“Unspielbare Zukunft”: Ubisoft schaltet Online-Dienste für 15 Spiele ab.

Auch DLCs sind in einigen Fällen nicht mehr spielbar: Hier die gesamte Liste jener Ubisoft-Spiele die ihren Online-Dienst einstellen werden.

Ubisoft "bereinigt" seine Online-Server von einigen Spielen wie Anno 2070 oder Assassin's Creed 3 (2012). - (C) Ubisoft - Bildmontage

Ubisoft schleißt am 1. September 2022 Multiplayer- und Online-Dienste für 15 Spiele, darunter fünf Assassin’s Creed-Spiele, Far Cry 3, Splinter Cell: Blacklist oder Prince of Persia: The Forgotten Sands.

Wie der französische Videospiele-Publisher auf seiner Support-Seite schreibt können “durch die Schließung der Online-Dienste für einige ältere Spiele die Ressourcen auf neuere und beliebtere Titel konzentriert werden”.

Online-Support wird eingestellt: Welche Ubisoft-Spiele sind davon betroffen?

Anno 2070 (PC): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt.

Assassin’s Creed 2 (PC, PS3): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt.

Assassin’s Creed 3 (PC, PS3, Wii U, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr für PC verfügbar. Die Remastered-Version von Assassin’s Creed 3 ist davon nicht betroffen, es handelt sich dabei um die Erstveröffentlichung aus dem Jahr 2012.

Assassin’s Creed Brotherhood (PC, PS3, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr für PC verfügbar.

Assassin’s Creed Liberation HD (PC, PS3, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr für PC verfügbar.

Assassin’s Creed Revelations (PS3, Xbox 360): Weder Multiplayer-Modus noch Online-Funktionen werden weiterhin funktionieren.

Driver San Francisco (PC, PS3, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr für PC verfügbar.

Far Cry 3 (PC, PS3, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr für PC verfügbar. Die Remastered-Version von Far Cry 3 ist davon nicht betroffen, es handelt sich dabei um die Erstveröffentlichung aus dem Jahr 2012.

Far Cry 3 (C) Ubisoft

Das originale Far Cry 3 kann zukünftig nur noch offline gespielt werden. – (C) Ubisoft

Ghost Recon Future Soldier (PS3, Xbox 360): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Um die Solo-Kampagne zu spielen, musst du deine Konsole in den Offline-Modus versetzen.

Prince of Persia: The Forgotten Sands (PC): Der Multiplayer-Modus wird eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr verfügbar.

Rayman Legends (PS3, Wii U, Xbox 360): Sämtliche Online-Funktionen werden eingestellt.

Silent Hunter 5 (PC): Sämtliche Online-Funktionen werden eingestellt. Installation und der Zugriff auf herunterladbare Inhalte (DLC) ist nicht mehr verfügbar.

Space Junkies (PC – HTC VIVE, Oculus): Da es sich um einen reines Multiplayer-Spiel handelt, kann man diesen Titel in Zukunft gar nicht mehr nutzen.

Splinter Cell: Blacklist (PC, PS3, Xbox 360): Am PC kannst du den Multiplayer-Modus sowie sämtliche Online-Funktionen nicht mehr nutzen. Für PS3 und Xbox 360 gibt es keine Unterstützung der Online-Funktionen.

ZombiU (Wii U): Online-Funktionen werden eingestellt.

Ubisoft schließt nicht das erste Mal den Online-Support für Spiele

Bereits 2021 unternahmen die Franzosen einen ähnlichen Schritt und schlossen die Multiplayer-Funktionen und Online-Dienste von Titeln wie Far Cry 2, Tom Clancy’s Rainbow Six Vegas, Rainbow Six Vegas 2, Rainbow Six Lockdown und Splinter Cell Conviction.

Mehr zum Thema