreiches Leben für die Wikinger hatte. Der Einzug nach Valhalla, um mit den Göttern an einem Tisch zu speisen und zu feiern, wurde dir nur gewährt, wenn dein Leben oder dein Tod glorreich waren! Ob du nun gewaltiges geschaffen hast für dein Volk, deine Familie, dein Dorf oder ob du in Schlachten gekämpft hast und in einem Kampf von einem großen Krieger niedergestreckt wurdest. Valhalla hat dich erwartet und dort an einem reich gedeckten Tisch, war ein Platz für dich frei. Ob Mann oder Frau, bei den Wikingern waren alle gleichermaßen gefürchtet und lebten glorreich. Wer ohne Ehre starb, dem wurde dies nicht zu Teil. Die gezeigte Kultur ist auf den ersten Blick grausam, packt einen jedoch auf einer sehr emotionalen Ebene. Besonders wenn Charaktere die man gern hat, den Tod begrüßen wie einen alten Freund.

Ragnar wird gefeiert für seine Taten. Er hat England entdeckt und dort neue Länder für die Nordvölker in Angriff genommen. Er ist der wohl glorreichste Krieger den Norwegen je gesehen hat und so wird sein Name früh zur Legende. Auch seine Söhne schreiben im Lauf der Geschichte und auch dieser Serie ruhmreiche Legenden. Ob nun sein erster Sohn, Björn Ragnarsson, dessen Beiname Jarnsida (Ironside, Eisenseite) ihm verliehen wurde, weil er nie verwundet werden konnte. Oder sein Sohn aus zweiter Ehe, Ivar der Knochenlose (mit deformierten Beinen geboren). Der in der Serie als unberechenbare Kraft an Rage und Blutdurst gezeigt wird, aber ein ebenso gerissener Taktiker ist wie es sein Vater war. Die Familie Ragnars ist dreh und Angelpunkt von Vikings.

Vikings Ivar © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Ivar der Knochenlose, man will ihm nicht zu nahe kommen. © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Vikings und die Stellung der Frau

Es gibt in Vikings und der nordischen Geschichte Sklaven, Prostitution und natürlich auch Vergewaltigungen während der Plünderungen. Diese Schattenseiten damaliger Kriege werden nicht unter den Tisch gekehrt und auch klar Thematisiert. Was man aber nicht unterschätzen darf, und das wird in der Serie meiner Meinung nach wundervoll dargestellt, ist die Stellung der Frau. Schildmaiden waren Kriegerinnen die ebenso gefürchtet wurden wie die Männer des Nordens. Waren sie doch von dem gleichen Feuer angetrieben und wollten sich ihren Platz in Valhalla verdienen. Frauen konnten Herrschen, konnten die Scheidung einfordern und konnten frei wählen ob sie Kämpferinnen waren oder ein Handwerk ausübten. Und eine der größten Schildmaiden wird uns gezeigt als Ragnars erste Ehefrau Lagertha.

An dieser Stelle erhebe ich einen Krug meines besten Mets für die Macher der Serie Vikings. Lagertha ist nicht nur eine unglaublich starke Kriegerin, es ist eine Protagonistin die dich in ihren Bann zieht. So eine Persönlichkeit, so eine unglaubliche Kraft in ihrer Präsenz und ihrem Schaffen. Einfach nur WOW! Sie wird an einer Stelle nicht nur als die größte Schildmaid der Geschichte bezeichnet, sondern auch als die „Mutter Norwegens“. Ich kann mich nicht erinnern, wann zuletzt ein Film oder eine Serie eine so Energie-Gewaltige weibliche Figur etabliert hat. Und jetzt kommt der springende Punkt: Ohne ihre Weiblichkeit zu zerstören. Lagertha ist eine Figur die man auf jedem Schlachtfeld fürchten muss, aber sie ist auch Björns Mutter und selbst als dieser zum (vermeintlich) unbesiegbaren Krieger herangewachsen ist, bleibt sie Mutter und liebt ihren Sohn. Lagertha ist mein persönliches Highlight dieser ganzen Serie.

Vikings Floki © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Schiffsbaumeister Floki © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Vikings das Finale: Neue Welten und alte Legenden

Ohne zu spoilern kann ich vermutlich sagen, dass es ein Abschied ist. Ein Abschied von der Serie Vikings. In der finalen sechsten Staffel passiert so vieles. Wir lernen ein anderes Volk an Wikingern kennen. Die Rus Wikinger. Die sich das Land im Osten eigen gemacht haben und es passender Weise Rus-Land getauft haben. Dieses Nordvolk hat jedoch den alten Göttern entsagt und sich dem Christentum verschrieben. Das macht sie nicht weniger grausam, jedoch wesentlich fanatischer in ihrem Kreuzzug gegen die Heiden. Schiffsbaumeister, und Ragnars ältester Freund, Floki reist mit einer Auswahl an freiwilligen Begleitern los um neue Länder zu entdecken. Wie sein alter Freund Ragnar es auch immer tat.

Die Rus vor der Tür von Kattegat, Floki und Ragnars Sohn Ubba sind in den Westen gesegelt. Ivar und ein weiterer Sohn Ragnars Hvitserk sind auf der Seite der Rus. Intrigen in den eigenen Reihen. Björn muss Kattegat verteidigen und auch König Harald Feinhaar spaltet das Land. Es passiert verdammt viel und ich kann nicht zu sehr ins Detail gehen ohne hier zu verraten wie diese Dinge aus gehen. Aber es wird eine großartige finale Geschichte erzählt. Jeder der Handlungs-Stränge ergibt Sinn und bekommt einen Abschluss der sich gut anfühlt. Glorreich und Emotional. Eine wahre Achterbahn der Gefühle wie man es von Vikings gewohnt ist.

Vikings Björn © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Björn Ironside, König aller Könige © 2016 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

Vikings Fazit

Die Serie Vikings ist eindeutig nicht für jeden Geschmack. Die Aussage kommt jetzt vielleicht etwas flach und belanglos, da man das über jede Serie sagen kann. Aber bei Vikings ist es wenigstens definierbar. Wenn man auf mittelalter Filme/Serien steht, das Thema der nordischen Mythologie, historische Dinge und so weiter, dann ist diese Serie ein absolutes MUSS! Wenn einem solche Schlachten zu ekelhaft sind, man mit diesen alten Geschichten und Legenden nichts anfangen kann. Wird man Vikings vermutlich noch vor der zweiten Staffel wieder abschalten. Ich bin ein Fan solcher Themen und selbst ich musste etwas warten, bis mich die Serie tatsächlich am Haken hatte. Wenn man aber dann in der Geschichte versunken ist, wenn man Ragnar begleitet und auch kennengelernt hat, wenn einen Lagertha in ihren Bann gezogen hat, dann ist man mit ganzem Herzen dabei. Die Serie schafft es, aus meiner Sicht, ihr Qualitäts Level stetig zu halten, jedoch an Emotionen immer zuzulegen. Ich habe es genossen, von Anfang bis Ende diese Reise zu gehen und das Finale war für mich ein schöner und würdiger Abschluss.

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!