Dailygame.at

Terminator: Dark Fate-Regisseur wollte Arnold Schwarzenegger nicht jüngern lassen

Terminator: Dark Fate - (C) Paramount Pictures

Tim Miller hat bekannt gegeben, dass Arnold Schwarzenegger den kommenden Kinofilm, Terminator: Dark Fate, nicht digital verjüngert sein wird. Der kommende sechste Film in der Terminator-Reihe markiert den zweiten Neustart der Serie nach Terminator: Genysis im Jahr 2015. Während dieser Film die Serienkontinuität wieder in Gang brachte und gleichzeitig als Nacherzählung der ersten beiden Filme im Franchise diente, wird Dark Fate die Serie mit der Fortsetzung von Terminator 2: Judgement Day abrunden. Dark Fate ist jedoch umso bemerkenswerter, als Linda Hamilton zu ihrer ikonischen Rolle als Sarah Connor zurückkehrt, was in der Marketingkampagne des Films besonders hervorgehoben wurde.

In Dark Fate wird Arnold Schwarzenegger auch zu seiner Rolle des T-800 zurückkehren, aber weit weniger ist bekannt ist, was seine Rolle beinhaltet. Bisher waren die Trailer in Bezug auf die Menge des gezeigten Arnold-Filmmaterials relativ konservativ, wobei der Schwerpunkt auf der Rückkehr von Linda Hamilton und anderen neuen weiblichen Charakteren lag. Trotzdem ist er in Dark Fate mit Sicherheit stark vertreten, und was man in den Trailern von ihm gesehen hat – zusammen mit der Tatsache, dass sein Terminator den Namen “Carl” trägt und Vorhänge verkauft – deutet eindeutig darauf hin, dass es sich um ein ganz anderes T-Modell handelt. Trotzdem hat Regisseur Tim Miller klargestellt, dass die Software zur digitalen Entalterung, die in den letzten Jahren in vielen Blockbustern zum Einsatz kam, in Dark Fate nicht zum Einsatz kommt.

Terminator: Dark Fate - (C) Paramount Pictures

Terminator: Dark Fate – (C) Paramount Pictures

Altern in Würde …

Im Gespräch mit Men’s Health betonte Miller seine Aussage zur Authentizität von Schwarzeneggers Aussehen im Film und erklärte:

„Ich wollte keinen digitalen Arnold machen, das war klar.“ Miller erklärte weiter: „Wir sind die Realität dessen, was es bedeutet, ein Mensch eines bestimmten Alters zu sein, der dazu berufen ist, heldenhaft zu sein.”

Außerdem hatte Miller das Gefühl, dass Schwarzeneggers aktueller Look im Alter von 73 Jahren eine “Königlichkeit” besaß, die einzigartig für seine Bodybuilding-Tage war.

Comeback für viele Veteranen des Terminator-Franchise

Mit Linda Hamiltons Rückkehr als Sarah Connor wird Dark Fate sicherlich von zahlreichen älteren Figuren der Terminator-Franchise bevölkert sein. Neben der Rückkehr von Hamilton und Schwarzenegger wird Dark Fate auch Edward Furlong sehen, der seine Rolle als John Connor wiederholt, obwohl er in keinem der Marketingmaterialien zu sehen war und das Ausmaß seiner Rolle im Film nicht klar ist. Darüber hinaus wird Dark Fate der erste R-Rated-Terminator-Film seit Judgement Day sein.

Terminator: Dark Fate - (C) Paramount Pictures

Digitale Verjüngerungskur wird für Hollywood immer wichtiger

Die digitale Entalterung ist in Filmen, die sich mit Epochen oder Science-Fiction-Prämissen befassen, immer häufiger anzutreffen. Der in den 90er Jahren angesiedelte Superheldenfilm Captain Marvel hat sie besonders intensiv für die Entalterung von Samuel L. Jackson und Clark Gregg eingesetzt. Schwarzeneggers Gesicht war zuvor für Terminator: Salvation, als er noch Gouverneur von Kalifornien war, und für Terminator: Genysis für eine Kampfszene zwischen dem T-800, der 1984 und 1984 zurückgeschickt wurde, digital auf die Körper von Stunt-Doubles draufgesetzt worden.

Für eine Serie, deren Prämisse auf Zeitreisen basiert, ist es ein bisschen ironisch, dass ihr neuester Beitrag den Aufstieg der Digital-De-Aging-Technologie umgehen wird. Es zeigt auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass bei einer Zeitreise Schwarzenegger, Hamilton oder andere Protagonisten des Films beteiligt sind. Trotzdem, obwohl die Entalterung bei den jüngsten Blockbustern viel häufiger eingesetzt wurde, können Fans der Serie jetzt sicher sein, dass sie genau das bekommen, was sie sehen, wenn es um Arnold Schwarzeneggers Look in Terminator: Dark Fate geht.

AktuelleGames-News

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar

Red Dead Redemption 2: Dataminer entdecken neuen Bereich, kommt ein Story-DLC?

Games

Red Dead Redemption 2 startete letztes Jahr im Herbst für PS4 und Xbox One, heuer für PC. Das umfangreiche Spiel feierte einen kommerziellen Erfolg, wie es nicht anders von einem Rockstar-Titel zu erwarten war. Lob gab es für Handlung, Grafik und seiner Charaktere. Ein weiterer Aspekt war der Umfang des Spiels, was zum großen Teil…

Crash Bandicoot - (C) Naughty Dog, Vivendi Games

Gerücht: Neues Crash Bandicoot-Spiel wird bei den The Game Awards enthüllt

Games

Das legendäre Crash Bandicoot-Franchise hat in den letzten Jahren dank des Doppelsiegs von zwei unglaublichen Remakes in Form von Crash Bandicoot N.Sane Trilogy (das waren drei Remakes in einem Paket) im Jahr 2017 und Crash Team einen Aufschwung Anfang dieses Jahres mit Team Racing Nitro-Fueled erlebt. Nun scheint es, als würde Activision sich darauf einstellen,…

GTA Vice City - (C) Rockstar

Gibt der neue GTA Online-Trailer einen Hinweis auf das GTA 6-Setting?

Games

Hin und wieder taucht ein neues Gerücht über Grand Theft Auto 6 auf, doch angesichts der Tatsache, dass Grand Theft Auto 5 das rentabelste Unterhaltungsprodukt aller Zeiten ist, ist das nicht wirklich überraschend. Meistens stammen diese Gerüchte aus einer nicht überprüfbaren Quellen, doch die neuesten Gerüchte könnten tatsächlich Gewicht haben. Die Fans haben in einem…

Resident Evil 3 - (C) Capcom

Leak: Resident Evil 3 Remake könnte diese Woche angekündigt werden

Games

Das Resident Evil 3 Remake wird zwar schon seit einiger Zeit gemunkelt, aber erst vor kurzem begann die Existenz des Spiels, real zu werden. Cover-Art für das bevorstehende Remake, die online durchgesickert sind, haben die Gerüchte gefestigt. Angesichts des Zeitpunkts des Lecks gingen viele Resident Evil-Fans davon aus, dass das Spiel nächste Woche bei den…