Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Advertisment

Supermarket Shriek (PS4) Review

Ihr dachtet der Trend mit Ziegen in Videospielen sei mit Goat Simulator schon vorbei? Falsch gedacht. Denn hier kommt Supermarket Shriek

Review von
Supermarket Shriek © BillyGoat Entertainment

Das Wichtigste in Kürze

  • Worum geht es in dem Game?
  • Was ist die Challenge?
  • Wie funktioniert der Multiplayer?

Also würde mir Jemand von einem Spiel erzählen, in dem ich einen Einkaufswagen mit einer brüllenden Ziege lenke, ich würde es nicht glauben. Aber ebenso saß ich vor dem Fernseher als ich Supermarket Shriek das erste Mal installierte und startete. Ich konnte es schlicht nicht glauben. Und doch. Da war es nun.  Was noch unglaublicher war, war dass ich das Game für die nächsten Stunden gar nicht abschalten wollte. Es hat etwas sehr herausforderndes und das macht es zu einem mega-witzigen Spiel für Zwischendurch. Willkommen zum Supermarket Shriek Review.

Supermarket Shriek 1 © BillyGoat Entertainment

Ab in den Ersten Supermark © BillyGoat Entertainment

Supermarket Shriek Gameplay Review

Eigentlich würde ich ja mit der Story eines Spiels beginnen, jedoch… die Story beschränkt sich hier auf einen Kerl der auf den Bus wartet, als er von einem Einkaufswagen gerammt wird in dem eine schreiende Ziege sitzt. Nun sitzen beide in dem Einkaufswagen und schreien. So unglaublich dämlich sich das auch anhört, so genial ist eigentlich die Idee. Also kommen wir mal zum Review des Gameplays von Supermarket Shriek. Denn dies baut auf der Tatsache auf, dass hier zwei Figuren in einem Einkaufswagen sitzen und schreien. Das Geschrei der Ziege und des Mannes ist es nämlich, was unseren Wagen vorantreibt. Je nachdem, welcher der Beiden gerade Schreit, schiebt der Wagen nach Rechts oder nach Links. Und hier ist schon die erste Herausforderung. Die Steuerung erfolgt nämlich über die Schultertasten R2 und L2. Mit denen man bestimmt wer in diesem Moment schreien und wer schweigen soll. Um „Geradeaus“ zu fahren müssen natürlich Beide gleichzeitig brüllen.

Es gibt zwar die Option mit dem Stick zu lenken. Das ist allerdings bei weitem nicht so eine spielerische Herausforderung wie die Lenkung durch die Schultertasten. Mit dieser Steuerung manövriert man den Einkaufswagen durch viele verschiedene Levels. Jedes für sich ein eigener Supermarkt oder Fachhandel. Die Levels unterscheiden sich in ihren Aufgaben. Während es durchaus Rennen auf Zeit gibt, verlangen manche ein komplexes Labyrinth zu bewältigen oder auch Einkäufe zu besorgen ehe man durchs Ziel (Die Kassa) fahren darf. Das klingt zunächst viel einfacher als es sich dann in der Praxis herausstellt. Je nach Ziel-Einlaufzeit erhält man für ein bestandenes Level einen bis drei Sterne. Die Anzahl der Sterne bestimmt ob wir in den nächsten Level-Abschnitt der Stadt weiter fahren dürfen oder nicht.

Supermarket Shriek 3 © BillyGoat Entertainment

Mehr Hindernisse als erwartet! © BillyGoat Entertainment

Von Hindernissen und Geheimen Levels: Der Supermarket Shriek Review

An Kreativität hat es den Entwicklern eindeutig nicht gemangelt. Nicht nur weil es einen immer wieder schmunzeln lässt, dass man mit einer schreienden Ziege und einem brüllenden Mann einen Wagen lenkt, sondern weil die Levels wirklich einiges vom Spieler abverlangen. Hindernisse wie Feuergruben, Kreissägen, Wasserbecken, Fleischwölfe und sogar Indiana Jones würdige Felskugeln sind nur ein Teil dessen, was uns den Weg erschwert. Die Levels sind sehr liebevoll designt und machen durchaus Spaß beim erkunden. Der Ehrgeiz sich zu verbessern und natürlich auch die Tatsache dass ich eine gewisse Anzahl an Sternen brauchte um weiter zu kommen, trieben mich dazu, so ziemlich jedes Level mindestens ein Mal zu wiederholen.

Wenn man draußen in der Stadt von einem Supermarkt zum Nächsten fährt, sollte man jedoch die Augen offen halten. Manches Mal entdeckt man eine Seitengasse oder auch einen versteckten Winkel in den man mit dem Wagen fahren kann. Wie sich herausstellt sind vielerorts auch Geheim-Levels versteckt. Diese haben nicht nur einen ganz eigenen Stil, sondern auch ganz andere Aufgaben die den Spieler nochmals aufs neue herausfordern mit der kuriosen Form der Steuerung zu arbeiten wie er es nicht gewohnt ist. Als Belohnung winken hier oft Bonuspunkte aber auch kosmetische Details, wie andere Hörner oder Hüte für die Ziege, um das Spielerlebnis nochmals zu personalisieren.

Supermarket Shriek 4 © BillyGoat Entertainment

In diesem Level muss man möglichst viele Dosen Baked Beans umfahren © BillyGoat Entertainment

Cartoon Grafik und das Candy Crush Prinzip

Die vermutlich einzigen Punkte die ich Supermarket Shriek in meinem Review bemängeln würde, wäre zunächst mal die Grafik. Ich muss zugeben, dass die Cartoon-Grafik diesem Game eindeutig seinen Charme verleiht und es einfach wesentlich lustiger gestaltet. So hätte man sich in dieser Cartoon Optik, meiner Meinung nach, noch ein klein bisschen mehr mühe geben können. Die Physics des Spiels sind eindeutig gelungen und die Levels sehen richtig schön ausgearbeitet aus. Jedoch selbst im Cartoon Look sehen für mich Flammen von Feuer einfach besser aus als sie hier gezeigt werden. Die Mimik der beiden Figuren im Einkaufswagen hätte auch etwas mehr Liebe verdient finde ich.

Der zweit Punkt der mich störte, war das Candy Crush Prinzip. Was ich damit meine, ist diese Tatsache, dass mir die kommenden Level gesperrt bleiben, wenn ich nicht eine gewisse Anzahl an Sternen sammle. Die Level sind so teilweise schon schwer genug zu bestehen. Die seltsame Steuerung macht das Manövrieren alles andere als Leicht und wenn man dann noch in einer gewissen Zeit durch den Markt muss, ist das in meinen Augen schon schwer genug. Aber diese Zeit nochmals (teilweise massiv) unterbieten zu müssen, um mehr Sterne zu erhalten, kann sehr schnell frustrieren. Immerhin kommen wir nicht weiter wenn wir nicht mehr sammeln. Dieses Prinzip gefällt mir nicht und könnte auch den ein oder anderen Spieler dazu bringen, sehr schnell aufzugeben.

Supermarket Shriek 2 © BillyGoat Entertainment

Driften will gelernt sein, denn es rettet oft die Zeiten! © BillyGoat Entertainment

Supermarket Shriek Multiplayer Review

Diesen Punkt möchte ich jetzt aber ganz besonders loben! Das Konzept wie hier der Multiplayer funktioniert ist nämlich so genial wie es gefährlich ist. Gefährlich wird es, wenn hier ein ehrgeiziger Gamer und ein Gelegenheits-Zocker im selben Einkaufswagen sitzen und unterschiedliche Vorstellungen haben was wichtiger ist, der Sieg oder der Spaß. Und ja ihr lest es vermutlich schon heraus… im Multiplayer sitzen beide Spieler im selben Wagen und jeder schreit für sich. Eine wirklich harte Challenge. So zusammenzuarbeiten, dass man im richtigen Moment aufhört zu schreien für einen Drift oder auch anfängt um den Sturz in den Pool zu verhindern, ist alles Andere als leicht. Die Kamera ist stets gleich eingestellt und so muss man mitdenken in welche Richtung der Wagen sich dreht, wenn ich schreie und in welche wenn der Partner schreit.

Zu Zweit auf der Couch sitzend und jeder nur mit einer einzigen Schultertaste bewaffnet, versucht man so durch die Märkte zu kommen und es ist wirklich unglaublich tricky. Aber genau das macht den Multiplayer auf seine Art auch zu etwas ganz besonderem. Wenn ihr dachtet das sei schon Schräg… im Coop ist es möglich die Steuerung via Mikrofon zu aktivieren! Das heißt dass beide Spieler auf der Couch sitzen und in ihren Controller schreien um voran zu kommen! Zusätzlich gibt es noch einen Party-Modus, in welchem bis zu vier Spieler mit ihren eigenen Einkaufswagen, jeweils mit Ziege und Mann ausgerüstet, gegeneinander Antreten um gewisse Bewerbe zu bestehen. Chaos pur und die Garantie für lautes Fluchen und gegenseitiges Battlen.

Fazit

Ein Puzzle-Racing Game der ganz andere Art. Ich würde sagen Supermarket Shriek ist ein Spiel, welches man erlebt haben muss um es wirklich zu begreifen. Oder um es glauben zu können, dass dieses Game Produziert wurde. Ich bin mir vielleicht nicht mal mit mir selber einig, ob Supermarket Shriek ein gutes oder ein schlechtes Review bekommt. Denn eigentlich bin ich total begeistert wie total BANANE dieses Spiel ist und muss lachen darüber es überhaupt zu besitzen. Aber ich sehe einfach auch wie schnell es jemanden frustrieren kann. Da die Steuerung (ohne Stickunterstützung, nur mit den Schultertasten) eine echt heftige Herausforderung sein kann und das Sterne-Sammeln sich als richtig schwer herausstellt. Da die Zeiten die man erreichen muss einfach ein unglaubliches Geschick erfordern. Ohne zu zögern würde ich Supermarket Shriek jemandem empfehlen der gern solche Kuriositäten spielt, jedoch nicht ohne diesen letzten Punkt als Warnung hinzuzufügen.

ReviewWertung

8SCORE

Ein Puzzle Racer der ganz besonderen Art. Multiplayer Action. Cartoon Fun und Ehrgeiz-Motivator. Nichts für Gamer die sich schnell ärgern ;-)

Detail-Wertung

Grafik

7

Sound

8

Gameplay

9

Story

2

Motivation

9

Steuerung

9

Multiplayer

9

    Artikel zum Thema